-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Geschwindkeitsmessung mit MEGA32

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235

    Geschwindkeitsmessung mit MEGA32

    Anzeige

    Nabend zusammen,

    Erst mal frohes Neues. Also folgendes ich möchte für mein Motorrad die Geschwindigkeit erfassen. Dafür hab ich schon nen Fahrradtacho besorgt und den Magnet und den Sensor an den AT32 gebastelt. Wenn ich jetzt die Geschwindigkeit ermitteln will muss ich doch die Impulse des Sensors in einer bestimmten Zeit messen und dann die Anzahl der Impulse mit dem Radumfanf multiplizieren richtig? Wenn ich dann also jede Sekunde messe, bekomme ich meine zurückgelegte Strecke in m/s !? Die Erfassung würd ich einfach über nen Port machen. Das einzige Problem was ich sehe ist vllt die Reaktionszeit des Sensors. Weis nicht wie der bei Geschwindigkeiten über 100km/h reagiert bzw. überhaupt noch geht. Kennt sich jemand ein bisschen damit aus? ?

    Mfg
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Würde ich schätzen müssen, wäre meine Antwort: Nein.
    Ein Fahrradtacho wird wohl die 100 km/h oder mehr eher nicht mehr oder nicht mehr sauber mitmachen/messen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Hmm also müsste ich mal nach was geeigneterem suchen. Aber von der Programmierweise her würde das funktionieren oder?
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ganz auszuschließen ist nicht das das noch geht. Immhin ist die Geschwindigkeit nur etwa 3 mal höher als beim Fahrrad. Für einen Elektronischen Sensor wäre das keine so unmöglich große Reserve. Hängt sicher auch davon ab wie Sensor und magnet montiert sind.

    36 m/s sind schließlich nur rund 15 Umderhungen je Sekunde, das ist gar nicht so viel. Mit dem einfachen Zählen der Pulse in 1 Sekunde wird das bei 1 Puls je Umdrehung folglich auch nicht ganz reichen. Da wird man schon eher die Zeit zwischen 2 Pulsen messen müssen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Welche Art von Sensor ist denn in deinem Fahrradtacho verbaut ?
    Ein Halbleiter Magnetfeldsensor sollte eigentlich kein Problem mit der Schaltfrequenz haben.
    Ein normaler Reed Relaiskontakt eher schon.
    Eventuell bringt es ja schon was, wenn die Magnet / Sensor Anordnung näher bei der Nabe angebracht ist.
    Der Magnet läuft dann langsamer am Sensor vorbei und der hat somit mehr Zeit zu reagieren.
    So eine Drehzahl / Geschwindigkeitsabfrage würde ich aber eher in einem Controller Interrupt ansiedeln, weils damit genauer und im Prinzip auch einfacher geht.

    Gut anbieten würde sich dafür der Input Capture Interrupt, weil der im Timer auch gleich mit einem Register ausgestattet ist.

    Die Interrupt routine ermittelt nur die Zeitwerte und setzt ein Flag.
    Dieses Flag wird in der Hauptroutine ausgewertet, die neue Geschwindigkeit berechnet und das Flag wieder resettet.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Hallgeber oder Reed-Kontakte
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Mein alter Fahrad/Motorrad-Computer ging bis über 200 Km/h danach stieg der Computer aus. Der Sensor wird aber noch Daten geliefert haben nur die Elektronik hat da aufgehört. Welches Fahrrad fährt denn auch so schnell. Ich bin mir jetzt nicht Sicher aber es sollte ein Reed-Kontakt gewesen sein.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Also der Kontakt den ich hier habe ist einfach ein normaler Schließer, der reagiert wenn ich den Magneten dicht dran vorbeiführe. Ist ein Billigtacho gewesen (6€) vllt sollte ich was teureres bevorzugen
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eher dicht an der Nabe kann auch der Reed kontakt noch gehen. Wenn es so ein mechanischer schalter ist, wird man in der Software aber was zum Entprellen haben müssen, sonst kriegt man völlig fasche Werte.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Ja das hab ich auch grad gemerkt...bekomme da leider keine guten werte. Hab jetzt folgendes ausprobiert um erst mal die Impulse zu zählen:
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    $framesize = 128
    $swstack = 64
    $hwstack = 64
    $crystal = 8000000
    $baud = 9600
    
    Dim Umfang As Byte
    Dim Geschwindigkeit As Byte
    Dim Cnt As Integer
    
    
    Config Int1 = Falling
    Enable Interrupts
    Enable Int1
    On Int1 Count
    
    
    
    Do
    Print Cnt
    Cnt = 0
    Wait 1
    Loop
    End
    
    
    Count:
    Cnt = Cnt + 1
    Return
    Der int1 hängt an nem Pullup und ich verbinde ihn dann immer gegen Massen aber die Werte die ich bekomme sind viel höher als die Anzahl der Berührungen...
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •