-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Hausbus

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    23

    Hausbus

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    mich beschäftigt schon länger die Idee, per selbstgemachtem Hausbus einfache Schaltaufgaben zu erledigen. Z.B. Rollosteuerung, Strom aus bei verlassen des Hauses, Heizung ein / aus etc. Also es sollen jeweils nur ein paar Byte sicher übertragen werden (bidirektional). Die Geschwindigkeit spielt eine Nebenrolle. Aus Platzgründen soll ein möglichst kleiner Controller zum Einsatz kommen. Der ATtiny 24 sollte dafür ausreichen. Programmieren möchte ich das Ganze mit Bascom.

    Grundvoraussetzung ist, das keine zusätzlichen Leitungen gelegt werden müssen. Sprich, die Kommunikation sollte entweder

    -über die Stromversorgung (beste Lösung)
    -oder per Funk z.B. RFM12 (Plan B) abgewickelt werden können.

    Damit bin ich bei der Kernfrage:

    Gibt es ein Projekt, das eine diese Arten der Übertragung nutzt und wirklich funktioniert? Meine Suche war bisher nicht wirklich erfolgreich.

    Bei der Übertragung per Stromnetz sind die Projekte entweder eingestellt worden (meist mit der Erkenntnis, das die Übertragung nicht klappt) oder es handelt sich um recht teure Fertigkomponenten, die ich nicht benötige.
    Ein interessanter Link dazu:
    http://www.fingers-welt.de/gallerie/...ie/energie.htm

    Bei der Funkübertragung habe ich noch keinen Artikel gefunden, der Auskunft darüber gibt, ob bei Einbau der Transmitter in einer Schalterdose noch eine Kommunikation über mehrere Räume hinweg möglich ist. Ganz abgesehen davon, das Funk grundsätzliche Probleme mit sich bringt (Beeinflussung / Manipulation).

    Wenn jemand bereits so etwas realisiert hat oder mir eine Quelle nennen kann, wäre ich sehr dankbar.

    Weihnachtliche Grüße

    Horst

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    über stromnetz glaube ich, wird es wahrscheinlic so kompi, dass es sich nicht lohnt etwas selber zu bauen. Vielleicht is die Grundschalutng einfach, nur in Punkto sicherheit mache ich mir sorgen. dir MUSS bewusst sein, das du mit 230 Volt arbeitest. Also ich würds über Funk machen. Nimm zum beispiel das Ding von Pollin:
    http://www.pollin.de/shop/shop.php

    Funkmodul RFM01

    Das hat genügentd ausgansleistung (max. 500 mw) ich würds auf 5-10 mw runterregeln. Kann man nämlich irgndwie machen, steht in der anleitung.

    Frohe Weihnachten.
    Hunni

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    23
    Hallo Hunni,

    danke für Deine Stellungnahme.

    Mir ist bewusst, das ich auf jeden Fall mit 230 V hantiere. Habe da auch die Grundlage (Ausbildung als EAE FR Anlagentechnik).
    Die 230 V sind schon deshalb auf jeden Fall im Spiel, da aus Platzgründen in den Schalterdosen kein Trafo verwendet werden kann. Auch das Thema Phasenkopplung ist mir bekannt. Als Energieversorgung kommt diese Schaltung zum Einsatz:

    http://www.grosse-elektronik.de/das-...str/index.html

    Wenn man mal davon ausgeht, das nur einige wenige Aktoren eingesetzt werden, (ich habe z.B. 7 Rollos zu steuern) ist das mit den Funkmodulen sicher noch machbar. Erfahrungsgemäß kommt aber eins zum anderen und wenn ich mir vorstelle, das später mal in jeder Lampe und Steckdose ein RFM Modul drin ist... Also ich telefoniere auch mit einem Handy, aber man muss ja nicht mit Gewalt übertreiben.

    Also Koppelung über die Versorgung ist mir auf jeden Fall lieber. Das es geht, beweisen ja die handelsüblichen LAN Adapter. Nur habe ich zwischen diesen professionellen Lösungen und den eingestellten Projekten bisher nichts brauchbares gefunden. Mal sehen, ob sich noch jemand meldet. Wie ich schon schrieb, ist die Funklösung Plan B.

    Allen ein geruhsames und friedliches Weihnachtsfest

    Horst

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    Also das wusste ich natürlich nich, dass du schon ne ausbildung hast. Nah denn.... mhh wie wäre es hiermit, klingt ziemlich einfach
    http://www.freebus.org/images/storie..._und_bytes.pdf

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    23
    Hallo Hunni,

    dieses Projekt habe ich auch schon gefunden. Die Freebus Leute machen da eine prima Sache. Wie ich das verstehe, wird aber ein separater Bus benutzt. Das kann ich leider aus baulichen Gründen nicht einsetzen.

    Weihnachtliche Grüße

    Horst

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210
    Bei pollin gibt es auch das WEBSERVER modul für 20euro

    mit dem kanst du jedem zimmer ne eigene IP zuteilen und dann 8xschalten und 8x einlesen 4xAD was will man mehr!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    aber ich dachte, er wollte das übers stromnetz machen. Nun mit Ethernet kann er glaub ich nich viel anfangen, oder ? Wenn ja, dann würde das die Sache natürlich wesentlich erleichtern

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    23
    Guten Abend zusammen,

    ja, genau das ist das Problem. Ich möchte keine Kabel verlegen.
    Sprich ich möchte von einer Zentrale aus der Steckdose, an der eine Kaffemaschine angeschlossen ist sagen können: Ausschalten, ich bin für 2 Wochen im Urlaub. Ziel ist, direkt am Verbraucher (Rollo, Lampe, Steckdose) einen Empfänger zu haben, der das angeschlossene Gerät ein- und ausschalten oder auch dimmen kann. Unter anderem soll die Wohnung bei Abwesenheit durch ein- und auschalten diverser Verbraucher und einer geschickten Rollosteuerung bewohnt erscheinen.
    Wie ich die Sache nach mehreren Wochen Recherche einschätze: Es fehlt einfach an einem zuverlässigen 230V Modem.

    Weihnachtliche Grüße

    Horst

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    Also die Welt ist ein einziges Google

    Ok das war so n dämlicher spruch die ich auch hasse, also zurück zum wesentlichen. Guck ma was ich gerade gefunden hab. Da kannste dir alles downloaden, es läuft auf Bascom und es hat n Namen: 230 Volt Modem.

    http://images.google.de/imgres?imgur...%3Dde%26sa%3DN

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    23
    Hallo Hunni,

    vielen Dank für Deine Mühe. Die Seite kannte ich auch bereits. Wie ich schrieb, habe ich schon einiges gelesen.

    Etwas weiter unten in dem Artikel steht:

    Update:
    Das IC TDA5051 ist inzwischen schwierig zu beschaffen

    Dieses IC scheint das einzige für diese Anwendung zu sein Vielleicht ist es aus dem Programm genommen worden, weil es (vielleicht wegen geänderter Bedingungen wie vermehrter Einsatz von Phasenanschnittsteuerungen etc.) den Ansprüchen nicht (mehr) genügt. Mein erster Link (Fingers Welt) lässt diesen Schluss zu. Auch andere Projekte basieren auf diesem IC.

    Weihnachtliche Grüße

    Horst

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •