-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotorsteuerung mit L297/L298 funktioniert nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    81

    Schrittmotorsteuerung mit L297/L298 funktioniert nicht

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe gerade eine Schrittmotorsteuerung mit L297/L298 wie im Wiki beschrieben aufgebaut und einen Schrittmotor von Reichelt drangehängt. Allerdings besitzt der im eingeschalteten Zustand kein Haltemoment und er will sich auch nicht drehen!!

    Kann mir jemand sagen an was das liegen könnte oder was für Signale ich in der Schaltung mit nem Oszi messen müsste??

    MFG Mixxer

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    38
    enable angeschlossen bzw. das das richtige signal dran?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    81
    Hallo,

    Ja, bis auf Sync und Home sind alle Pins so angeschlossen wie im Wiki beschrieben.
    Da ich keinen 3,3nF Kondensator habe habe ich einen 100nF genommen und dafür den Widerstand von 22kOhm auf 680 Ohm verkleinert. Damit ist die Chopperfrequenz ca. 21,3 kHz.

    Jetzt hat der Schrittmotor schon ein bisschen gebrummt, aber hat sich nicht bewegt und auch kein Haltemoment aufgebaut.

    Als Taktquelle habe ich einen Mega8 der ein Rechtecksignal liefert!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    in der AN470 L297 Stepper Controller steht, dass R mehr als 10kOhm betragen muss.

    MfG
    Manu

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    81
    Hallo,

    Danke für den Tipp.
    Jetzt hab ich an Pin 2 vom L297 noch Masse angeschlossen und jetzt funktionierts wunderbar!!

    MFG Mixxer

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    23
    Hallo Leute,

    habe noch ein kleines Problem mit meiner Motorenansteuerung mittels des L298.
    Ich habe alles soweit verkabelt, wie es hier abgebildet ist. http://www.roboternetz.de/wissen/ima...rueckel298.gif
    Funktioniert auch soweit, aber die Motoren "stottern". Also die laufen nicht sehr rund. Habe mich schon gewundert, dass in der Abbildung keinerlei Kondensator verwendet wird. Habe ich da zufällig einen vergessen, bzw. gehört da irgendwo einer hin, damit das stottern aufhört?

    Grüße und schönen Sonntag.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein Kondensator an der Versorgungsspannung könnte nihct schaden, aber das ist mehr gegen Funkstörungen und Störungen anderer Schaltungsteile. Das Stottern wird man damit nicht beheben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •