-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: LED-Lauflicht-Text-Teil

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345

    LED-Lauflicht-Text-Teil

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Also, das ist meine Bastelei der letzten ca. 1 1/2 Wochen:
    Ein LED-Text-Lauflicht. Ich hab das mal irgendwo auf einem PC-Lüfter gesehen.
    Ein Video ist leider nicht möglich, weil dann die optische Illusion wegfällt (Trägheit des Auges)!
    Freue mich auf eure Meinungen!
    [Edit]: Ihr müsst euch die Bilder von unten nach oben anschauen!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 4_388.gif   3_172.gif   2_212.gif   1_125.gif  
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    hallo.
    Das hast du sehr schön gemacht.
    Kannst du mal den plan und den quellcode posten.
    Mfg niki1

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von MarsoTexx
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Lobith (Elten-Emmerich DE)
    Alter
    42
    Beiträge
    163
    Einfach Super !
    \/ To DIY or not to DIY
    www.europakade.nl

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Also, der "Kopf" ist einfach eine ATmega8 Grundbeschaltung + 5 SMD LED's an PC0 bis PC4, das Ganze steckt auf der Welle des Schrittmotors.
    Code:
    #include <avr/io.h>
    
    
    #ifndef F_CPU
    /* Definiere F_CPU, wenn F_CPU nicht bereits vorher definiert 
       (z.B. durch Übergabe als Parameter zum Compiler innerhalb 
       des Makefiles). Zusätzlich Ausgabe einer Warnung, die auf die
       "nachträgliche" Definition hinweist */
    #warning "F_CPU war noch nicht definiert, wird nun mit 1000000 definiert"
    #define F_CPU 1000000     /* intern mit 1 Mhz */
    #endif
    #include <util/delay.h>     /* in älteren avr-libc Versionen <avr/delay.h> */ 
    
    #define TEMPO 1800
    #define TEMPO2 3000
    
    int main (void)
    {
      DDRC = 0xFF;
      int ba=0, i=0;
      const unsigned char _A[] = {0b00001, 0b10110, 0b10110, 0b00001};
      const unsigned char _E[] = {0b00000, 0b01010, 0b01010, 0b01010};
      const unsigned char _F[] = {0b00000, 0b11010, 0b11010, 0b11010};
      const unsigned char _H[] = {0b00000, 0b11011, 0b11011, 0b00000};
      const unsigned char _O[] = {0b10001, 0b01110, 0b01110, 0b10001};
      const unsigned char _R[] = {0b00000, 0b11010, 0b10010, 0b01101};
      const unsigned char _I[] = {0b11111, 0b00000, 0b11111, 0b11111};
      const unsigned char _N[] = {0b00000, 0b11101, 0b10011, 0b00000};
      const unsigned char _T[] = {0b11110, 0b00000, 0b11110, 0b11110};
      const unsigned char _W[] = {0b00000, 0b00111, 0b00111, 0b00000};
      const unsigned char _C[] = {0b10001, 0b01110, 0b01110, 0b01110};
      const unsigned char _Must1[] = {0b11001, 0b11110, 0b11110, 0b11001};
      const unsigned char _Must2[] = {0b10111, 0b01111, 0b01111, 0b10111};
    
      void B (unsigned char bb[])
      {
        PORTC = bb[0];
    	_delay_us(TEMPO);
    	PORTC = bb[1];
    	_delay_us(TEMPO);
    	PORTC = bb[2];
    	_delay_us(TEMPO);
    	PORTC = bb[3];
    	_delay_us(TEMPO);
    	PORTC = 0b11111;
    	_delay_us(TEMPO2);
    	ba += 8;
      }
      while(1)
      {
        for(i=0; i < 35; i++)
    	{
          B(_F);
          B(_R);
    	  B(_O);
    	  B(_H);
    	  B(_E);
          _delay_ms(185 - ba);
    	  ba = 0;
        }
    	for(i=0; i < 45; i++)
    	{
          B(_W);
          B(_E);
    	  B(_I);
    	  B(_H);
    	  B(_N);
    	  B(_A);
          B(_C);
    	  B(_H);
    	  B(_T);
    	  B(_E);
    	  B(_N);
          _delay_ms(168 - ba);
    	  ba = 0;
    	}
    	for (i=0; i < 250; i++)
    	{
          B(_Must1);
    	  B(_Must2);
    	  ba = 0;
    	}
      }
      return 0;
    }
    Die Verschiedenen Werte hab ich durch ausprobieren herausgefunden.

    Unten ist es einfach ein bipolarer Schrittmotor + Ansteuerung (wieder ein Mega8 + L293D).
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.11.2007
    Alter
    29
    Beiträge
    66
    Wie machst du das mit dem Text, der auf seiner Stelle bleibt? Einfach über die Drehzahl, die gegeben ist, oder irgendwie eine Positionserkennung?

    Wie sieht's mit der Stromversorgung aus? Akkus oben drin?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Oben ist ein 9V Block.
    Weil das Teil unter Zeitdruck gebaut wurde (Weihnachten!) habe ich einfach die Werte durch Ausprobieren gefunden, d.h. bei einem anderen Text müsste man auch erst wieder ausprobieren. Schöner wärs natürlich wenn das unabhängig vom Text funktionieren würde, das ließe sich bestimmt machen! Aber da ich es hergeschenkt hab, kann ich es jetzt auch nicht mehr weiterentwickeln.
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    das is ja gemein, der ein ausschalter ist so platziert, dass wenn es mal an ist einem auf die Finger haut wenn man nicht aufpasst .... ansosnten schönes teil ...
    meine projekte: robotik.dyyyh

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •