-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Probleme RS232 zwischen 2 µcs und PC

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235

    Probleme RS232 zwischen 2 µcs und PC

    Anzeige

    Tag zusammen,

    bin am verzweifeln. Also ich habe einen ATMGEA8, einen ATMEGA644 und meine PC zusammen als Ring verbunden, sodass sie untereinander kommunizieren können (s. Anhang). Die Kommunikation funktioniert aber nur, wenn ich am ATMEGA644 das Programmierkabel (ISP Dongle) angeschlossen habe. Sobald ich diesen entferne, bekomme ich nur Müll. Des weiteren ist das Problem dass die Kommunikation zwischen ATMEGA8 und ATEMGA44 auch laufen soll, wenn der PC aus ist aber das funktioniert dann gar nich mehr. Weis da einer weiter?

    Mfg
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Die Sache mit dem ISP-Dongle ist meistens die, dass OHNE der Reset-Pin vom µC in der Luft hängt. Der sollte mit Pull-up auf + hängen.
    Für den PC kannst du einen Stecker nehmen, der die Verbindung AT8 --> AT644 kurz-schliesst, wenn der PC abgesteckt wird.
    Geht auch elektrisch, das ist aber komplizierter
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Als Ring geht dass mit einem Fehlenden Teilnehmer nur, wenn mann dann statt dem PC einen Dummystecker hat, der einfach TX,RX verbindet.

    Das Problem mit dem ISP dongle könnte eine fehlende oder schlechte Masseverbindung sein.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Ok das mit den RxD und TxD verbinden sollte ich hinbekommen aber mein RESET hängt schon auf +.
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nun, Masse + Reset sind heisse Kandidaten, check' das wirklich ganz genau.
    Etwas theoretisch noch + , je nachdem, wo's herkommt.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    jop bin grad dabei hab festgestellt dass ich, wenn ich keine Spannung anliegen habe, eine 0 Ohm masseverbindung vom Controller zum PC habe. Sobald ich aber Spannug drauf gebe habe ich ca. 60 Ohm. Ich versuch mal ein bisschen rum meld mich dann wenn ich erfolgreich bin (oder auch nicht)
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    So habs..lag an dem Kabel. Mit nem neuen funktioniert es einwandfrei. Jetzt muss ich nur noch das mit RxD und TxD machen. Kann ich da nicht theoretisch nen Transistor zwischen schalten der, sobald der PC aus ist, RxD und TxD verbindet?
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es ist nicht gerade die wirklich feine Art, aber es könnte reichen einen passenden Widerstand von ca. 2 kOhm zwischen TX und Rx zum PC zu haben. Allerdings wohl nur, wenn der PC nicht nur aus ist sondern wirklich das Kabel abgezogen wird. Mit nur einem Transistor als Schalter ist das sonst wohl auch nicht getan.
    1. Ist das RS232 Signal bibolar, hat also Strom in beide Richtungen. Und 2. kann der Ausgeschaltete PC das Signal deutlich stören, man müßte also wirklich umschalten. Wenn die Controller dicht zusammen sind, und am besten auch noch aus der gleichen Versorgungsspannung gespeißt werden, könnte man das Signal relativ einfach umschalten, dann aber besser gleich mit TTL bzw, CMOS Signalpegeln und nicht erst mit den +-10 V Pegeln der RS232.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Also die beiden Controller sind weit entfernt (ca.8 Meter) und ich möchte nicht immer das Kabel vom PC abziehen. Die Steuerung soll, wenn der PC aus geht, einfach ganz normal weiterlaufen nur dass der PC halt im Ring fehlt. Sobald er wieder eingeschaltet wird kann er wieder an der Kommunikation teilnehmen. Die µcs laufen beide über eine Spannungsquelle
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein umschalten sollte schon gehen, ist aber nicht ganz einfach, denn das RS232 Signal hat positive und negative Spannungen. Den PC Eingang könnte man wohl duch einen einfachen Widerstand abkoppeln, sodass der nicht mehr weiter stört. Das wird erst bei hohen Baudraten ein Problem. Das umschalten des Signals könnte man dann mit 2 JFETs machen. Da keine Spannung kein gültiger zustand für die RS232 ist, sollte man sogar den Auszusand noch erkennen können.

    Einfacher wäre es aber wohl das Signal das zum PC geht, immer auch an den anderen Controller zu schicken und nur bei Bedarf auszuwerten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •