-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: BHKW Generator gesucht 50-100W

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2003
    Ort
    Stekborn
    Beiträge
    44

    BHKW Generator gesucht 50-100W

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi erst mals

    Ich bin gerade am Anfang eines Physikprojekt.

    Unser Ziel ist es ein Mini BHKW (Blockheizkraftwerk) zu Bauen mit einem Stirlingmotor als KWK (Kraft Wärme Kopplung) als Brennstoff wollen wir Holz verwenden. Produziert wird warmes Wasser und Strom. Geplant ist eine el. Leistung von etwa 50-100W.

    Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Generator Eckdaten:
    50-100W Leistung
    guter Wirkungsgrad
    antrieb ca. 400-800 U/min. (ist noch recht ungewiss eventuell bis 1000 U/min)
    nicht allzu teuer.
    kein Getriebe, Wirkungsgrad ist so schon ziemlich niedrig


    Nun meine Frage, kennt jemand einen Händler der Günstige Generatoren mit diesen Eckdaten vertreibt?

    Oder kennt jemand einen Motor Typen der sich als Generator missbrauchen lässt?


    Ich konnte in Erfahrung bringen das sich Servomotoren von alten CNC Maschinen recht gut für solche Zwecke eignen. Vielleicht auch grössere Schrittmotoren.

    Kleine Windkraftwerke für den Garten haben Generatoren die recht gut passen. Aber ich will keine 800Euro für ein Windkraftwerk ausgeben wen ich sowieso nur den Generator brauche.

    Nun an euch hat jemand Erfahrung mit Generatoren dieser Art?

    mfg Franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Also wegen den drehzahlen:
    Dafür gibts übersetzungen, und im gegensatz zum rest haben getriebe/riemen nen hohen wirkungsgrad über 95%.
    du brauchst ja nur 2 zahnrdäder/riemenscheiben..

    Wenn ihr ne lima vom motorrad/mofa z.b. nehmt ist die klein,
    die effizienz ist allerdings eher um 50% rum.
    Nabendynamo ist leistungsmäßg zu schwach, hat auch um 60% rum.
    Auto-lima ist viel zu groß, wenn auch drehzahlunabhängig in der leistung regelbar.

    Wenn ihr das als projekt macht, habt ihr bestimmt auch nen prof, mit dem ihr nen generator wickeln/bauen könntet, und der sich auskennt.
    Wie sollen die 150W überhaupt rauskommen?
    Als Wechsel oder Gleichspannung, mit wechselrichter für 230V ist die leistung eigentlich eh schon zu klein..

    also wenn ihr den stirling hinbekommt, sollte der generator auch klappen
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Entsprechende Brushless-Motoren müssten dafür geeignet sein. Gleichrichter dran und gut. Der Strom fließt dann leicht pulsförmig. Könnte den Wirkungsgrad etwas verringern...

    Drehstrom-Asynchronmaschinen ließen sich auch als Generator nutzen, die brauchen allerdings spezielle Elektronik.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2003
    Ort
    Stekborn
    Beiträge
    44
    Das mit den Zahnrädern stimmt eigentlich

    Ich denke mal mit 24V und 2-4A Ausgangsstrom fährt man sicher ganz gut. Die Ausgangsspannung ist mir jedoch nicht sehr wichtig.

    Lima lohnt sich wirklich nicht.

    Selber bauen- Reicht vermutlich die zeit nicht Stirling mit Holzbrenner und Warm Wasser ist eigentlich von der zur Verfügung stehenden Projekt Zeit schon zu viel.


    Wie gross müste ein Brushless-Motoren sein um meine Eckdaten zu ereichen? Zumindest die Leistungs abgabe müste etwa im Bereich von 50-100W liegen die Drezahl müste vermutlich übersetzt werden.

    und erst mal Danke für die schnellen Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •