-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: farbsensorenmessung vom lcd als farbfernsteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    6

    farbsensorenmessung vom lcd als farbfernsteuerung

    Anzeige

    hallo, ich habe einen farbsensor, mit dem ich farbwerte vom screen eines handys auslesen möchte.
    normale farbauslesung ist kein problem, sobald aber eine selbstleuchtende farbe von einem lcd-screen erkannt werden soll, gibt es probleme.
    hintergrund, ich möchte als farben verschlüsselte steuerkommandos per videotelefonie austauschen und damit aus der ferne einen roboter per handy steuern. d.h. handy 2 ist im roboter eingebaut und erhält per videostream farben von mir, die per farbsensor am screen erkannt werden und aktionen auslösen. die kamera von handy 2 liefert als auge des roboters in echtzeit bilder von der roboterumgebung an mich zurück.

    ziel ist ein quasi analogsteuerung, bsp: ich erhöhe langsam den rotanteil am handy 1, die farbe wird von der kamera handy 1 an den screnn von handy 2 per videocall übertragen, der steigende rotanteil wird erkannt und in geschwindigkeit umgesetzt

    kann mir jemand helfen
    danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Schreib doch bitte noch dazu, was das für ein Sensor ist, und worin genau das Problem besteht.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    6
    ich teste gerade aufgrund des modularen und einfachen Aufbaues den mindstorm nxt, der farbsensor ist von hitechnic. mit seiner eigenen led-lichtquelle (4 farbige LED) leuchtet er den Gegenstand an und liefert dann in nxt-g eine Zahl von 0-17 zurück . dies klappt wunderbar bei farbigen nicht reflektierenden oberflächen,
    bei farbigen selbstleuchtenden displays gibt er immer irgendwelche unsinnigen farbwerte, meistens blautöne. ich habe auch schon die sensor-lichtquelle abgedeckt ohne großen erfolg. nächste variante war die entspiegelung des displays des handys, auch dies brachte nicht den gewünschten effekt. meine vermutung ist, dass das lichtspktrum des displays ein anderes ist als die sensor-beleuchtung und darum nicht richtig erkannt wird

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    114
    Kann es sein, dass der Sensor die einzelnen Chips in der Mehrfach-LED sequentiell einschaltet und synchron dazu die Werte aus dem Empfängerchip ausliest?
    Weil es eben ein komplettes Auflicht-System ist bringst du es mit dem Fremdlicht aus dem Display und dem Abdecken der eigenen Lichtquelle völlig "aus dem Konzept", würde ich mal meinen ... und wundere mich überhaupt nicht.

    Frank

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    6
    die frage ist, wie kann man das problem lösen, gibt es passive farbsensoren ohne eigenlicht? bei helligkeitssensoren kann man teilweise auch das eigenlicht abschalten und dann klappt das auslesen vom display ganz ordentlich.
    die interessante frage ist : ist eine blaue wand mit weißem licht angestrahlt (farbsensor) dasselbe wie eine weiße wand mit blauem licht angestrahlt (display).
    eine überlegung hatte ich noch, aber dies ist schon relativ aufwendig: handy auseinanderbauen und display herausnehmen. die hinterleuchtung vom display ausschalten/entfernen und dafür das licht vom farbsensor nehmen. dafür müßte aber auch der farbsensor zerlegt werden, lichtquelle hinters display, sensor vor das display. ich traue mich aber nicht, den sensor auseinanderzubauen, zumal der erfolg nicht garantiert ist.
    vielleicht kennt ja jemand ein farbsensor, der für displays geeignet ist, bei conrad gibt es einen farbsensor SMD RGB FARBSENSOR KPS-5130PD7C, der auch zur display farbkorrektur eingesetzt werden kann, er hat aber nur einen analogen ausgang?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ich kenne den Sensor nicht. Vermutlich wird die zu messende Probe mit nacheinander mit Licht verschiedener Farbe bestrahlt und ein Sensor, der für alle Farben empfindlich ist, verrechnet aus den Teilreflektionen der unterschiedlichen Beleuchtungen die Farbe. Dieses Meßprinzip funktioniert nicht bei selbststrahlenden Objekten.
    Der KPS 5130PD7C hat drei Farbempfindliche Sensoren, dieses Meßprinzip sollte für Deine Anwendung funktionieren. Er ist analog auszuwerten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •