-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Robby abgeraucht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    40

    Robby abgeraucht

    Nachdem ich das Conrad Programm Einführung Antrieb in Robby (also mit REV_L=on:REV_R=on:SYS PLM_SLOW) geladen habe, startete Robby seine Erkundungsfahrt und nach so 2Metern über glatten Boden fing er aufeinmal rechts das rauchen an ich stoppte sofort und schaltete ab.
    Bei näherem hinsehen entdeckte ich das in den Digitalbaustein IC 74HCT00 ein fettes Loch hineingebrannt ist.
    Er dient eigentlich nur zur Ansteuerung der IRF 7309 Mosfets und kann eigentlich nur Rauchzeichen machen wenn einer der Fets aufgrund eines Defektes mehr Strom zieht.
    Die Fets sind jedoch nach durchmessen alle OK, bei genauerem betrachten des 74HCT00 stellte ich fest das er teilweise schlecht verlötet und unter Umständen Kurzschlüsse unter seinen Anschlüssen aufgrund von Lötspritzern hat...CMOS sind hier sowieso sehr anfällig gegenüber normalen IC´s jedenfalls trotz Loch im IC scheint er immer noch zu funktionieren, der Motor läßt sich ansteuern und auch Regeln, jetzt stellt sich halt die Frage ob ich in Umtauschen soll und wieder ewig warten bis geliefert wird, oder einfach behalten, da ich ja sowieso Garantie habe und in dann einschicken kann wenn er endgültig abqualmt...

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Hagen
    Alter
    58
    Beiträge
    83
    Hi,

    mir ist zwar nicht Robby abgeraucht, aber anscheinend die Erweiterungsplatine. Ich bin gerade dabei die Uebungsprogramme von der Grundform auf die Erweiterung umzuschreiben und zu lernen.
    Als ich dann ACS-Empfindlickeit erweitet habe, in meinen Augen korrekt, wollte Robby aber trotzdem nichts machen, obwohl die 4 LEDs der Grundplatine weiterhin angesprochen wurden. Ich habe nur den neuen Treiber und die Erweiterung bzgl. Sprungadressen und die Zusaetze in den define hinzugefuegt. Aber nix kam, also das Proggi aus der Einfuehrung geladen, compiliert und ausgefuehrt. Aber Stop, die Erweiterungsplatine ist noch drauf, und define TIM byte [6] sah man nun schoen ueber die 8LEDs der E-Platine tanzen, leider nicht lange. Nunscheint irgendwas "abgeraucht" zu sein, weil mit E-platine meldet mit beim Uebertragen "CC nicht vorhanden". Also putt..
    Jemand aehnliche Erfahrung gemacht, wenn nein, passt also auf.
    -> Gruss Claus <-

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Hagen
    Alter
    58
    Beiträge
    83
    Hi,

    Korrektur, Robby ist wohl defekt, mal funktioniert , mal nicht ?
    Mal kommt die Meldung Control-Unit antwortet nicht, mal inkompatibler Chip?
    -> Gruss Claus <-

  4. #4
    Gast
    Vergess nicht die RESET Taste auf dem Robby vor jeder Programmübertragung zu drücken! Ansonsten kommt auch Fehlermeldung

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Hagen
    Alter
    58
    Beiträge
    83
    Hi,



    Es ist viel SCHLIMMER, eine der NiMH ist wohl nicht ganz so gut !!!!!
    Die Spannung war RUNTER. Grrrr...ich Anfaenger....

    Mal sehen , ob der Rest nun auch wieder laeuft.
    -> Gruss Claus <-

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •