-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit ISP Kabel

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    17

    Problem mit ISP Kabel

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    ich hab den ISP Adapter aus dem Shop von LPT auf RS232 gekauft.
    Jetzt bin ich mittlerweile schon beim dritten Versuch angekommen, wo denn jetzt was hin muss.
    Wo ich die Belegung für meine erste Version her hab, weiß ich nichtmehr.
    Aber die Zweite belegung ist diese:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ima...schaltplan.gif
    Also ich hab folglich pin 1 von der Wannenbuchse auf MOSI am Controller gelegt etc. LED hab ich erstmal frei gelassen. Wenn ich jetzt jedoch 5V anlege, gibts direkt nen kurzen. An meinem Layout liegt es nicht, denn das passiert erst wenn der Adapter mit angeschlossen wird.

    Dann bin ich jetzt grade auf das:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...rammierstecker
    gestoßen. Was ist denn jetzt richtig?! Alle Belegungen sagen irgendwie was anderes und so langsam gehen mir echt die nerfen aus :/
    Kann mir jemand Klarheit bringen? Danke schonmal!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    Dieser link zeigt die richtige Belgung des ISP Steckers.


    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...rammierstecker

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: Problem mit ISP Kabel

    Hallo Darki89,

    Zitat Zitat von Darki89
    ... ISP Adapter ... von LPT auf RS232 .. beim dritten Versuch angekommen, wo denn jetzt was hin muss ...
    Deine Frage ist etwas unglücklich beschrieben aber ich verstehe es schon. Allerdings wäre es schöner, wenn Du Dein Zielsystem beschrieben hättest: eigene Schaltung , gekauftes Board oder so. Wo was hin muss - da ist Dir klar, dass der LPTStecker an den PC kommt und die Buchse in die ISP-Wanne. Du hast Probleme mit den Kontakten. Dein erster Schaltplan ist nicht so richtig hilfreich für Dich, weil der auf einer Seite einen LPT-Stecker für die parallele Schnittstelle am PC hat und auf der anderen Seite den DSub9 - der üblicherweise NICHT als ISP-Stecker verwendet wird. Ich hoffe/vermute dass Du nach Deinem Dongle noch ein Flachbandkabel hast, an dessem Ende diese Buchse (unteres Bild LINKS UNTEN) mit 10 Kontakten hängt:

    ..............................

    Das Dumme an dieser Buchse ist, dass die ISP-Beschreibung im RNWissen teilweise missverständlich war/ist. Deshalb hatte ich das schon ergänzt durch den Absatz "..Als Sicherung gegen falsches Zusammenstecken besitzt der Wannenstecker ..."

    Zitat Zitat von Darki89
    ... Was ist denn jetzt richtig?! Alle Belegungen sagen irgendwie was anderes ...
    Das Missverständnis kommt manchmal daher, dass der "passender Stecker für Flachbandkabel" - der im obigen Bild gezeigt ist, per Definition eine Buchse ist - weil die Kontakte KEINE STIFTE sind. In den Abbildungen sind aber konsequent die Stecker (mit Stiften) als Buchsen deklariert und umgekehrt. Das habe ich schon im Forum diskutiert - das Echo war nicht so toll, interessiert wenige, weil es fast alle schon gut genug kennen und die Geschichte auf eine Glaubens- bzw. Definitonsfrage hinausläuft.

    Der Pin 5 - RESET - ist genau da, wo beim Wannenstecker (der mit den Stiften) die Aussparung in der Wandung ist und bei der Buchse die breite Nase. Wenn Du jetzt auf den Stecker draufschaust so, dass Dir die Stifte entgegensehen und der Pin 5 nach links zeigt (die Aussparung ist also auch auf der linken Seite), dann ist MOSI, = Pin 1 des Wannensteckers, oben links. Rechts daneben ist Vcc = Pin2. Unter MOSI ist nc - bedeutet not connected = nichts verbunden auf Pin 3. Die ganze rechte Stiftleiste ist ab dem Pin 4 - rechts von nc, beim zehnpoligen ISP-Stecker auf GND. Den Rest kannst Du Dir sicher jetzt selbst zurechtlesen - ist auch im RNWissen korrekt beschrieben. Die entsprechenden Controllerpins kennst Du ja wohl auch.

    Hoffentlich kann ich Dir damit helfen. Sonst bitte weiter fragen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    17
    Danke für die Antworten!
    Es handelt sich um diesen Adapter:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=41
    Und ich will damit auf eine selbst geätzte Schaltung, um den Mega32 bzw Mega16 zu brennen.
    Layout ist mit Eagle gemacht, da sind die Pin Belegungen von dem Wannenstecker zum glück richtig, wenn man oben drauf sieht.
    Ich hab jetzt nochmal ein neues Layout gemacht, bei der hoffentlich richtigen Belegung des Wannensteckers. Ich hab jetzt die Belegung aus dem Link genommen - Wie von dir beschrieben, liegt Pin 5 Auf RESET und oben links darüber Pin 1 auf mosi, der darunter, also Pin 3, ist NC.

    Gut, dann jetzt nurnoch auf neue Platinen warten und dann hoffen das es Funktioniert! Danke nochmal für die Ausführliche Antwort!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Hi,

    genau das Kabel habe ich auch für die serielle Schnittstelle, meistens programmiere ich aber mit einem USB-Kabel das als STK500-Clon direkt aus AVRStudio funktioniert.

    Damit wir uns ganz sicher verstehen:
    Die beiden weißen Kringel im beiliegenden Bild markieren Pin/Kontakt 1, das schwarze Oval zeigt, daß auf dem "Buchsen-Stecker" eine Marke ist, die auf den Pin 1 deutet. So eine ähnliche Marke ist auch auf dem Wannenstecker. Übrigens montiere ich, wie fast alle, die rote Litze im Flachbandkabel als Litze 1, der Rest ist dann bei mir grau.

    ... will damit auf eine selbst geätzte Schaltung, um den Mega32 bzw Mega16 zu brennen ...
    Ist das nicht ein bisschen viel Aufwand? Für solche Zwecke hatte ich mir Platinen auf Streifenraster gemacht. Da gibts von pmaler(?) einen eigenen Thread dazu.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken st_bu.jpg  
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    17
    Genau die Pins. Sind ja auch "in echt" mit einem Pfeil markiert. Auch das auf Pin 1 die rote litze ist, ist mir bekannt. Bin kein kompletter Anfänger, hab immerhin schon mittlerweile 3 Jahre Elektrotechnik hinter mir. Nur die Pin Belegung hat mir echt zu schaffen gemacht.
    Viel aufwand, naja, es sieht halt gut aus. Und es war perfekt um die ersten sachen zu Ätzen - ich bin leider ein perfektionist^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •