-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 5x7 Matrix, 2x16 Zeichen, Tiny2313, Datenübertragung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    190

    5x7 Matrix, 2x16 Zeichen, Tiny2313, Datenübertragung?

    Anzeige

    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich möchte eine 2x16 Zeichen Anzeige aus 5x7 Matrixen bauen.
    Dafür habe ich mir den Tiny2313 ausgewählt und wollte die Zeichen folgendermassen übertragen:

    Über RS232 wird eine komplette Zeichenkette an die erste Stelle übertragen. Der Tiny2313 liest und nimmt sich die erste Stelle raus um das Zeichen anzuzeigen. Danach löscht er das Zeichen aus der Kette und sendet den Rest der Kette weiter zum nächsten. Der Nächste macht es dann genauso.

    Meine Frage:
    Das ist für statischen Text ganz gut, aber wie sieht das mit Lauftext aus?
    Hat zufälligerweise jemand damit Erfahrung?
    Und gibt es eine bessere Lösung damit man auch die Option mit Lauftext hat?

    Ich könnte auch einen Befehl senden bei dem jeder Tiny2313 sein Zeichen einmal weiter gibt.

    Vielen Dank schonmal!

    MfG, Marten83

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ich würde die Daten eher parallel an alle Teile Senden, die einzelnen Teilstücke schauen sich dann nur den für sie interessanten Teil an und ignorieren den Rest. Das sollte dann auch noch schnell genug gehen, damit der Zentrale Controller die Daten für Laufschrift einfach jedes mal neu sendet. So geht dann auch Laufschrift in die andere Richtung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112
    Hallo,
    wichtig finde ich bei so einem Ansatz, dass alle Tinys exakt das gleiche Programm bekommen. Bei martens Ansatz geht das. Welches Zeichen er aus dem Gesamtstring nimmt, ergibt sich dabei aus der Verdrahtung.
    Wenn du die Zeichenfolge an alle gibst, geht es auch. dann müsste sich jeder seinen Teil z.B. anhand von Adress-Select Pins holen. Welches Zeichen dann relevant ist, ergibt sich aus diesen Eingangspins. Bei 16 Stück müsstest du also 4 Pins opfern. Beides sollte gehen, Besserwessis Variante ist bestimmt schneller, weil alle parallel arbeiten.
    Die Laufschrift muss der Master erzeugen, d.h. er verschiebt die Zeichen und schickt dann wieder raus. So denke ich, sollte das für feste und laufende Schrift funktionieren.

    Gruß

    Rolf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •