-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 16 MHz Quarz sieht im Oszilloskop seltsam aus, kaputt?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85

    16 MHz Quarz sieht im Oszilloskop seltsam aus, kaputt?

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab ein at90can verbaut und hab den einfach nicht programmieren können, also hab ich die ISP-Frequenz auf das Minimum gesetzt und siehe da, verbindung ist gelungen.

    So, darauhin hab ich mir mit dem Oszilloskop den quarz angeschaut und es kam eine art sägezahnsignal mit 125 kHz raus. (anstatt 16 MHz)

    Habe auch ein Tastkopf benutzt.

    Am Quarz habe ich zwei 30pf Kerkos verbaut. Kann es daran liegen? Laut Datenblatt sollen es 12pF und 20pF sein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    30 pF und dann noch mal etwa 5 pF für den Tastkopf könnten schon etwas viel sein. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen das es noch geht. Meistens reicht es ja schon den Tastkopf nur in die Nähe zu bringen um die Frequenz zu erkennen. Sonst eventuell probleme mit dem Layout oder falsche Fuses für den Quarz ? 160 kHz Quarze sind eigentlich sehr selten.

    Ein defekter Quarz ist auch möglich, kann z.B. durchs runterfallen passieren.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85
    Es könnten wirklich die Fuses sein.

    Bei der Clock einstellung gibt es ganz unten: 8MHz - ...... aber keiner davon hat funktioniert. Daraufhin hab ich auf internen umgestellt und den quarz rausgebaut und es geht immernoch nicht.

    als nächstes steht eigentlich der der uC an. aber so ein tqfp64 rauszumachen stell ich mir ziemlich schwierig vor

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Sind denn alle GND und VCC/AVCC Anschlüsse richtig beschaltet ? Fehlende Enkoppelkondensatoren können auch einen unzuverlässigen Betrieb verusachen.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85
    Es ist alles dran, normalerweise müsste das funktionieren

    Boah das ist soooooooo nervig! Und grad jetzt wo ich vorran kommen wollte!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von almic
    ... Clock einstellung gibt es ganz unten: 8MHz - ...
    Das wär ja richtig.

    Zitat Zitat von almic
    ... auf internen umgestellt ... geht immernoch nicht ...
    Das sieht ja nicht wirklich gut aus - aber bei Einstellung auf internen Takt sollte doch auch ein kranker Quarz keinen Einfluss mehr haben.

    Vielleicht versuchst Du es anhand dieses Fuse-Calkulators? Könnte es sein, dass Du die Fuses nicht korrekt hast (sorry, für den Verdacht), schau doch mal hier
    http://www.engbedded.com/cgi-bin/fc....pply+fuse+bits
    nach.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85
    Einen wunderschönen Guten Morgen!

    wie du sicherlich vermuten wirst funktioniert es jetzt.
    Die Fuses waren korrekt eingestellt, habs auch mit deinem Link verifiziert.

    uC ausgelötet samt quarz und kerkos und jetzt geht es auf jeden fall mit den gleichen einstellungen!

    Tja Sachen gibts,....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Na ja, schon die Alten wussten, dass der November ein finsterer Monat ist - mit Dingen die Angst machen können. Nun ist Dezember *gggg*
    Ciao sagt der JoeamBerg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •