-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: starke Motoren ansteuern?

  1. #1

    starke Motoren ansteuern?

    Anzeige

    Hallo, ich habe verschiedene Motoren, die ich ansteuern muss. Das Problem ist nur, dass ich bisher keine Steuerung mit genügender Stärke gefunden habe:

    Es handelt sich um 2x 24 V, 16 A Motoren für den Antrieb und 1 x 24 V 3,8 A für die Lenkung.
    Ich bin auch leider kein Profi in dem Bereich (eher Anfänger / bin Programmierer) aber so weit ich es verstanden habe, könnte dieser Motortreiber die 16 A vertragen: VNH2SP30 ???

    Es handelt sich dabei um Gleichstrom Getriebemotoren die über 2x 24V Blei-Gel-Batterien angetrieben werden.
    das Problem ist nur, dass ich kein geeignetes Board dafür finde. Wie würdet ihr an die Aufgabenstellung rangehen?

    Noch ne Frage am Rande. Kennt jemand ne Möglichkeit, die Motoren später über bluetooth anzusteuern?

    Vielen Dank für jede Hilfe

    Marco

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Also der RN Shop (robotikhdware) bietet da was, das für dich als Anfänger sicher keine schlechte Wahl wäre. Schon mal angeschaut?
    Sonst H Brücke Marke Eigenbau. Aber da sollte man sich auch schon auskennen.

    Bluetooth: Es gibt RS232 Emulatoren für Bluetooth, mit dem du einen µC und der dann die Motoren ansteuern kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Hallo Marco!
    Es gibt auch noch den RN-Power, allerdings ist die Software nicht 100% ausgereift.

    Mehr Infos:
    http://technik.team-firebird.net/ind...es/RN-POWER-V4
    MfG. Dundee12

  4. #4
    Hi dundee, danke für den Link, hatte auch schon was darüber gelesen aber dann unter robotikhardware.de nicht gefunden.

    Software nicht ganz ausgereift? was meinst du damit?

    Grüße Marco

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Tja, es existiert eine Software aber die ist nur ich sag mal zu 80% funktionsfähig.
    Also wenn jemand nen guten und günstigen Controller braucht und sich die momentan vorhandene Software nochmal anguckt, kann man schon was sehr gutes drauß machen.

    Wie willst du den Motorcontroller ansteuern? PWM, I2C, RS232?

    Wenn du es später über Bluetooth machen möchtest, wäre das kein Problem. Brauchst nur ein Bluetooth-Modul mit I2C...

    Probleme bei der Software sind ( wenn ich mich recht erinnere ) hauptsächlich die "Einspeisung" der PWM-Signale sowie das umschalten von vorwärts auf rückwärst, da hängt sich die Soft. manchmal auf, weils dem Board zu schnell geht

    Wenn du gut Programmieren kannst, wird das aber kein Problem für dich sein.
    MfG. Dundee12

  6. #6
    Hi,
    wie gesagt bin nicht so fit in den Dingen und verstehe noch nciht so ganz die Zusammenhänge.. hatte jetzt gedacht PWM wäre schon mit drauf?? (jetzt lacht ihr mich bestimmt aus) ansonsten wäre die antwort "JA!" Das mit der Programmierung bekomme ich schon eher hin Aber nachher bei der Umsetzung habe ich auch Hilfe von jemandem, der ein bisschen mehr Ahnung von Elektrotechnik hat. Was würde das RN-Power eigendlich etwa kosten? Gibt es das schon fertig zu kaufen, oder muss man sich das selber zusammenbauen (würde zur Not auch gehen)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Hallo, der RN-Power kostet so um die 100€, kann man nicht kaufen.

    Klar, PWM ist mit drauf. Aber das wird halt alles Softwaretechnisch gemacht, ist halt kein Chipt der fertig ist und sagt "PWM FUNKTIONIER!" .
    MfG. Dundee12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •