-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: LCD-Kontrast und UART-Kommunikation zwischen 2 µcs

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235

    LCD-Kontrast und UART-Kommunikation zwischen 2 µcs

    Anzeige

    Morgen zusammen,

    Ich hab mal wieder ein Problem. Ich sende von einem ATMEGA644 Befehle an einen ATMEGA8. Gesendet wird einfach nur eine Zahl von 0-255 und abhängig von dieser Zahl schaltet der ATMEGA8 dann Relais. Die µCs sind einfach über ein Kabel verbunden (also RxD mit TxD). Jetzt habe ich das Problem dass sobald der ATMEGA644 was sendet, sich der Displaykontrast meines 128x64 Displays verändert. Manchmal so, dass ich gar keinen KOntrast mehr habe. Wenn ich die µCs über einen MAX232 zusammenschalte passiert das nicht. Woran kann das liegen? Hängt auch alles an eine Spannungsquelle deshalb versteh ich diese Schwankungen nicht (denke mal dass da irgendwas auftritt was das Display beeinflusst). Wer weis da weiter^^?

    Mfg Mel
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Ok sorry Jungs habs gefunden. Hatte auf der Empfangsplatine einen Transistor im "Kurzschluss- Betrieb" welcher mit dann die Spannung extrem runtergezogen hat sodass die Steuerung nur noch mit 4,2V lief statt 5V .
    Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch. Lässt man den Rauch raus, sind sie kaputt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •