-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Stromversorgung über 7805 und USB

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114

    Stromversorgung über 7805 und USB

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich bastel mir grad eine Entwicklungsumgebung für AVR controller (in einer Butterbrotsdose) weil das mobil seinen soll und ich nicht immer ein netzteil mit nehmen will möchte will ich jetzt ein zusätzliche Stromversorgung über USB ein bauen.

    Meine Frage geht der 7805 (oder der USB anschluss) kaputt wenn ich die Stromversorgung über USB oder gleichzeitig über 7805 und USB laufen lasse, ich habe auch eine 4n4148 Schutzdiode über Ein- und Ausgang vom 7805 gelötet.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    Es ist grundsätzlich immer gefährlich Spannungs-und Stromquellen zusammenzuschliessen, da im Prinzip schon bei einem kleinen Spannungsunterschied ein Rückwärtsstrom fliessen wird.

    poste doch bitte mal ein Schema, oder so.

    Sonst kann ich dir empfehlen einen FTDI-Chip zu verwenden, in dem Datenblatt dazu findest du eine entsprechende Schaltung dazu.
    NOTHING IS IMPOSSIBLE

    Ihr werdet alle ver-apple-t!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    also ich benutze die empfolene Schaltung für den 7805 also eine Verpolungsdiode eine Diode über ein und Ausgang über Eingang und Masse einen 100µF Kondensator und einen 10nF keramischen und über Ausgang und Masse einen 1µF Kondensator und einen 10nF Kondensator.

    Meine Hauptfrage ist jetzt geht der 7805 kaputt wenn ich an Masse und am Ausgang die 5V USB anlege

    [EDIT] kann man vielleicht den eventuellen Unterschied zwischen 7805 und USB durch einen kleinen Wiederstand ausgleichen?[/EDIT]

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    Ja und Nein!

    Wenn du Glück hast geht nichts kaputt, wenn du pech hast wird dein 7805 verdammt heiss! Und dann gibts n kleinen Knall und er ist zerbrochen.
    NOTHING IS IMPOSSIBLE

    Ihr werdet alle ver-apple-t!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    Aber müsste nicht eigentlich die Diode über Ein- und Ausgang schalten sobald der Eingang negativer ist als der Eingang?

    Dann würden an beiden seiten vom 7805 5V anliegen und kein Strom würde fließen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    Zitat Zitat von flo1
    Aber müsste nicht eigentlich die Diode über Ein- und Ausgang schalten sobald der Eingang negativer ist als der Eingang?

    Dann würden an beiden seiten vom 7805 5V anliegen und kein Strom würde fließen
    Eingang negativer als Eingang???

    ja, stimmt. Mir war bloss nicht ganz klar wie du das anstellen wolltest ^^

    Jedoch könnte der Strom umgekehrt fliessen!
    Also von 7805 nach USB, das würde wiederum dem PC nicht sehr gut tun.
    An deiner Stelle würde ich das lassen, und mich für eine richtige SchutzSchaltung entscheiden.
    NOTHING IS IMPOSSIBLE

    Ihr werdet alle ver-apple-t!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    ok wo bekomme ich eine "vernünftige Schutzschaltung" her?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    Wie benützt du das USB? doch sicher auch per UART oder? Also zum daten übertragen? dann würde dir ein FTDI chip dienen
    NOTHING IS IMPOSSIBLE

    Ihr werdet alle ver-apple-t!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Du könntest die beiden Spannungen über zwei Dioden zusammen führen. Also einmal Anode am Regler, einmal Anode am USB, Kathoden zusammen an die Schaltung.

    Wenn du dich einfach so an den USB anklemmst, ist das natürlich absolut gegen den USB-Standard. Eigentlich darf man ohne Anmeldung nur wenige mA ziehen. Aber da hält sich sowieso niemand dran...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Soweit ich das verstanden habe möchte er nur die 5V am USB-Port nützen und keine Daten übertragen oder?

    Das mit der Anmeldung ist eher unkritisch. Ich habe ne kleine Taschenlampe gebastelt, dessen Akku man am USB-Port aufladen kann, logischer weise meldet der sich auch nicht an...

    Aber wieso benützt du den 7805 UND den USB port? Der USB Port alleine reicht ja vollkommen aus.

    Ansonsten könntest ganz simpel einen Schalter machen...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •