-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Suche Microcontrollerboard

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88

    Suche Microcontrollerboard

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    ich möchte mich mit dem Thema der Robotik besser vertraut machen. Dazu habe ich mir schon vor 1 Jahr den Asuro gekauft. (hat alles super geklappt)

    Jetzt möchte ich mir ein (am besten fertiges) Board zulegen. Zu Beginn möchte ich damit nur 2 Servos steuern.
    Das Ganze soll zum Experimentieren sein, ich kann deshalb keine genauen Daten geben was es alles können muss.

    Was haltet ihr vom "C Control Pro" ?

    Taugt das was?

    Mfg Moebius

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Naja, wenn du schon mit dem Asuro experimentiert hast würde sich für dich sicerlich das RN-Control Board anbieten...

    da ist ein ATmega32 drauf, also der große Bruder des Mega8 welcher beim Asuro zum Einsatz kommt. Der hat mehr Speicher, mehr I/O-Pins etc. ist aber genauso leicht zu programmieren.

    Und auf dem Board ist auch schon das wichtigste an Peripherie verbaut, was man so braucht um einen Roboter zu bauen.


    Das Board gibts als Bausatz oder fertig aufgebaut auf www.robotikhardware.de
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ok,
    dann eben das RN-Control

    Hier gibt es aber mehrere Ausführungen.

    So gibt es dieses:

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=10

    Und dann noch dieses mit Funkmodul:

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=158

    Hier blicke ich aber noch nicht ganz durch. Das Funkmodul, kann ich das auch nutzen um Befehle zum Board zu schicken und auch Daten zu empfangen? Wenn das gehen würde, wäre es schon ein guter Grund dieses Board zu nehmen. Andererseits kann ich bei diesem Board nicht mehr so einfach die Pins des Prozessors kontaktieren und dieser lässt sich auch nicht austauschen....


    Ich frag gleich nochmal in die Runde.

    Was ratet ihr mir?

    Mfg Moebius

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ich meinte das erste, also das RN Control 1.4 mit dem ATmega32...

    Über die Funk-Schnittstelle könntest du natürlich Befehle und Daten zwischen dem Board und z.B. einem PC übertragen (sofern am PC ein passendes Funkmodul hängt), aber der Controller lässt sich wie du schon bemerkt hast nicht ohne weiteres austauschen (dazu braucht man schon Erfahrung im Umgang mit SMD-Bauteilen). Die Pins kontaktieren ist hingegen überhaupt kein Problem, denn alle die man braucht sind bei den RN-Boards über 10polige Wannenstecker nach außen geführt.


    Ich persönlich würde ja erstmal zu dem günstigeren Board ohne Funkmodul raten, aber letztendlch musst du selbst wissen ob dir das reicht oder nicht.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Das Funkmodul lächelt mich irgendwie schon an..

    Damit ich dieses verwenden kann benötige ich noch so ein "EasyRadio Modul".

    Ich habe da schon ein bisschen gegoogelt, hab aber nichts richtiges gefunden.

    Wo bekomme ich so etwas her?


    EDIT:

    Ok ich denke ich habe jetzt einen Plan was ich brauche:

    Zuerst einmal ein RN-Funk-Board: http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=67

    Danach ein easy Radio funkmodul: http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=70

    Leider wars das noch nicht.....

    Da ich keine serielle Schnitstelle habe, benötige ich noch ein Kabel für den USB-Anschluss. Hier kenne ich mich aber leider nicht mehr aus

    Mfg Moebius

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Da gäbe es z.B. diesen Adapter:

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=183


    aber rechne dir am besten erstmal aus wie viel teurer das alles wird, wenn du Funk haben möchtest.


    Für beide Boards brauchst du jedenfalls noch einen geeigneten ISP-Adapter um den Controller überhaupt programmieren zu können (es sei denn da ist ein Bootloader drauf, dann gehts auch ohne).
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ja das wird teuer...

    Nun wegen dem Bootloader, also beim "Standardboard" steht :

    "Wenn Sie RN-Control nach dem 5.März 2007 gekauft haben, dann gibt es noch eine dritte Möglichkeit, denn seit
    diesem Datum wird das Board mit vorinstalliertem Bootloader geliefert. Man erkannt das auch daran das auf dem
    roten Aufkleber das Wort "BOOTLOADER" auftaucht. Auch diese Version des Boardes kann ganz normal per ISP
    oder USBISP programmiert werden. Neu hinzugekommen ist jedoch die Programmierung per RS232 ganz ohne
    ISP-Dongel. Allerdings funktioniert diese Vorgehensweise nur in Bascom Basic."

    Wenn ich das richtig verstehe kann ich nur bei Bascom auf einen ISP-Adapter verzichten, richtig?

    Von Bascom habe ich halt keine Ahunung, mit C könnt ich was anfangen mhhh...


    EDIT:

    Könnte mir mal wer erklären wie ich das Board mit C programmiere? Also was benötige ich den dann? Reicht dieses USB-Kabel nicht aus?

    Diese Fragen beziehen sich erstmal nur auf das Standard-Board. Ich möchte halt nur mal wissen wie ich überhaupt anfangen kann.

    Mfg Moebius

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ich noch mal...

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe benötige ich einen USB-Programmer.

    Die zwei habe ich gefunden:

    http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=131

    und den hier :

    http://shop.embedded-projects.net/pr...montiert-.html

    Welchen würdet ihr mir raten?

    Mfg Moebius

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also...

    um dein Programm in den Controller zu flashen benötigst du im Normalfall einen ISP (In System Programmer), da gibt es unterschiedliche Varianten (unter anderem auch für USB).

    Die AVR Controller können sich aber auch selbst flashen, dazu muss ein Bootloader darauf installiert sein. Das ist ein kleines Programm das mit dem PC über irgendeine beliebige Schnittstelle kommuniziert, und das Hauptprogramm in den Flash schreibt. Damit ist es z.B. möglich den Controller direkt über die serielle Schnittstelle (USART) zu flashen.

    Es gibt unterschiedlichste Bootloader frei verfügbar im Netz, nur braucht man natürlich erstmal einen ISP um den Bootloader in den Controller zu bekommen.


    Durch den vorinstallierten Bootloader bist du übrigens nicht auf Bascom beschränkt, du musst es nur benutzen um das fertige Programm in den Controller zu flashen. Womit du das Programm aber schreibst bleibt dir überlassen, dafür kannst du ruhig WinAVR (also C) verwenden.

    Als Entwicklungsumgebung kann ich dir Code::Blocks empfehlen, das ist sehr komfortabel.


    Was die beiden USB ISPs betrifft... keine Ahnung.
    Ich habe nur einen für die parallele Schnittstelle, und kann dir in dem Punkt leider nicht weiterhelfen
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ok danke schon mal Felix für deine Hilfe

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, reicht ein USB-Adapterkabel aus um ein Programm in das Board zu übertragen, richtig?

    Für den Anfang könnte ich also das RN-Control 1,4 mit integrierten Bootloader + serielles Kabel + USB-Adapterkabel kaufen.

    Damit sollte ich in der Lage sein mit dem Bascom-Flashprogramm ein Programm hochzuladen, richtig?

    Ein Programmer wäre dazu also erstmal nicht notwendig?

    EDIT:

    Ich habe nochmal die Beschreibung des USB-Adapterkabels nachgelesen, dieses simuliert ein COM-Schnittstelle. Somit sollte das kein Problem mehr darstellen. Wofür benötigt man dann noch einen ISP-Programmer? Klar, man kann einen anderen Bootloader hochladen, aber sonst?

    Mfg Moebius

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •