-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 5V Spannungsversorgung mit LT1302

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76

    5V Spannungsversorgung mit LT1302

    Anzeige

    Hi,

    Ich benötige eine 5V Spannungsversorung für einen USB Hostcontroller (Vinculum FTDI). Um das Geräte über Batterien speisen zu können wollte ich den "LT1302" StepUp Wandler benutzen. Ich hab mir damit eine Schaltung aufgebaut und zum Testen mal eine LED angeschlossen. Allerdings messe ich am Ausgang immer eine geringere Spannung als am Eingang. Wenn ich die Eingangsspannung von 2 auf 5 Volt erhöhe dann wird die LED auch heller.
    Ich hab bisher keine Erfahrungen mit StepUp-Wandlern und somit meine Frage: Ist das ein normales verhalten? Ich hatte gedacht das ich dann am Ausgang kontante 5V habe!?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Welche Schaltung hast du aufgebaut?
    L oder Diode nicht geeignet
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76
    Ich bin über Robotikhardware.de auf den IC gekommen und hab quasi die Schaltung auf der ersten Seiten des Datenblattes nachgebaut, die aber im prinzip gleich der Schaltung vom Robotikhardware.de Shop ist. Ich werde morgen mal mein Schaltplan und Layout posten vielleicht hab ich da was übersehen oder falsch gemacht.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76
    so hier ist mal der Schaltplan, die Verwendete Induktivität ist "L-Pism 10" von Reichelt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ps5v.png  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    Wenn das ein LT1302 und nicht LT1302-5 ist, dann bekommst du eine Ausgangsspannung 1,24V die gleich der Referenzspannung des ICs ist. Um 5V zu haben, ist ein Spannungsteiler am Pin 4 notwendig. Das alles ist auf der Seite 5 des Datenblattes gezeigt.

    http://www.datasheetcatalog.org/data...ogy/lt1302.pdf

    MfG

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76
    Das hab ich übersehen. Ich hab gerade mal den Spannungsteiler testweise eingelötet und jetzt funktionierts.

    Danke =).

  7. #7

    Schaltplan

    Hallo,

    Könntest du den Schaltplan mit dem Spannungsteiler mal reinstellen? Ich habe das gleiche Problem und habe jetzt auch einen Spannungsteiler eingebaut, funktioniert aber leider immer noch nicht. Vielleicht habe ich den falsch dimensioniert.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76

    Re: Schaltplan

    Zitat Zitat von kingsize
    Hallo,

    Könntest du den Schaltplan mit dem Spannungsteiler mal reinstellen? Ich habe das gleiche Problem und habe jetzt auch einen Spannungsteiler eingebaut, funktioniert aber leider immer noch nicht. Vielleicht habe ich den falsch dimensioniert.
    ja gern... hier ist die neue Version.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltregler_919.png  

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    76
    Ich muss noch hinzufügen, das ich erst 330k für den Widerstand R3 verwendet hatte, da kam ich aber nicht auf 5V. Ich hab dann noch einen 10k Widerstand in Reihe mit R3 eingelötet. Das hab ich im Schaltplan noch nicht geändert. Meine Informationen nach gibt es nämlich kein 340k Widerstand.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo Surveyor!

    Es gibt einen 340 K Widerstand in 1 % Reihe E96. In der Praxis, wenn das möglich ist (z.B. aus Platzgründen), schaltet man zu einem Widerstand mit nächstem standart Wert seriell/paralell einen entsprechenden Widerstand, genauso wie du es gemacht hast.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •