-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mikrocontroller für Kamera-Trigger

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    6

    Mikrocontroller für Kamera-Trigger

    Anzeige

    Hallo erstmal,
    ich bin neu hier und beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Suchen nach Infos über Mikrocontroller.

    Mein Plan ist, einen Mikrocontroller für Kamera/Blitz-Auslösung zu bewegen.

    Zwei ganz einfache Anwendungsbeispiele:

    Highspeed-Aufnahmen, hier wird mit Soft-Air oder Luftgewehr auf z.B. Tomaten geschossen. Der Raum ist komplett Dunkel, der Diabolo trifft nach der Tomate auf zwei Stücke Alufolien, die zusammen gedrückt werden und so den Blitz auslösen. Dies geschieht ein paar Milisekunden nachdem die Tomate getroffen wurde. Auf dem Bild sieht man dann eine Tomate, die gerade aufgesprengt wird. Das Problem dabei ist nur, dass die Alu-Folien öfters zusammen kommen und das Bild hin ist.

    Zeitraffer-Aufnahmen,
    hier will ich den Controller dazu bringen, jede x-Minuten/Stunden Aufnahmen zu machen. Computer-Programme dafür gibt es, aber ich will nicht den Laptop daneben stehen lassen oder mir für viel Geld Fertiglösungen kaufen.


    So, jetzt meine Fragen.
    Ist sowas überhaupt machbar? Ich hatte mir den Artikel "AVR-Einstieg_leicht_gemacht" durchgelesen und dann einmal bei Reichelt geguckt.

    Meine aktuelle Bestellung würde fürs erste Mal so aussehen:
    • 1W 10K Metalloxydwiderstand 1W, 5%, 10 K-Ohm 1 3 0,15 € 0,46 €
      RAD 100/25 Elektrolytkondensator, 6,3x11mm, RM 2,5mm 1 1 0,051 € 0,05 €
      CY 22-2 22P Glimmer-Kondensator, 22pF, 100V, +/- 5% 1 1 0,55 € 0,55 €
      16,0000-HC49U-S Standardquarz, Grundton, 16,0 MHz 1 1 0,24 € 0,24 €
      µA 7805 Spannungsregler 1A positiv, TO-220 1 1 0,17 € 0,17 €
      STECKBOARD 1K2V Experimentier-Steckboard 640/200 Kontakte 1 1 2,75 € 2,75 €
      ATMEGA 32-16 DIP ATMega AVR-RISC-Controller, DIL-40 1 1 3,10 € 3,10 €
      STECKBOARD DBS Steckbrücken-Drahtbrücken-Set 1 1 3,59 € 3,59 €


    Leider nicht so gut formatiert Die Anzahl der "Kleinteile" würde ich dann noch erhöhen. Nun bräuchte ich noch ein Programmier-Kabel, was ich bei Reichelt aber nicht finden konnte. An meinem Laptop habe ich einen Seriellen-Anschluss, den ich gerne verwenden würde.
    Mein erster Versuch wäre dann, die Schaltung einmal auf ein Experementierboard aufzubauen und zu testen, später vielleicht in einem kompakten Gehäuse mit RS232-Anschluss.

    Würde das alles funktionieren oder ist das komplett sinnlos?
    Und sind die Teile alle richtig, die ich im Warenkorb habe? Ich bin mir auch nicht sicher, ob das Board großgenug ist. Das ganze soll auch noch bezahlbar sein, da man als Schüler ja nicht das meiste Geld verdient.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mich ein wenig unterstützen, in 3 Wochen bekomme ich Ferien, dann könnte ich genug Zeit investieren und mich damit beschäftigen

    MFG Bambie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Ja, das alles ist programmiertechnisch mit einem AVR lösbar.

    Abhängig von Deiner Löterfahrung und ob Du Dich in der Zukunft auch noch mit AVRs beschäftigen möchtest, würde ich über den Kauf eines Progammiergerätes bzw. eines fertigen AVR Boards nachdenken.

    Den Programmerkabel kannst Du Dir auch selbst bauen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    39
    Metalloxyd ->Overkill^^ bei 10k da 1W sind 100V bzw 10mA tipp: einfache kohleschicht 1/4W 5% oder sondst vllt metallschicht, die ham 0.6W und 1% toleranz. und seit wann gibts (bei reichelt) überhaupt 1W metalloxyd (ich seh nur 2W) aber egal^^
    aaah, die sind iwie bei den kohlewiderständen, scheinen n falschen namen zu haben, im katalog sind die als kohlewiderstand ausgezeichnet.
    Glimmerkondensatoren sind auch overkill^^ die billigen keramischen tuns völlig, vor allem als lastkapazitäten für den quarz^^
    für nen Blitz/Foto-Auslöser sollte das steckbrett reichen, ich z.B. hab das mit 2 "großen" terminals und 1 Versorgungsterminal (also ca doppelt so groß) und ich musste noch nie wirklich 2 seiten benutzen, wird aber vllt bald kommen

    was dir fehlt sind 100n kondis. z.B. nehm ich die z5u, hatte vorher aber KERKO 100n, weil ich nich gesehen hab, dass die z5u billiger sind
    100n braucht man für alles z.B. für die betriebsspannung, als puffer, nah an die anschlüsse setzen.

    wegen programmer: s gibt, ich glaub auf der homepage von ponyprog (googlen!), n schlatplan für n seriellen programmer. musst ma schaun, was du da an teilen für brauchst, das ia aba auch nich viel^^
    ich persönlich nutze den parallelen STK200-kompatiblen Programmer mit buffer, funzt super^^

    denkst du dran, dass du auch noch zusätzliche hardware brauchst, wie z.B. n paar leds (+vorwiderstand!) und schalter, evtl auch n paar kleinssignaltransen ala bc547/bc557 und etwas, womit du den fotoapparat auslösen kannst, halt was du dir vorstellen kannst zu brauchen und was bezahlbar ist^^

    hoffe, ich hab alles relevante geschrieben und kein geschwafel^^

    Ele

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    6
    Also erst einmal wollte ich das ganze auf ein Board zum rumexperimentieren benutzen und mir dann vlt irgendwas bauen.
    Mein Traum wäre ein kleines Plastik gehäuse oder ähnliches, mit Anschluss für Kamera, Blitz. Knöpfe und LEDS und die restlichen Anschlüsse einfach lose raus. Dann das Ding am Rechner und für jede Situation passend programmieren.
    Löterfahrung habe ich so gut wie keine, außer hier und da mal zwei Kabel zusammen gelötet.
    Das Problem ist immernoch das Kabel, ich hab nach PonyProg gegooglet, aber der Schaltplan sieht für mich als Leihen schon wieder sehr kompliziert aus. Wenn es mit einem Parallel-Port viel einfacher ist, würde ich auch diesen benutzen, aber mit nem Laptop wäre das ganze glaubig schon einfacher
    Ein paar Leds und ähnliches hab ich noch von einem Elektrokasten, werde da mal nachgucken, was sich so findet. Meine Einkaufsliste werde ich dann entsprechend aktuallisieren. Für die Kamera brauche ich noch einen 2,5mm Audio-Stecker

    MFG Bambie

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    meine persönliche Meinung ... fang klein an.
    man kann sich die Teile natürlich für sehr kleines
    Geld zusammensuchen, keine Frage, doch wenn so
    wenig Erfahrungen vorhanden sind würde ich nicht
    dazu raten.
    Du bekommst hier das RN-Board 1.4 ist glaub ich
    noch der aktuelle Stand fertig bestückt und auch
    den passenden Programmieradapter und das kost Dich
    nicht wirklich viel mehr als die Summe der Teile und es
    funktioniert.
    Gerade am Anfang ist es oft schwer dann die Fehler
    wenn was nicht geht zu suchen. "Hängts nun am
    ISP oder an der Beschaltung des Controllers das
    das nicht geht ?"
    Da Du ja praktisch keine Löterfahrung hast wird auch Deine
    Ausrüstung an Messtechnik eher klein sein und das erschwert
    Fehlersuche nochmals. Ehe Du dann 10 Stunden am Debuggen
    hängst und das Ding dann in die Tonne haust hol Dir für den
    Einstieg n fertiges Board ... ich benutze mein RN-Board noch
    heute oft wenn ich mal nur was ausprobieren möchte.
    Ausserdem gibts dafür hier im Forum dafür ne super
    Unterstützung

    Zu Deiner Aufgabenstellung ... das ist absolut machbar
    was Du vor hast ... nicht gerade "hello world", aber auch nicht
    so schwer ... also Ärmel hoch und ran an den Feind
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    6
    Mein Problem ist, dass es hier in der Nähe mir keine bekannten Elektroläden gibt, muss aber noch gucken, vielleicht finde ich ja einen in Meschede, Soest, Lippstadt oder Paderborn.
    Aber mit einem fertigen Board anzufangen ist wahrscheinlich doch besser. Welches Board würdet ihr denn dann nehmen? Und vor allem wo bestellen? Und was für Sachen benötige ich sonst noch?

    MFG Bambie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •