-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: SPI- Schnittstelle

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    48

    SPI- Schnittstelle

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    wir haben für den Roboter, den wir gerade bauen einen Schaltplan mitsamt Layout für eine SPI- Schnittstelle bekommen.

    Leider funktioniert dies nicht.
    Ein Kollege meinte, das es vielleicht an der Große leigen könnte. Stimmt das?

    Als Anhang habe ich mal Schaltplan und Layout hinzugefügt.


    Ich wäre über eure Hilfe sehr dankbar.

    MfG
    spa4fe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ccf08012009_00001.jpg   ccf08012009_00000.jpg  
    Ist es normal, das man sich beim ersten Roboter am Motortreiber die Finger verbrennt?^^

    sia4fe ist ein Kollege von mir

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Sollte funktionieren, habe den gleichen mit PonyProg in Betrieb. Funktioniert aber nicht mit einem USB-Seriell-Wandler.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    48
    Komisch, wir können unseren µC leider nicht auf dem Board programieren, denn da bringt er immer eine Fehlermeldung.

    An welche Pins des µC ist denn die SPI-Schnittstelle verbunden?

    Bei uns ist:

    µc SPI
    17 1
    1 5
    19 7
    18 9

    Ist das bei dir auch so?

    Und muss man zum Programieren extra eine Versorgungsspannung an die Schnittstelle hängen?
    Ist es normal, das man sich beim ersten Roboter am Motortreiber die Finger verbrennt?^^

    sia4fe ist ein Kollege von mir

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Nur gleich mal zur Klarstellung der Definition, das ist ISP, es hat nichts mit SPI zu tun, es werden bei diesem µC nur die gleichen Pin verwendet, das ist aber alles.
    Die Pin sollten richtig sein, die Schnittstelle braucht keine Spannung, das Board muss versorgt sein.
    Ist der µC neu? Womit programmierst du, was für eine Fehlermeldung kommt?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    48
    Der µC ist auf jeden Fall neu.

    Programiert wurde mit Assembler. Soweit ich weis mit AVR Studio 4
    übertragen wollten wir mit Pony Prog, was aber nicht funktioniert hat.

    Die Fehlermeldung weis ich leider nicht, da ein Kollege es nur probiert hat, aber soweit ich weis wurde das Board nicht einmal von Pony Prog erkannt.

    Um die Software zu testen, haben wir den µC auf ein anderes Board gesetz, und programiert. Hier hat alles einwandfrei funktioniert, also muss es meiner Meinung nach an der Programierschnittstelle liegen.
    Ist es normal, das man sich beim ersten Roboter am Motortreiber die Finger verbrennt?^^

    sia4fe ist ein Kollege von mir

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    PonyProg funktioniert ?
    Schon mit einem anderen Programmer getestet, alle Einstellungen OK?
    Womit wurde der µC im anderen Board programmiert? Programmer und Programm? (Nicht womit die Firmware erstellt wurde)
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    48
    Wir haben keine anderen Programmer getestet, denn wir haben keine andere Software im Geschäft.
    Die Einstellungen müssten OK sein, denn mit PonyProg funktioniert das Programieren ja, nur nicht bei diesem Board.

    Das andere Board ist ein selbstgebautes Experimentierboard für den ATMega8. Vom Schaltplan her ist der Teil, der zum Programieren dient genau der Selbe, nur das im Experimentierboard alles kompakter ist.
    Programme sind die Selben.
    Ist es normal, das man sich beim ersten Roboter am Motortreiber die Finger verbrennt?^^

    sia4fe ist ein Kollege von mir

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wenn ihr den Programmer mit auf dem Board drauf habt, das Board aber selbst funktioniert, dann sollte doch nur der Programmer einen Fehler haben.
    Wird bei den Programmierversuchen der Reset auf 0V gezogen, wäre der erste Test. Die Hardwareverbindungen werdet ihr ja schon durchgemessen haben.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •