-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: RP6 zu Weihnachten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    14

    RP6 zu Weihnachten

    Anzeige

    Ich möchte mir vielleicht den RP6 zu Weihnachten wünschen um in die Welt der Roboter einzusteigen.

    Aber vorher habe ich noch ein paar Fragen.
    Ist der RP6 als einstieg in das Thema Robotter?
    Ich kenne mich ein bischen mit Elektronik aus und kann einigermaßen löten aber mit programmieren habe ich mich bis jetzt noch nicht beschäftigt.
    Was braucht mann außer dem RP6 selbst noch? Ich habe vor hinten am RP6 2 zusätzliche Bumper anbringen ist das ohne weiteres möglich? Später möchte ich mich vieleicht mit Lienenvervolgung beschäftigen und zusätzliche weitere IR Sensoren anbringen ist das möglich? Welche bauteile Brauche ich dafür (IR LED, Foto Transistor, LDR) Ist der Erweiterungssatz für den anfang schon sinvoll?

    mbmbmb

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Graz (Österreich)
    Alter
    25
    Beiträge
    212
    Welche anderen Roboter kennst du denn schon ? Ich würde für den Einstieg eher den ASURO empfehlen der ist wesentlich billiger und für den Einstieg mindestens genauso gut geeignet. Das "Problem" am ASURO ist das man ihn selbst aufbauen muss. Vielleicht solltest du dir mal die Anleitungen beider Roboter ansehen. Die findest du hier: http://arexx.com/ unter Robotik/RP6 ROBOT SYSTEM bzw. ASURO Roboter Bausatz unter Downloads.

    mfg Daniel

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    14
    Der RP6 ist mir Sympathischer weil er erweiterungsfähiger und robuster aussieht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Graz (Österreich)
    Alter
    25
    Beiträge
    212
    Ja das stimmt. Leider habe ich mit dem RP6 noch nicht so viel Erfahrung, kann deshalb auch nicht viel dazu sagen. Allerdings ist die Programmierung des RP6 soweit ich das verstanden habe anspruchsvoller aber nichts was nicht zu erlernen wäre . Also ich denke auch für einen kompletten Programmieranfänger ist die Anleitung verständlich und sonst gibts ja das Forum um zu fragen.

    mfg Daniel

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    14
    Ok, danke für dei Nette Hilfe.
    Jetzt geht es mir dadrum: wenn ich später zusätzliche IR Sensoren anbringen möchte welche IR LEDs, Foto Transistoren oder LDRs brauche ich?

    mbmbmb

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    94
    Hallo mbmbmb und willkommen im Forum

    Zu deinen Fragen: Ja, der RP6 ist äußerst erweiterungsfähig und eine Experimentierplatte ist bereits im Standard Lieferumunfang enthalten.
    Als zusätzliche Sensoren würde (bzw. habe) ich die Standarddinge verwendet. Du findest auf der von gandalfsz genannten Seite auch eine Übersicht der am RP6 verbauten Teile wie IR LEDs etc.
    Siehe hier: http://arexx.com/rp6/html/de/docs.htm ganz unten bei Datenblätter.
    Auch eine zusätzliche Bumer/Linienfolgeerweiterung ist kein Problem, habe ich erst vor kurzem gemacht.
    Siehe hier: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=43982
    while (!asleep()) sheep++;
    RP6 und Asuro Befehlsübersicht

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    14
    Ist der "Erweiterungssatz" sen für den anfang sinvoll?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2008
    Ort
    Allgäu
    Alter
    30
    Beiträge
    220
    hallo, das kommt ganz darauf an wie viel zeit und geld du zur verfügung hast. als absoluter neueinsteiger reicht am anfang eigentlich nur der rp6. es ist meiner meinung nach sinnvoller, die erweiterungen erst dann zu kaufen, wenn man sich mit dem rp6 einigermaßen auskennt.

    aber natürlich kannst du die erweiterungen auch gleich mit dem rp6 kaufen....
    gruß

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Der RP6 standard hat nicht so fiele freie Ports. 2 Analoge Eingangen (10bit) sind frei, daneben konnen auch noch die 4 LEDs als Eingangen genutzt werden (wird ahnlich gemacht wie die Bumbers, is normale eine Ausgang für eine LED, wird gans kurz umgeschaltet nach Eingang, gelesen, und wieder auf Aufgang gesetzt). Naturlich sind da auch noch die SDA und SCL forhanden (normalerweise für I2C gedacht), und auch noch eine Interrupt gelaube ich.
    Allerdings finde ich der RP6 absolut klasse. Der Anleitung ist sehr ausfuhrig, und die Forbild Programme in C sind sehr gut documentiert. Ich habe dan auch recht schnell das basis C-programmieren gelernt. Mann mus trotzdem doch eine Menge Zeit und Energie investieren um mit das ganze umzugehen. "Plug und Play" darf man nicht erwarten. Aber es lohnt sich !! Wen du begeisterd seit von Technic / PC / Programmieren/ Roboter ist der RP6 eine relatif billige Einsteigung !!
    Die Erweiterungen habe ich ca 2 Monaten spater gekauft. Ich benotigte mehr freie ADC, und auch das LCD macht sinn um Messwerten / Kalibrierungen und so weiter an zu zeigen. Also, meine Emphelung : erst der RP6, und spater dan die Erweiterung.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    14
    Als ich brauche für zusätzliche IR Sensoren die IR Diode LD271 und den Fotowiederstand A 9060 richtig ? Und was brauche ich noch für den Anfang?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •