-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie funktioniert diese Schaltung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    114

    Wie funktioniert diese Schaltung?

    Anzeige

    Ich habe eine Schaltung in der diese Teilschaltung eingebaut ist.
    Diese Schaltung steuert eine Treiberstufe an die schließlich einen Lautsprecher steuert. Es erklingt ein Sirenenartiger Ton. D. h. die Frequenz der Rechteckspannung verändert sich periodisch. Aber wie funktioniert das genau?
    Ich kann es mir so ungefähr erklären aber wenn mir das jemand genau und vorallem richtig erklären könnte.

    Anmerkung das ganze sind CMOS ICs.
    Der Ausgang befindet sich rechts.


  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Hi,
    wäre nicht schlecht, wenn du sagen würdest was das für ein IC ist.
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    114
    Oh, sorry.
    Natürlich, das habe ich natürlich wieder komplett vergessen.

    4093 ist das.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das sind 2 Rechteckgeneratoren. Der linke relativ langsam ud mit einem Filter (R2,C1) dahinter. Das gibt dann eine Dreiecksignal. Das Dreiecksignal verändert dann das tastverhältniss und ein wenig die Freqwuenz des 2 ten Generators.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    114
    Kann das jemand noch ein wenig genauer beschreiben?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Im 4093 sind vier 2-fach NANDs mit Schmitttriggerfunktion integriert.
    Darum entstehen diese Rechteckschwingungen an den Gatterausgängen,
    da die Eingänge Hysteresefunktion haben. Wenn man sich einen Teil der
    Schaltung anschaut, kann man erkennen, dass der Kondensator immer
    umgeladen wird. Die Hystere und die Werte con C und R bestimmen
    dann die Frequenz. Der "langsame" Recheck wird mit dem Tiefpass
    verschlieffen, um dem "schnellen" Rechteckgenerator zu manipulieren,
    wegen des Sirenentones. VG Micha

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Es handelt sich um zwei Oszillatoren die miteinander gekoppelt sind und unterschiedliche Frequenzen haben.
    Die Gatter muessen eine Schmitd Trigger Funktion haben damit sie funktionieren.

  8. #8

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •