-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Bin 13 Jahre und will roboter bauen???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438

    Bin 13 Jahre und will roboter bauen???

    Anzeige

    Ich würde gerne einen Roboter bauen:
    Ich hab mir einmal einen Roboterbaukasten von Fischertechnik gekauft, mit welchem ich einen Roboter bauen kann der Spuren folgen kann, temperatur messen, Lichtquelle folgen etc.
    Es heisst, dieser Baukasten sei eine ideale Übung für den Robocup, was bedeutet er wird warscheinlich nicht so einfach sein...

    Nun würde ich gerne wissen, ob ich mit 13 Jahren überhaupt einen Roboter bauen könnte, ohne Anleitung? Und wie teuer ist durchschnittlich so ein Roboter? Wie viel Zeit dauert es etwa so einen Roboter zu bauen? Brauch ich viel Platz um einen Roboter zu bauen?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

    Grüsse!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Es gibt solche und solche Roboter. Für einige brauchst du eine Woche, für andere ein halbes Leben. Er kann 50 Euro kosten oder 50.000 ...

    Einen Roboter ohne Anleitung zu bauen setzt einiges an Wissen voraus.

    Eines verstehe ich nicht: du hast einen Roboterbaukasten von Fischertechnik, aber ihn noch nicht aufgebaut?

    Fang mit kleinen Sachen an, lerne die Grundlagen ... wann du einen komplett selber bauen kannst, merkst du dann schon selber

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Danke für die schnelle Antwort!

    Den Fischerkasten hab ich bestellt, kommt aber erst in ein Paar Tagen an!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Soweit mal volle Zustimmung an MeckPommEr.

    Aber erlaube mir folgende Frage: Bei diesem Baukasten von Fischertechnik (ich kenn die Dinger nicht, daher meine Unwissenheit): Ist da nicht ne Anleitung dabei???

    Prinzipiell solltest du wenigstens eine grundlegende Ahnung von Elektronik und Softwareentwicklung haben, Physik kann auch nicht schaden.

    Dass heißt aber nicht, dass du das nicht machen kannst mit 13, eher denke ich es ist eine Frage der Geduld und des echten Interesses!

    Mfg.
    Lemon

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Also ich habe auch ungefähr in deinem Alter angefangen mit Elektronik rumzuexperementieren und ich kann mich erinnern, das ich durchaus viel gelernt habe durch solche experimentierkästen wie z.b. von Fischer Technik. Bei mir waren es allerdings die Kosmos Elektronikkästen bis zur 3000er Serie.
    Solange du dich einigermaßen mit elektronik auskennst und ein bischen handwerklich geschickt bist sollte es kein Problem sein einen solchen Bausatz zu aufzubauen. Dort ist mit sicherheit auch eine gute Anleitung bei nach der du vorgehen kannst und wenn dein Roboter dann erst mal läuft ist mit sicherheit auch erklärt warum der Roboter das tut was er tut

    Also nur mut und fang einfach erst mal an. Alles andere kommt von allein. Jedenfalls war es bei mir so und ich studier mitlerweile Elektrotechnik wo mir meine Vorkenntnisse durchaus hilfreich waren bis jetzt.

  6. #6
    Hi,

    ich finde Experimentierkästen sind das Beste Mittel für die ersten Schritte. Habe so einen in deinem Alter mal zu Weihnachten bekommen. Hat mich soweit geführt, dass ich jetzt Elektrotechnik studiere Da bekommst du in interessanten Experimenten viel über die Standard-Bauelemente und deren mehr oder weniger sinnvollen Einsatz vermittelt. Hatte letztens daraus eine Schaltung rausgesucht, die piepsen konnte und meinen Roboter damit morsen lassen. Die Anleitung ist auch sehr verständlich geschrieben. Richtige Elektronik-Bücher verlangen doch schon eine ganze Menge an Wissen. Aber vielleicht kennt jemand aus dem Forum ja ein gutes, was er empfehlen kann. Schließe mich bei den Experimentierkästen den von Kosmos an. Z.B. der hier: Kosmos 614218 - Experimentierkasten - Electronic XN 2000

    Mit dem Roboterbaukasten von Fischertechnik bist du glaube ich schon gut dran. Ein weiterer ist der Asuro. Da ist alles dabei, was du brauchst samt einer guten Anleitung. Es gibt dazu noch Bücher: "Mehr Spass mit dem Asuro", wo weiter viele Grundlagen und Erweiterungen recht anschaulich erklärt werden. Zudem gibt es das Asuro-Wiki mit Erläuterungen und viele Beiträge hier im Forum. Da wirst du sicherlich noch ein paar nette Tips und Ideen driin finden.

    Und das wichtigste: wenn was nicht gleich will, nicht entmutigen lassen. Es ist nicht einfach, aber machbar. Vieles braucht einfach seine Zeit. Nochmal drüber gucken, nachlesen und hier im Forum kräftig Fragen stellen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Der Asuro ist meiner Meinung nach auch eine gute Einstiegsmöglichkeit. Du hast einen kompletten Roboter mit einem an Rechenleistung, es gibt eine große Fan-Gemeinde, die man bei Problemen befragen kann, der Preis ist angemessen (ca. 40Euro). Bei uns in der FH wird der Asuro auch immer öfters gesehen, auch bei Leuten, die nie vorher was mit Mikrocontrollern oder Elektronik zu tun hatten, bis sie eine Vorlesung belegten. Weitere Lektüre ist sicher sinnvoll als Einsteiger, aber es muss nicht unbedingt ein Buch sein, sondern kann auch Forum usw sein.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Danke viel mal! Für die vielen guten Antworten und ich werde mich sicherlich einmal mit dem Asuro beschäftigen!

    Ich bin zurzeit im Mathematischen Naturwissenschaftlichen Gymnasium...

    Ich bin wirklich sehr erfreut über so schnelle und viele Antworten!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    Hallo,

    ich bin 14, alles wissen habe ich mir über die Zeit selbst angelegt ( seit ich 3 bin). Ich habe auch viel Ahnung über Mechanik und Elektrik, aber wenn man dann wirklich einen Roboter baut, braucht es nicht nur an Wissen. Man muss auch prktische erfahrung sammeln.

    Du brauchst eine gute Planung, und du musst dir grenzen ziehen (für den anfang), also nicht so viel vom Bot abverlangen. Das kommt dann mit der Zeit.

    MFG Max

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von MarsoTexx
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Lobith (Elten-Emmerich DE)
    Alter
    42
    Beiträge
    163
    Mit 13 kannst du Gluck genug sein um was zu bauen.
    Etwa mit dem Alter bin ich auch angefangen. Bischen mechanischer Erfarung ist schon eine guter Richtung, selbst viel TechniLego gebaut, auch ein RoboterArm, aber nur mit wenig ElektronicBauteilen und ohne software. Viel Erfolg. Fang einfach an!
    \/ To DIY or not to DIY
    www.europakade.nl

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •