-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hi bin Anfänger(13) und bräuchte ein bisschen Nachhilfe....?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    33

    Hi bin Anfänger(13) und bräuchte ein bisschen Nachhilfe....?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    bin Anfänger in der Mächatronik und bräuchte freiwillig einen Unterricht in Krems bei Niederösterreich (habe Grundwissen [Asuro zusammengebaut])
    Außerdem habe ich mir dieses Buch gekauft: http://www.amazon.de/Roboter-selbst-...1449997&sr=8-3

    Würde mein Grundwissen gern vermehren und anhand von dem Buch mit
    meinem Privatlehrer selbst einen Roboter bauen (so etwas oder kleiner wie Asuro nur halt ohne
    Bausatz!)

    Danke im vorhinein

    Lg Alex

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    Dillenburg
    Beiträge
    25
    Hi,
    würde gerne wissen, wie du dir das genau vorstellst.
    Willst du ein Projekt mit mehreren Leuten aus deiner Umgebung starten oder suchst du jemanden, der dir gegen Bezahlung oder unentgeltlich Unterricht erteilt?
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, wie soetwas aussehen soll.
    Wäre nett, wenn du das noch etwas näher ausführen würdest.

    Ich würde dir raten, dich auf eigene Faust näher mit der Materie zu beschäftigen. Mit dem Buch hast du ja schon den ersten Schritt gemacht.
    Wenn du dann genauer weist, was du machen möchtest, kannst du dich ja auf dem Gebiet dann weiter Informieren.

    Allerdings, wenn du jemanden in deiner Gegend finden würdest, der gerade an einem Projekt arbeitet und du ihm dabei über die Schulter schauen könntest wäre das sicher nicht schlecht.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ikarus_177
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    Grein
    Alter
    24
    Beiträge
    601
    Hi,

    ich kann mich da fidibus nur anschließen, am meisten lernt man aus (eigenen) Fehlern, die man aber nur machen, kann, wenn einem nicht alles vorgekaut wird.

    Man kann sich so ganz "unvoreingenommen" ein Bild von seinem Vorhaben machen, und es Schritt für Schritt verwirklichen. Dabei werden einem dann immer wieder Ideen kommen, wie man etwas besser, eleganter, sparsamer usw. hätte gestalten können. Also wird man den bestehenden Roboter umbauen...

    Und so geht das dann rasend schnell weiter, ich weiß, wovon ich spreche

    Mein Tipp: einfach mal im Internet suchen, Websites von anderen Roboterbastlern besuchen und Anregungen sammeln, wenn du eine klare Vorstellung hast, was du machen möchtest, dann fang einfach an, und denk nicht allzu viel drüber nach. Klar ist etwas Grundlagenplanung zu empfehlen, die Details kommen aber im Laufe der Entwicklung dann von selbst.


    Viele Grüße

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    am besten mal durch das Wiki durcharbeiten und mit "einstig microcontroller" anfangen, so ein breadboard besorgen, ein M32 oder M8, ein widerstands udn kondensatorsortiment (kondensatoren würden auch ne handvoll 4,7µF 1µF 100nF 10nF 22pF reichen), Quarze, Draht ( Mono oder klingeldraht für die drahtbrücken), batteriehalter für 4 batterien (später arbeitest dann mit spannugsreglern) und enthusiasmus und ein paar englischkenntnisse für die datenblätter wäre nciht schlecht ^_^

    ungefähr so hab cih nach meinem ersten asuro angefangen und der rest ergibt sich dann aus basteln und dem forum hier .... achjaaaaa LEDs nciht vergessen und für jede LED nen vorwiderstand so um die 500Ohm, 1k ist manchmal schon zu viel

    ne handvoll potentiometer 1k-10k eventuell auch

    und nen programmiergerät (myAVR-USB)

    der erste einkauf tut immer im beutel weh ... dafür baust dir dann dein eigenes diagnosegerät später in der ausbildung XD (waren das mechatroniker die man u.a. auch am auto ausbildet ???)

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    33
    Ok passt danke für das schreiben und werde hald mal schauen am besten um einen Microcontroller. Was kann ich da am besten für einen Nehmen also dass Buch arbeitet mit Bascom also werde ich mir so einen besorgen weiß jemand wo ich einen billigen bekomme????

    Danke im vorhinein

    lg alex

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    23
    also um dir mal ein paar Shops zu nennen, die dir hilfreich sein könnten:
    www.pollin.de www.conrad.de www.reichelt.de

    und ein paar interressante Seiten:
    www.loetstelle.net(sehr gutes forum) http://www.strippenstrolch.de/hauptmenue.html

    es wäre vieleicht ganz gut wenn andere diese Liste noch ergänzen würden
    \/

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    34
    Beiträge
    51

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ikarus_177
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    Grein
    Alter
    24
    Beiträge
    601
    oder auch: www.csd-electronics.de

    Die haben nämlich keinen Mindestbestellwert ins Ausland, im Gegensatz zu Reichelt mit satten 150€

    Viele Grüße

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    Hallo alex1313, bitte hör auf dauernd neue threads zu eröffnen. benutze die suchfunktion und nur wenn du wirklich NICHTS findest, eröffne einen neuen thread. ansonsten kannst du deine fragen im entsprechenden thread stellen.

    viele kleine threads zerstückeln das forum nur unnötig und sind ausdrücklich NICHT erwünscht.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •