-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: NE555 genau 3 Sekunden Takt

  1. #1

    NE555 genau 3 Sekunden Takt

    Anzeige

    Hallo erstmal,
    ich möchte bei dieser schaltung http://www.moddingtech.de/tutorials/...uflicht-2.html ,dass die LED's alle 3 sekunden umschalten(muss jetz nicht hundertprozentig 3 sek sein aber so genau wies geht) nur leider kenn ich mich mit dem NE555 noch nicht so aus.
    also jetzt schon mal danke für eure antworten.

    P.S. Ich weis, dass das für viele von euch ne dumme frage ist aber so hab ich nicht viel gefunden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Mit dem Programm "555 Timer Pro" (Download: http://www.schematica.com/555_Timer_..._Timer_PRO.htm) kann man sich alle Werte ausrechnen lassen. Dieses Programm erstellt auch noch gleich einen entsprechenden Schltplan.

    mfg _R2D2

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Drei Sekunden ist schon eine relativ lange Zeit. Elkos sind leider relativ stark temperaturabhängig, und auch bei großen Widerständen leidet die genauigkeit wegen der Eingangsströme des ICs. Da sollte es bessere Lösungen als den Ne555 geben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Man könnte meistens mit einem Transistor den Kondensator bei Monoflops ß-fach verkleinern, um Elkos zu vermeinden. Noch mehr bringt als T ein Darlington.

    MfG
    Code:
           VCC                   VCC
            +                     +
            |                     |
            |                   +-+-+
            |                   |   |
           .-.                 .-.  |
         R | |               R | |  |
           | |                 | |  |
           '-'                 '-'  |
            |                   | |/
            +---+   ===>        +-| T mit ß
            |+  |               | |>
         C ===  |          C/ß ---  |
           /-\  |              ---  |
            |   |               |   |
            V   V               V   V

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hi,
    Teiler-ICs wie CMOS 4020, 4040 bzw. 4060 gehen dafür auch. 4060 hat sogar einen eingebauten Oszillator.
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der 4060 ist durch den Teiler eine gute Alternative, auch wenn da der Oszillator nicht so stabil ist. Aber eine Spannungsregelung ist ja relativ einfach.

    So schlimm ist das mit den Kondensatoren auch nicht. Irgendwas in der Größenordnung 1-5 µF sind noch als Folienkondensator machbar, aber halt schon relativ groß. Mit der CMOS version des NE555 sollten auch ein Widerstand im Bereich 1-10 MOhm noch kein Problem sein.

  8. #8
    Danke schon mal für die antworten. Hätte vlt. jemand ne schaltung für mich ihr wisst ja ich kenn mich noch nicht so aus(ich arbeite daran aber das dauert bestimmt noch ) weil das ist der letzte teil einer schaltung die ich mir ausgedacht hab und die mir auch schon von einem elektroniker in meinem ort bestägtigt hat, dass das Funktioniert.
    danke schon mal

    Gruß Joe

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    http://www.domnick-elektronik.de/elek555.htm Astabiler Multivibrator
    C1 6,8µ P2 1M
    Für C1 eventuell einen Tantal verwenden
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Weg vom NE555 hin zum 4060.

    Der NE555 wird sowieso ueberbewertet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •