-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: modifikationen=verbesserung?

  1. #1

    modifikationen=verbesserung?

    Anzeige

    Hallo liebe roboternetzer,

    ich fange demnächst mit dem asuro an, jetzt habe ich hier gelesen das man einiges "verbessern" kann, ich habe allerdings angst das durch die verbesserungen eine verschlechterung eintritt *g* wenn ihr wisst was ich meine

    welche der mods kann man ohne angst vor schäden am geliebten roboter durchführen, vor welchen sollte man sich hüten? welche der mods sind wirklich den aufwand wert?

    vielen dank schon mal im vorraus und ich hoffe darauf das ich schon bald mit konstruktiven postings zur bereicherung dieses forums beitragen kann =)

  2. #2
    ScWeiNePaPSt.xD
    Gast
    hi,
    also die odeometrie modifikation ist echt easy und man kann nix falsch machen
    kannst du auf http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...ieModifikation nachlesen
    dort sthen auch noch andere
    gruß

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Der Umbau der Odo-Sensorik an das Motorritzel ist nur bedingt sinnvoll und wird anscheinend auch selten duchgeführt. Die damit mögliche höhere Impulszahl könnte/sollte beim Regeln Vorteile bringen, allerdings kenne ich keine Berichte darüber. Für den "normalen" Einsatz des asuros reicht die Standartlösung.

    Sinnvoll sind eigentlich alle Modifikationen die ein späteres Umlöten auf dem asuro vermeiden, in erster Linie sind das die nach oben und unten steckbaren Liniensensoren. Das Sockeln der IR-Bauteile ist auch sinnvoll weil diese empfindlich beim Löten sind und man die IR-Abstandsmessung einfacher einbauen kann. Auch ein Ersatz der IR-Kommunikation durch Funk/BT/Kabel sollte dann einfacher sein.

    Mechanische Modifikationen wie Abdeckung der ODO-Sensoren und axiales Spiel verringern kann man auch noch nach dem Zusammenbau durchführen.

    Der Ersatz der FrontLED durch eine hellere (IR-)LED bringt zwar deutlich höhere Werte aber keine entscheidende Hilfe beim Liniensuchen. Mit steckbaren Liniensensoren kann man damit aber auch nach dem Zusammenbau lötfrei experimentieren.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    also hi erstmal =)

    mic´s vorschläge erscheinen mir recht sinnvoll und das mit der odometrie, naja... ich denke ich guck erstmal auf meine werte wenns soweit ist und dunkel das dann zur not ab!

    nach 5 stunden akkordarbeit hab ich jetzt endlich (m)einen bugfreien asuro! die sache mit den steckbaren liniensensoren hab ich jetzt umgesetzt, weil man steckt ja auch die erweiterungsplatinen da an (hab ich zumindest so verstanden)

    jetzt muss ich noch n bisschen mit den ritzel experimentieren, weil so richtig gut funktioniert die übertragung über die zahnräder noch nicht (springt manchmal usw) da fällt mir aber sicher noch was ein =)

    danke und bis zum nächsten post =)

    lg

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Die Erweiterungsplatinen habe völlig vergessen. Selbstverständlich werden die auch an den Liniensensoren angesteckt.

    Wenn die Zahnräder nicht richtig greifen sind die Achsen nicht richtig auf die Platine gelötet worden. Der Lötkolben zum Einlöten sollte schon etwas Power haben (>20W) und die Achsen dürfen nicht bis zum Schlitzende eingeschoben sein!

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    joah, das mit den achsen hab ich mir schon gedacht, war mir im stillem sowieso das es nichts wird das gefrimel mit den achsen hat mich so genervt


    also, hab jetzt mal die eine achse neuangebracht jetzt geht das schon etwas besser, ich glaub das lass ich jetzt so. man muss ja nicht päpstlicher als der papst sein =)

    greift schon recht gut, ausser wenn man das hintere rad mit roher gewalt festhalten würde könnte das odoritzel noch springen, aber das habe ich nicht vor

    lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •