-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Messon von IR-Signalstärke?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60

    Messon von IR-Signalstärke?

    Anzeige

    Hallo zusammen
    Mich würde interessieren wie man die Stärke eines Infrarotsignals messen und mit dem µC auswerten kann.
    Mein Ziel ist es mit einem Robtoter unter anderem Messungen zur Beugung /Interferenz von IR-"Strahlen" anzustellen.

    Wie sieht das mit Fotodioden, die für die Wellenlänge von IR ausgelegt sind aus?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste sich bei Fotodioden i.A. der Sperrstrom proportional zum Lichteinfall erhöhen - man kann also einfach bestimmen, ob z.B. kein Licht / viel Licht vorhanden ist.
    Ich jedoch benötige ein analoges, stufenloses Signal, dass ich dann z.B. am AD-Port meines Atmels auswerten könnte.
    Dafür scheint dann doch eher ein Fotowiderstand geeignet zu sein, doch gibt es solche, die speziell für IR-Wellenlänge geeignet sind?
    Oder gibt es andere Sensoren, die ihr mir dafür empfehlen könntet?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60
    ok die Frage, ob es IR-Fotowiderstände gibt, hat sich geklärt...
    http://www.elektronik-kompendium.de/...au/0110301.htm

    eine andere Frage wäre, wo bekomme ich die? Denn bei Reichelt z.b. Stehen keine Angaben zur Wellenlänge bzw es ist auch nie von "Infrarot-Fotowiderständen" die rede... wäre nett falls mir jemand ne adresse geben könnte, falls wer eine kennt...

    nun bleibt noch die Frage nach eventuellen Alternativen offen, denn Fotowiderstände haben ja eine gewisse Verzögerung, die mich evtl bei meinen Messungen stören könnte.

    Hat schonmal jemand Erfahrung mit der "Verzögerung" gemacht? auf o.g. Seite steht, dass es sich im ms Bereich verhält, das wäre zu verkraften, aber ich würde es halt schon gerne vermeiden / vermindern.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Also bei den Fotowiderständen die ich beim Reichelt gesehen hab, steht schon überall was mit der Wellenlänge dabei (Lamda Peak); heisst halt, dass dort die grösste Empfindlichkeit ist.
    Wenns IR sein soll, wär evtl eine Fotodiode / Fototransistor besser.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60
    das ist wohl wahr, aber kann man mit Fotodioden / transistoren denn auch eine stufenloses, analoges Signal entsprechend der "Stärke" der Infrarotwellen bekommen, Durchlassstrom bei einer Diode bedeutet doch, dass entweder VCC oder gar nix fließt, oder irre ich mich?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Naja, dafür gibts ja die Transistoren. Da ist der "Lichtstrom" der Basisstrom der "normalen" Transistoren. Je mehr (Licht)Strom da also reinkommt, um so mehr lässt er selber durch.
    Also in nem gewissen Helligkeitsbereich sollte es schon möglich sein, was zu messen. Ob das ganze jetzt aber linear ist oder irgend nen anderen Kurvenverlauf (quadratisch?) hat, wüsst ich jetzt nicht (mehr).
    Optoelektronik ist schon wieder zu lang her.

    Ich glaub sogar, dass bei Dioden auch ein Bereich dabei ist, in dem der Durchlasstrom von der Spannung abhängig ist. Nur wenn ich mich richtig erinnere, ist der Bereich verschwindend klein.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60
    Naja das ganze ist sowiso als "Forschungsprojekt" gedacht (Teil meiner Physik FA), weshalb ich auch gerne bereit bin ein wenig zu messen und zu experimentieren.

    Ich brauche bloß schonmal eine grobe Idee, welche Bauteile ich benötigen werde, weil ich vorraussichtlich heute abend eine kleine Bestellung bei Reichelt etc in Auftrag geben werde, damit es losgehen kann

    danke schonmal für deine Hilfe

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei Photodioden ist der Foto-Strom über einen sehr großen Bereich linear von der Intensität abhängig. Selbst der Proportionalitätsfaktor ist ziehmlich unabhängig vom Typ der Diode. Die Unsicherhiet ist da mehr die Fläche und Reflexion am Gehäuse.

    Fototransistoren sind nicht so linear, dafür ist der Strom aber höher.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60
    Aha, das heißt also ich könnte Fotodioden doch benutzen...
    Ich werde einfach sowohl Fototransistoren und Fotodioden einsetzen und ein wenig experimentieren

    danke für eure antworten!

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Zitat Zitat von Manu_91
    Naja das ganze ist sowiso als "Forschungsprojekt" gedacht (Teil meiner Physik FA), weshalb ich auch gerne bereit bin ein wenig zu messen und zu experimentieren.
    Das ist schon richtig mit der Intensitätsmessung durch Foto-Dioden. Du solltest Dich dabei auch auf die Stablilisierung der Halbleiterlaser durch eingebaute Fotodioden beziehen.

    Wichtig ist zur Auswertung des Stromsignals ein Strom-Spannungs Wandler, häufig ein Operationsverstärker mit entsprechender Beschaltung.

    http://images.google.de/images?um=1&...G=Bilder-Suche

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    60
    Hey super danke

    Wäre in diesem Fall ein LM358 als OP geeignet oder würdest du mir einen vorschlagen?

    Und eine Frage hab ich noch:
    Macht die Wellenlänge bei Infrarot-LEDs einen Unterschied in der Auswertung?

    Schließlich gibt es ja einige mit z.B. 880nm und wiederum andere mit 950nm...

    Danke nochmal an alle die mir bisher weitergeholfen haben

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •