-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Dämmerunsschalter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438

    Dämmerunsschalter

    Anzeige

    Hat vielleicht jemand einen Schaltplan eines Dämmerunsschalter?
    Ich würde gerne einen bauen, weiss aber nicht wie...
    Meine Teile die ich dafür hätte:
    1 LDR
    Dioden
    Widerstände
    Transistoren
    Kondensatoren
    LEDs
    operationsverstärker

    Geht das mit diesen Teilen?

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Hallo.

    Hier ist die wohl einfachste Schaltung :

    Du brauchst nur 1 Widerstand einen LDR,einen Transistor und eine LED

    http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4mmerungsschalter

    Mfg niki1

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Danke für die schnelle Antwort!
    Dann werd ich den gleich mal bauen!

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Ich habe eine Frage zum Schaltplan:
    Also ich bastle zum Ersten mal nach einem Schaltplan:
    Ich hab das mal so gebaut:
    GND = 3V batterie
    nun komm ich schon zum ersten Problem:
    Die Batterie hat ja einen plus und minus pol, bedeutet das, dass der minus pol zum obenstehenden Transistor (BC546A NPN) führt oder zum LDR?

    Und dann hats oben recht noch ein Widerstand, ist das egal wie viel ohm der haben sollte? Ich hab mal einen 100ohm genommen...
    Aber über dem Widerstand hat es noch so eine Art Schalter, dient das wirklich nur für den Ein/Aus Schalter?

    Würde mich über Hilfen freuen!

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    109
    der "wiederstand mit dem schalter" ist ein potentiometer d.h. ein verstellbarer wiederstand. gnd ist minus von deiner batterie und vcc ist plus.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Der Widerstand für den du 100Ohm genommen hast ist abhängig von dem Verwendeten LDR (genauer Maximalwiderstand des LDR) und der gewünschten Schaltschwelle , also bei wie viel Licht du die Lampe einschalten willst.
    Wenn du magst kannst du ja mal die Werte deiner Bauteile schicken dann schau ichs mir mal an und erklär dir wie sich das Ganze berechnet
    FÜr den Widerstand würde sich übrigens ein Potentiometer [einstellbarer Widerstand, wie eingezeichnet] optimal eignen um die Schaltung flexibler zu gestalten.

    lg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Hi,
    Also:
    LDR:
    Typ: A 9060
    Pmax: 90 mW
    R 01: 500 kΩ
    R 05: 1500 kΩ
    R10: 27 - 94 kΩ
    Umax: 150 V
    Gehäuse: 5 mm

    Transistor:
    Ausführung: NPN
    Typ: BC 546 A
    IC: 0.2 A
    UCEO: 65 V
    Gehäuse: TO 92
    RoHS-konform: Ja

    Widerstand:
    100ohm

    Ich hab zurzeit keinen einstellbaren Widerstand... kann man das unmöglich mit einem normalen machen?

    LED:
    5mm
    rot

    Ich hoffe diese Informationen reichen vorerst, wenn du noch mehr brauchst, einfach sagen!

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    du kannst das zum testen.. durchaus erstmal mit nem normalen widerstand bauen..
    dann kannst du halt nicht die schalthelligkeit einstellen.

    am besten du nimmst mal dein ohm-meter und mist den widerstand des ldr
    bei der helligkeit, bei der er nachher denn so schalten soll.
    dann kann man den widerstand ja ausrechnen, den man benötigt dafür.

    da du ja statt der lampe (aus wiki) ja wohl ne led verwenden wirst, muss da auch noch ein vorwiderstand eingebaut werden.

    gruss klaus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Besorg dir doch ein paar Bauteile.
    Weil du ansonsten nicht viel anfangen kannst.
    Der Potentiometer ist ja nichts anderes als 2 Widerstände in Serie geschaltet die sich dann je nach Potistellung ändern.
    Somit könntest du auch nur einen Widerstand verwenden jedoch kannst du dann nicht die Schaltschwelle von deinem Dämmerungsschalter ändern.

    Ps.: besorg dir mal ein paar Bauteile , wird dir in der Zukunft sehr hilfreich sein(weil du dann nicht immer wegen 2 Bauteilen zum C fahren musst ).

    Mfg niki1

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Ich hab schon noch so eine Lampe... Ich hab ein Kosmoskasten, dort bau ich das ganze mal auf...

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •