-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Kleine Zimmerautomatisierung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235

    Kleine Zimmerautomatisierung

    Anzeige

    Sooo endlich ist eine "erste Version" meiner Zimmersteuerung fertig. Um mal ganz vorne anzufangen mich nervt es wenn nachts Geräte laufen, die nicht laufen müssen wie z.B. Fernseher im Standby, Hub, Reveiver, Verstärker etc.. Da ist die Grundidee entstanden, was entsprechendes zu basteln. Nach langem hin und her hab ich mich dann für einen AT644 und ein 128x64 TD entschieden. Somit sind ein paar nette Features wie Zeitschaltung der verschiedenen Geräte hinzugekommen. Somit lassen sich alle Geräte zeitweise steuern. Find ich praktisch wenn ich abends nicht aufstehen will und den Ferhseher ausschalten will, das macht dann der AT644=). Auch fürs WLAN praktisch. Des weiteren ist ein DCF empfänger für Datum und Uhrzeit dabei und zwei Wecker. Find ich im Winter nützlich, da ich besser ausm Bett komme wenn Licht an ist. Somit werde ich morgens immer mit voll erleuchtetem Zimmer geweckt . Der Taster neben dem Display dient zum An- und Abmelden. Soll heissen wenn ich mein Zimmer betrete, drücke ich auf den Taster. Ein Helligkeitssensor erfasst die Beleuchtungsstärke in meinem Zimmer und macht das Licht an, wenn es zu dunkel ist. Wenn ich mein Zimmer verlasse, werden alle Geräte nach 10Sekunden ausgeschaltet. Im Anhang sind mal ein paar Bilder um sich das, was ich hier so schreibe zu verdeutlichen. Würd mich über Anregungen/Meinungen freuen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img013.jpg   img012.jpg   img011.jpg   img010_130.jpg   img008.jpg  

    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Tolles Projekt, sieht super gemacht aus!
    Gibt es dazu noch mehr Informationen, ich spiele auch gerade mit dem Gedanken an so ein System!

    mfG
    Markus

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.11.2008
    Alter
    40
    Beiträge
    26
    Gute Idee und schickes Design

    Was ist an der linken Seite noch angebaut ?

    Gruß Bajuvar
    Bitte habt Geduld mit mir, mit zunehmendem Alter lernt es sich schwerer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Also Schaltplan und Platinenlayout arbeite ich noch dran hab gestern das erste mal mit Eagle gearbeitet. Können den Programmcode und ne Hardwarelist mit den Teilen zusammenstellen.
    Links daneben ist meine Heizungssteuerung=). Die ist aber von Vaillant und nicht von mir
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Eine sehr schöne Sache, sauber umgesetzt! Macht einen tollen Eindruck, alle Achtung!
    Haste bestimmt viel Rauch reingemacht

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  6. #6
    Super Projekt. Ich freu mich schon auf den Schalplan. Könntest du auch nochmal ein Foto vom Inneren machen? Was ist das für ein Taster?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    Sauberes Projekt, bestens verarbeitet. Weiter so!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    So nicht erschrecken das Foto von innen ist etwas wüst. Anfangs hatte ich noch Ordnung da drinnen aber mit der Zeit kam immer mehr dazu...ihr kennt das sicher. Der Taster ist von Conrad und wird einfach mit einer Duo-LED betrieben. Musste ihn aber etwas modifizieren da er eine Länge von 31mm hat was auch in etwa der Gehäusetiefe entspricht. Schaltpläne etc. folgen so bald wie möglich bin nur im Mom schulisch etwas ausgelastet aber hoffe ich schaffs bis zum WE. Ach ja also die Steuerung sendet immer einen Wert für die Anzahl der angeschalteten Geräte. Es wird immer ein Byte übertragen denn: 8 Geräte = 1 Byte. Ein AT8 empfängt das Byte und schaltet jenachdem Relais. Aufgrund der Tatsache dass mit Relais ne Menge Kabelaufwand entsteht (hätte Kabel quer durchs Zimmer legen müssen), hab ich mir aus Baumarkt billigfunksteckdosen geholt und die modifiziert. Der Senden läuft jeztz mit 5V und kann somit Problemlos von dem AT8 engesteuert werden, spart ne Menge Kabel. Was noch nicht ganz fertig ist ist ein Basicprogramm zur Steuerung vom PC aus. Wenn der PC an ist, sind AT644,AT8 und PC als "Token Ring" geschaltet und alle Geräte können auch vom PC aus gesteuert werden. Hab bis jetzt aber nur ein Terminalprogramm geschrieben, um alles zu testen. Und sry für die vielen Picspams


    Edit: Ja, ist ne Menge Rauch drin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild_013_356.jpg   bild_008_130.jpg   bild_007_212.jpg   bild_004_679.jpg   bild_001_114.jpg  

    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Sehr schoen gemacht..ich nehm 5
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Wow.

    Genial.

    Hast du schon mal nachgedacht dir eine Platine ätzen zu lassen?

    Was zieht den die ganze Schaltung an Strom im Standby?

    mfg niki1

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •