-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 25-40 LEDs Ansteuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    11

    25-40 LEDs Ansteuern

    Anzeige

    Hallo an alle.

    Habe da Volgendes Problem:Würde gerne 25-40 LEDs Gleichzeitig Leuchten lassen,über eine 9V Block.Habe Aber keine Ahnung wie!Die Schaltung müste Ziemlich kompackt sein.Es ist ein Bastlerprojekt,wobei eine Glastichplatte von der Kante aus mit LEDs angeleuchtet werden soll.

    Wenn Jemand Helfen kannanke im vorraus.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269
    Am einfachsten geht das wohl wenn du immer ein paar Leds in Reihe schaltest (so dass die 9V nicht überschritten werden), mit einem passenden Vorwiderstand versiehst und dann mehrere dieser Stränge parallel schaltest.
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Klar, wenn man die LEDs in 13-20 Gruppen zu je 2 LEDs aufteilt und jeder
    Gruppe einen Vorwiderstand spendiert, geht das. Der 9V-Block wird jedoch
    nicht lange durchhalten, da dann schon ein relativ hoher Strom fliesst.
    Schick mal genaue Daten der LEDs und wieviel es wirklich sein solle,
    dann kann man dimensionieren. VG Micha

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    11
    Wow.Das nenne ich schnelle Antwort.
    Nun das iss es ja gerade,Wir wissen noch nicht wieviele LEDs es sein Werden.Auch welsche art genau,wolte nur schonmahl einen versuchsaufbau Starten.Um nicht erst Später dumm davor zu stehen.
    Die sache mit"9V-Block wird jedoch
    nicht lange durchhalten"gefällt mir nicht.Alternativen??

    Trotzdem Danke erstmahl.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Du könntest die Leds Multiplexen , wobei dann jede Led an und ausgeschaltet wird und das ganz schnell. Somit bräuchtest du nicht sehr viel Strom. Muss aber mit einem µC realisiert werden, jedoch musst du hierfür die Spannung runter regeln----> Spannungsregler, die verbraten ziemlich viel Leistung. Und der µC benötigt auch vielmehr Strom wenn er mit der vollen Taktung arbeitet.

    Mfg niki1

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Multiplexen ist elegant, löst jedoch nicht das Problem, da die LEDs dann
    mit PWM betrieben werden, wo die Pause viel länger als die Leuchtdauer
    ist. Erhäht man dann den Strom bis zum Maximalwert, falls die LEDs den
    abkönnen, sind wir wieder am Anfang. Der resultierende Strom bei
    gleicher Helligkeit ist Derselbe. VG Micha

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Man müßte wohl etwas größere Batterien nehmen als den 9 V Block. Möglich wären eventuell 4 AA Zellen oder eine kleiner Li-Akku. Eventeull brächte man dann aber einen Spannungswandlder um auf mehr Spannung zu kommen.
    Bei den LEDs sollte man wenn möglich Extra helle oder Low Current LEDs nehmen. Da kann man dann schon mal mit 1/5 bis 1 /10 vom Strom Auskommen im Vergleich zu low cost LEDs. Die hellen LEDs leuchten auch schon mit weniger als 5 mA ganz gut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •