-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Übertragungsmethode lange Wegstrecke Atmega32

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    11

    Übertragungsmethode lange Wegstrecke Atmega32

    Anzeige

    Hallo,

    bei meinem nächsten Projekt will ich eine Temperaturabfrage von 6 Sensoren durchführen und die Ergebnisse auf einem Display darstellen. Das Problem ist, dass ich eine Wegstrecke von ca. 25m zwischen den Sensoren und dem Display habe.

    Ist eine solche Strecke noch mit I2C mit Busextender über Patchkabel zu bewältigen? Die Übertragungsrate kann dabei auch extrem langsam sein, eine Übermittlung würde einmal pro Minute ausreichen.

    Vieleicht hat auch noch irgendwer eine Idee das Problem anders zu lösen.

    MfG

    Grumsch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Ich habe von einer Seite (finde den Link nichtmehr) gelesen, dass jemand den I2C mit geschirmten Kabeln und niederohmigen Pullup-Widerständen als Hausbus über mehr als 75m eingesetzt hat.
    Ansonsten könnte ich dir den RS485 empfehlen. Dafür gibt es Treiberbausteine, die alles nötige herstellen.
    Funktionieren tut es wie der RS232 Bus, nur, dass die Signale nicht mit -12V für 1 und +12V für null definiert werden, sondern eine 1 einem symmetrischen Pegel von 7 bis 12V auf einem Leiterpaar entspricht.
    Dabei gilt es, dass die Spannungsdifferenz von den beiden Leitungen bei unter 200mV 0 ist, und bei über 200mV 1 oder so.
    Auf jeden Fall ist es dadurch sehr störsicher, da eingestreute Störspannungen auf beiden Leitungen liegen und sich damit gegenseitig aufheben.
    Der RS485 wird auch in industrieller Umgebung genutzt, es gibt sogar ICs, die die Leitungen optisch isolieren und damit ne galvanische Trennung erreichen (kosten aber mehr).

    Also ich würds mit ner ordentlichen Leitung und I2C versuchen, und sonst einmal nachlesen, was der RS485 alles kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112
    Hallo Grumsch,
    ich habe bei mir 7 Temperatursensoren vom Typ DS18S20 mit einem 15m langen Cat5 Kabel verbunden. Protokoll ist dabei 1-wire. Das wird direkt von Bascom unterstützt und funktioniert ohne Probleme.

    Gruß

    Rolf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •