-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Delrin (POM) woher bekomme ich Kleinstmengen...?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269

    Delrin (POM) woher bekomme ich Kleinstmengen...?

    Anzeige

    Hi!
    Für meinen Tricopter-Facelift bin ich auf der Suche nach Delrin. Ich habe nun schon einige Firmen angeschrieben - leider ohne Erfolg. Konkret benötige ich nur 9 Stück 20mm x 20mm x 10mm Stückchen, also z.B. eine Platte 100mm x 40mm x 10mm.
    Eigentlich dachte ich dieses Material sei ziemlich bekannt und gerne benutzt, an meiner Hochschule aber kennen die Werkstätten das gar nicht.
    Vielleicht hat auch jemand von euch eine Idee wie ich sonst an einem CFK-Rohr (Heckrohr T-Rex 450XL) meine Motoren befestigen kann (Kleben und Holz ist mir ausnahmsweise nicht so lieb)?
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tricopterimg.jpg  
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  2. #2
    Hallo !
    Die Fa. http://www.wirth-bs.de/

    bietet verschiedene Kunststoffe an. Verkauf auch an Privat.

    Viel Spaß!

    POM steht zwar nicht auf der Homepage, lt. Nachfrage aber vorhanden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    POM (Delrin) wird als thermoplastischer Kunststoff, der sehr schlecht klebbar ist und erst kurz vor den ersten Zersetzungserscheinungen schmilzt (also auch schlecht schweißbar) für Halbzeuge kaum oder garnicht verwendet. Lass Dir einfach ein paar tausend Teile spritzgiessen - das ist das normale Verarbeitungsverfahren (sorry, soll nicht wirklich spöttisch sein).

    Und CFK wird (fast) überall geharzt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269
    @IMSAI: Danke, denen hab ich grad mal ne Mail geschrieben.
    @Oberallgeier: Geharztes lässt sich aber so schlecht für den Transport auseinanderschrauben....
    Im Helikoptermodellbau wird (sofern es sich um qualitativ hochwertige Modelle handelt) gerne Delrin verwendet. Hauptsächlich weil es sich wunderbar fräsen/ drehen/ bohren lässt und dabei sehr gute mechanische Eigenschaften besitzt (welche das sind kann ich mangels Fachwissen nicht sagen). Ich habe auch schon mal mit Delrin gearbeitet und ich finde das ein wirklich fantastisches Material. Unsere Werkstatt in Groningen ist sich dessen ebenfalls bewusst und benutzt Delrin sehr gerne als "Ersatz" für Aluminium. Aber an die komme ich von hier nicht ran... Mich wunderts aber wirklich dass dieses Material relativ selten verwendet wird... Ich kann keine Nachteile erkennen, außer die von Dir genannten. Für Dreh- / Frästeile ist das aber doch kein Nachteil...?
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Mein Kunstoffhändler des Vertrauens hat POM in allen Varianten(rund, Platte, Rohr). Also als seltenes Material würd ich es jetzt nicht bezeichen, lässt sich sehr schön zerspanen.
    Ich hab dir mal ne PM geschrieben.

    MfG Matthias

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Soweit ich weiß, benutzt igus recht oft POM.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269
    Vielen Dank an euch, ich hoffe ich komme irgendwie an Delrin...
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    535
    Willa,

    guck' mal: Laut Wikipedia

    http://de.wikipedia.org/wiki/Polyoxymethylen

    ist "Delrin" der Handelsname, den DuPont für POM verwendet. Andere Hersteller führen denselben Stoff, aber unter anderen Handelsnamen. Vielleicht hilft Dir die Liste, einen Anbieter zu finden.

    mare_crisium

  9. #9
    Hallo Willa,

    kleine Mengen in Stabform gibt es z.B. bei Modulor.

    http://www.modulor.de/shop/oxid.php/...alist/cnid/ALJ

    ich beschäftige mich auch erst seit heute mit dem Thema weil ich selbst ein Gehäuse bauen will und hier den Beitrag

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=38257

    gefunden hatte. Falls jemand Tips zur Bearbeitung von Delrin hat, würde ich mich über eine Fortsetzung des Threads sehr freuen.

    MfG kreinspace

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi Willa,

    sieht ja echt gut durchdacht aus, Dein Entwurf \/


    Muß der Kunststoff so breit sein?
    Bei M3 Schrauben würde auch 6mm Stärke reichen.
    Die Teile sind ja jeweils doppelt ausgeführt und "stützen sich gegenseitig".

    Die M3 Stahlschrauben kannst Du ggf. gegen Alu-Gewindestangen ersetzen. Diese dann so lang wie möglich einschrauben.

    Sollten sie, wider Erwarten doch ausreißen kannst Du immer noch auf durchgehende Schrauben umsteigen.

    liebe Grüße,

    Klingon77


    PS:

    http://stores.ebay.de/B-T-Metall-und...QQftidZ2QQtZkm
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •