-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Funkübertragung mit Walkie Talkie

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    13

    Funkübertragung mit Walkie Talkie

    Anzeige

    Guten Abend,

    zur Funkübertragung habe ich mich entschlossen ein Walkie Talkie mit Headsetanschluss zu verwenden. Somit sind keinerlei Modifikationen am Gerät nötig, da sowohl Ausgang als auch Eingang durch Stecker erreicht werden können.

    Nun zum Problem: Obwohl angeschlossene Kopfhöhrer (habe mehrere getestet) sehr laut sind wenn ich vom anderen Gerät klingeln lasse, zeigt das Multimeter nur 0.03 Volt an. Selbst mit einer Dreifach-Darlington-Schaltung habe ich da nicht viel verstärken können. Ich habe alle 3 Kombinationen am 3,5-Stereokabel zum Kopfhöhreranschluss ausprobiert und nur bei einer die genannte geringe Spannung erhalten, bei den anderen garnichts. Daher gehe ich nicht davon aus etwas falsch angeschlossen zu haben.

    Ist es denn möglich dass mit 0.03 Volt ein Kopfhöhrer so laut sein kann?!

    Wenn ja, wie bekomme ich so eine kleine Spannung verstärkt auf mindestens 2-3 Volt?

    Darlington hat nicht funktioniert, und die Op-Amp-Schaltung mit einem 741 will nicht so recht.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo mgsx2!

    Ich vermute, dass du AC Spannung mit DC Stellung des Multimeters gemessen hast, oder?

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    wenn du mit angeschlossenem kopfhöhrer gemessen hast, (die haben meist so 30 bis 15 ohm) erklärt das einiges.

    versuch mal mit dem oscilloskop

    gruss klaus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Kurzgesagt ist Deine Messung nicht korrekt.
    Du kannst doch eine Schwingung nicht mit dem Multimeter auf Modus "Spannung" messen. Der gibt Dir nur den Mittelwert aus.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    13
    Ihr habt ja voellig recht... Ich dachte es sei keine Wechselspannung sondern Schwingungen im positiven Bereich (mit "Offset" nennt man das glaube ich).

    Mit Wechselspannung zeigt das Multimeter 0.7 Volt, das kommt schon eher hin. Wie mache ich aus dieser Wechselspannung am Besten eine Gleichspannung die z.B. 1-2 Volt ist sobald ein Signal kommt und 0 wenn nichts kommt?


    Edit: ich hatte ohne Kopfhoerer gemessen, nur mit Maennlich-Maennlich-3,5-Stecker.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    13
    Danke an alle, habe das Problem nun mit Diode, Darlington und Kondensator gelöst

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •