-         

Seite 8 von 355 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 3542

Thema: Willas Shrediquette Tricopter / Quadrocopter / Hexacopter

  1. #71
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.647
    Anzeige

    Hallo William,

    da hast du eine erstaunliche Präzision des Fluges erreicht. Überhaupt ist das ein schönes und informatives Projekt zum Mitlesen.

    grüsse,
    Hannes

  2. #72
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.165
    Hallo und herzlichen Glückwunsch zu diesem Projekt - gefällt mir sehr gut.

    Und Fragen hab ich auch noch:
    - was für Motoren sind das ?
    - hattest du vorher Erfahrungen im Bereich Modellflug ?
    - wie hoch ist das maximale Startgewicht inkl. Kamera bzw. was würde maximal gehn ?

    gruss
    Harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #73
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    1.080
    Hey Willa,

    vorsichtig ausgedrückt: sehr sehr goil!

    Da zappelt und eiert ja wirklich nichts mehr. Wie verhält sich denn das gute Stück, wenn du etwas härter beschleunigst und bremst?

    Ok, sollte man nicht grade 20m über der Straße testen ^^ Aber es sollte möglich sein, den Copter um ca. 80 Grad zu kippen und dann per Vollgas enorm Speed zu bekommen - jedenfalls ging das bei meinem Quadcopter (bis er nach 50m *grumpf* außer Reichweite kam und den Rasen pfügte).

    Bin gespannt auf weitere Videos!

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  4. #74
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    36
    Beiträge
    1.267
    Hi!
    Danke für euer Feedback :-D
    trotz der unerwartet niedrigen Kosten traue ich mir einen Nachbau nicht zu
    Das ist eigentlich erst mein zweiter Roboter, wenn man z.B. einen Linienfolger bauen kann und sich ein bisschen Zeit nimmt um sich in die Sachen rein zu lesen ist man mehr als genug vorbereitet für das Projekt. Schließlich hat man ja auch das Roboternetz im Rücken was einem immer weiter helfen kann....
    - was für Motoren sind das ?
    - hattest du vorher Erfahrungen im Bereich Modellflug ?
    - wie hoch ist das maximale Startgewicht inkl. Kamera bzw. was würde maximal gehn ?
    Das sind FC 2822 von Hobbycity.com. Wie gesagt 4 Euro das Stück. Aber ich werde die bald austauschen gegen Scorpion S2212-26T, die haben weniger RPM/V und können daher größere Luftschrauben vertragen.
    Ich hatte vorher zwischen 12 und 14 Jahren Modellflugerfahrung (Heli + Flugzeuge, letztere konstruiere ich auch selber)
    Das maximale Startgewicht weiss ich noch nicht. Mit den kleinen Luftschrauben schätze ich dass 400g zuladung gehen (insgesamt also 1400g). Mit den größeren Luftschrauben und den neuen Motoren gehen theoretisch 1000g Zuladung.
    Wie verhält sich denn das gute Stück, wenn du etwas härter beschleunigst und bremst?
    Es verhält sich mittlerweile sehr gut :-D. Es ist kein Schwebecopter, man kann damit auch rumheizen. Nur dafür braucht man halt Platz... Ich werde mal versuchen auch davon ein Video zu machen.
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  5. #75
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    36
    Beiträge
    1.267
    ...und wieder ein neues Video... Diesmal ein bisschen Rundflug.

    http://www.youtube.com/watch?v=4ycmTyl9dec

    Ist aber alles noch die Schwebeflugsetting. Das muss ich mal ändern, denn der ACC ist manchmal etwas verwirrt von den Richtungsänderungen. Macht zwar nicht viel, aber man muss das dann aussteuern. Ich habe mir jetzt eine Halterung gebaut für den Copter mit dem ich testen kann wie meine Regelung auf Flips reagiert. Ich nehme an ich muss das Gyro integral und den ACC komplett ausblenden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken looptester.jpg  
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  6. #76
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    1.080
    Respekt!

    Kein Vergleich zu den Anfangsvideos, obwohl shon die nicht schlecht waren.

    Das mit den Flips solltest du erst dann ausprobieren, wenn du einen zweiten Tricopter in Reserve hast

    Bin gespannt, was noch kommt und freue mich über jedes neue Video von deinem Tricopter!

    Gruß MeckPommER

    P.S.: vielleicht bringe ich ja Marvin doch irgendwann mal das Fliegen bei - als Hexacopter mit den nötigen 12-15Kg Schub wird das aber noch ein wenig dauern
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  7. #77
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    32
    Beiträge
    2.063
    wie verhält sich das eigenbtlich mit der armlänge, die ist doch quasi so etwas wie ein dämpfer, je länger der arm, umso präzier kann geregelt werden, aber es kann auch zur überregelung (schwingen, schlingern) kommen, wenn man die einkürzt wird er träge aber überschwingt nicht so stark oder ?

    eigentlich wollte ich nur wissen, wie du auf gerade diese armlänge gekommen bist, noch etwas kompakter gebaut und das ding könnte sogar ohne größere probleme ein fenster durchqueren

    und man würde sogar ein paar gramm gewicht sparen oder ?!

  8. #78
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    36
    Beiträge
    1.267
    Ich denke dass je kürzer der Arm, desto schneller muss der Regelkreis sein und desto kritischer sind Totzeiten. Ein großer Copter ist einfach "träger" und daher einfacher zu stabilisieren. Das sind aber alles nur Vermutungen, ich möchte das bald selber einfach mal testen. Die Armlänge ist bei mir im Moment vorgegeben von der Länge der gekauften CFK Rohre. Ich kann die Motoren aber auch weiter innen befestigen, dadurch wäre das schnell getestet. Allerdings muss ich dann die ganzen Kabel neu verlegen und habe ich im Mom keine Lust zu...
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

  9. #79
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    32
    Beiträge
    2.063
    naja, ich seh das etwas anders, der regelkreis muss nciht schneller sein, esn ist die regelstärke die vergrößert werden muss, arbeit = kraft * weg

    wird weg kleiner brauch ich mehr kraft um dieselbe arbeit zu leisten

    wird der weg länger, brauch ich weniger kraft, aber dann kanns bei zu viel nachregeln zum schwingen kommen, wenn der regelkreis da nciht gut drauf abgestimmt ist

    weis ja nciht wie stark die GFKs sind, aber kannst ja wenn die motoren weiter innen sitzen aussen "stützen" anbauen, falls er sich aufs dach legt damit die motoren net kaputt gehtn XD

  10. #80
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    36
    Beiträge
    1.267
    So, jetzt will ichs mal wissen:
    Was passiert wenn man den Hebelarm der Ausleger verkürzt...?

    (jaaaaa, die kabel ordentlich zu verlegen habe ich für diesen Versuch keine Lust). Die Ausleger wurden jeweils um 11cm verkürzt. Das sind ca. 30%.
    So viel vorneweg: Ich habs noch nicht probiert! Muss noch was erledigen, danach probiere ich es.

    Was ist euer Tipp...?
    A) Alles bleibt wie es ist
    B) Regelverstärkung runternehmen, dann fliegts gut
    C) Regelverstärkung hochschrauben, dann fliegts gut
    D) Das fliegt überhaupt nicht gut
    E) ...

    Tippannahme bis ca. 21.30h, 29. Apr. [/b]
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

Seite 8 von 355 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •