-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [gelöst] 3,3V mit avr @ 5V schalten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2005
    Beiträge
    7

    [gelöst] 3,3V mit avr @ 5V schalten

    Anzeige

    Hi,
    hab da ein kleinen Blackout , bei dem mir auch die Suche, nicht nur hier im Forum, nich so ganz weitergeholfen hat..

    Ich habe einen Taster an einem IC, der mit nem pull-up auf 3V gezogen wird und wenn er gedrückt ist, 0V hat.

    Ich möchte nun die Leitung zu diesem Taster mit dem AVR, der an 5V hängt, kurzzeitig auf 0V ziehen und so einen "Tastendruck" auslösen.

    Mein erster Gedanke war, einen Spannungsteiler zu nehmen, aber dann bau ich doch n kurzen!?
    Dann war mein Gedanke den BC337(bzw. BC817) zu nehmen, aber irgendwie kommt bei der Berechnung nur Müll raus..

    Relais fällt aufgrund der Größe leider komplett aus. Könnt ihr mir da helfen? Ich bekomm grad garnix mehr zusammen :/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    z.B. der AtMega8 erkennt high ab 0,6*Vcc. Das würde ohne weitere Beschaltung gehen.

    Gruß

    Jens

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Normalerweise müßten die 3 V noch sicher als high erkannt werden, ist aber schon dicht an der Genze. Man könnte den analogen Komperator nehmen, mit der internen Schwelle von etwa 1,3 V ist aber an einen speziellen Pin gebunden.

    Mit nem Transistor geht das, wird dann aber ein Inverter und braucht etwas Strom. Es ginge wohl auch in Basisschaltung mit Baisswiderstand aber das braucht man dann noch einen Widerständ mehr.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2005
    Beiträge
    7
    Hi, danke für die schnellen Antworten!

    Der AVR muss die 3V ja nicht erkennen, er muss sie nur auf 0V ziehen. Ich weiss nicht, ob das geht, aber ich würd einfach den Pin ständig als Eingang benutzen - mir is ja egal, ob die 3V für den AVR schon 1 sind, oder 0.
    Und wenn der "Tastendruck" vom AVR kommen soll, leg ich den pin auf 0V und definiere ihn als Eingang.

    Keine Ahnung, ob man das so machen kann

    @Besserwessi: Das mit dem Transistor habe ich versucht auszurechnen, aber ich bekomm das beim besten Willen nicht ausgerechnet. Vllt passt der BC817 (smd version vom BC337) garnich und ich blicks auch nur nicht..

    Ich wünsch euch jedenfalls n guten Rutsch!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    da habe ich deine Frage nicht richtig verstanden. Also, du hast einen Eingang an einem anderen IC, der mit 3V geschaltet wird. Jetzt möchtest du den Schalter durch den AVR ersetzen. Also mit dem AVR@5V einen 3V Eingang schalten?
    Dann nimm einen Spannungsteiler am AVR.
    Oder soll der AVR zusätzlich zum Schalter den Eingang auf LOW ziehen?
    Dann könnte man in dem Moment den Port als Ausgang definieren. Der muss da natürlich low sein. Wenn alles vorbei ist, definierst du den Port wieder als Eingang. Dadurch wird er hochohmig und beeinflusst die Schaltung nicht weiter. Ich vermute das ist auch das was du oben gemeint hast. Du muss nur vermeiden, dass der PORT im Programm als Ausgang 1 gesetzt wird.

    Gruß

    Jens

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2005
    Beiträge
    7
    Hallo,
    Zitat Zitat von McJenso
    Oder soll der AVR zusätzlich zum Schalter den Eingang auf LOW ziehen?
    Dann könnte man in dem Moment den Port als Ausgang definieren. Der muss da natürlich low sein. Wenn alles vorbei ist, definierst du den Port wieder als Eingang. Dadurch wird er hochohmig und beeinflusst die Schaltung nicht weiter. Ich vermute das ist auch das was du oben gemeint hast. Du muss nur vermeiden, dass der PORT im Programm als Ausgang 1 gesetzt wird.
    Genau das habe ich gemeint. Das Layout is soweit fertig, die Bestellung bei Reichelt ist heute leider nicht mehr gekommen, aber ich bin zuversichtlich, dass das so alles funktionieren wird

    Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •