-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RN-LCDKey Problem...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    56

    RN-LCDKey Problem...

    Anzeige

    Hi,

    ich wollte heute mein RN-LCD Key mit meinem Haupt uC verbinden und
    habe auf die schnelle das (10 Polige) Flachbandkabel vom RP6 verwendet.
    Leider bin ich erst später daraufgekommen dass Arexx das Kabel nicht
    wie normal sondern so gebaut hat dass die pins verkehrt rauslaufen.

    Ledenfalls hab ich irgendwie einen kurzen gerissen und mein
    Spannungswandler is ordentlich heiß geworden. Sofort ausgesteckt aber
    das lcd pad funktionierte noch nur das display gebann zeilen nichtmehr
    anzuzeigen, hab sofort ausgesteckt.

    Die Akkus neu aufgeladen und am nächsten tag weitergemacht.
    Das display zeigte komischerweiße nach ein bisschen ien und ausstecken
    und ruckeln wieder alles an nur es zeigte nichts an.

    Ich hab am vortag vom Atmega8 per ISP eine kopie des hex files
    gemacht was ich wieder raufgespielt habe, nur jetzt rührt sich nichts mehr...
    soweit funktioniert der uC noch ich kann per ISP eigentlich alles machen und hab sonst kein problem festegestellt. Nur die Software vom uC funktioniert nichtmehr.

    Kann mir jemand bitte die als Hex File senden,
    und / oder was könnte sonst bei dem Board kaputtgegangen sein?

    danke
    Freuntliche Grüße
    Philipp Reitter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Falls du mit der .hex-File die Original-File vom RNKey-LCD meinst, die beim Kauf drauf ist, wirst du die hier nirgendwo finden. Die kriegst du nur vom Hersteller selbst. Und dass man die .hex auslesen kann, wäre mir neu. Hätt ich auch schon mal für Backupzwecke versucht. Ist aber mit Fusebits gesichert.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    56
    Der ATmega vom RN-LCDKey Board ist ja so gemacht dass (wenn intelligenz genug vorhanden) man seine eigenen firmwares draufspielen kann

    Zitat Zitat von Robotikhardware.de
    Profis können bei Bedarf auch eigene Firmware entwickeln / ISP-Programmierstecker ist vorhanden / Schaltplan ist offengelegt
    zumindest ich konnte das hex file auslesen, mit dem AVR Studio.
    es kann eigentlich eh nur der uC im board kaputt sein oder?

    nachtrag:

    Zitat Zitat von Robotikhardware.de
    Innerhalb von 6 Monaten nach Kauf, sind eventuelle Firmware-Updates kostenlos als Hex-File erhältlich!
    also muss der ganz normal zum flashen gehen...

    nachtrag2:

    habs gerade ausprobiert kann den Lautsprecher ansteuern aber für LCD's fehlts mir an wissen.... deshalb bräucht ich die orginale firmware

    Freuntliche Grüße
    Philipp Reitter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Flashen geht ja problemlos. Da wird der Controller vorher gelöscht und damit sind auch die Fusebits weg (Die vorherige Software natürlich auch)

    Die Fusebits verhindern ja nicht den vollständigen Zugriff auf den Controller, sondern nur, dass man die enthaltene Software mit "Hausmitteln" nicht mehr auslesen kann.

    (Es gibt entsprechende Möglichkeiten, doch noch an die Software zu kommen, nur sind die Geräte dazu teurer als ein bezahlter Profi-Software-Ingenieur, der die Software im Auftrag neu schreibt.)

    Dass das Auslesen fehlerfrei ging, bezweifle ich. Es kann zwar sein, dass etwas gelesen wurde, aber wenn es wirklich der Original-ATMega8 mit der Original-Software war, wird das, was gelesen wurde, nicht das sein, was drinsteht. Also entweder zufällige Werte, nur 0xx0 oder nur 0xFF.

    Ein Zitat von dir:
    "Ich hab am vortag vom Atmega8 per ISP eine kopie des hex files
    gemacht was ich wieder raufgespielt habe, nur jetzt rührt sich nichts mehr... "

    Wenn das heisst, dass deine "Sicherungskopie" nicht geht, eigene Programme aber schon, dann ist das ja schon ein Beweis, dass die Fusebits das Auslesen erfolgreich verhindert haben.

    Wie gesagt, ich habs auch schon mal versucht. Da es aber nicht ging, hab ich einfach nen neuen ATMega8 rein und den Originalen im Schrank gelagert, falls ich doch nochmal die alte Software brauch.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    56
    mhmm ok macht Sinn
    bei meinem Hex file sieht's nach zufälligen werten aus.
    Leider hat der Shop bis ende Jänner betriebsurlaub aber das Board wurde
    doch hier Entwickelt.

    Naja ich versuch mich mal mit den LCD auseinanderzusetzen ansonsten währe die firmware ja kein so großes problem...

    Danke trotzdem!
    Freuntliche Grüße
    Philipp Reitter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •