-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [C#] Daten von Programm über USB senden und empfangen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155

    [C#] Daten von Programm über USB senden und empfangen

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte einen Roboter über FTDI Chip über USB steuern.
    Dazu habe ich ein Programm gefunden das meinen Roboter ziemlich ähnlich ist und man es steuern kann.

    Soweit ich gelesen habe braucht man Hooks, damit ich bestimmte Werte aus dem Programm abrufen kann.

    Wie programmiert man damit???
    Was brauche ich noch???

    Ich will in C# programmieren

    MFG Max

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    94
    Öhm, also angefangen von "Dtane von Programm..." über "Programm gefunden das meinen Roboter ziemlich ähnlich ist und man es steuern kann" bis hin zu "Wie programmiert man damit" (in Bezug auf Hooks) ist deine Fragestellung ein einfacher Witz.

    Sorry, aber das musste ich kurz loswerden...
    Versuch es doch bitte nochmal und schreib klar und deutlich was du willst.
    Falls ich das richtig verstanden habe möchtest du in C# ein Programm schreiben welches deinen Roboter steuert? Und das Ganze per USB?
    Wozu brauchst du dann Hooks?
    Hooks sind dazu da um gewisse Ereignisse (Tastendrücke, Statusänderungen, etc) von anderen Programmen abzufangen (sich quasi in ein anderes Programm einhaken - von daher auch Hook) um dann darauf reagieren zu können.

    Wenn du deinen Roboter nun einfach steuern willst, wozu dann Hooks?
    Denn Werte (Variablen) kann man auch ganz normal aus einem Programm abfragen. Auch z.B. Werte von Fotodioden kannst du ganz einfach vom uC aus senden lassen und am PC empfangen und verarbeiten.

    Also, bitte nochmal konkret was du brauchst/willst, und wenn möglich ein wenig verständlicher geschrieben (auch in Betracht der Rechtschreibung)

    PS: Wenn du wirklich Hooks brauchst, dann arbeite dich erstmal in die Windows API ein, und lies etwas über InterOp.

    Gruß
    while (!asleep()) sheep++;
    RP6 und Asuro Befehlsübersicht

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    Hallo,

    Ich habe ein Programm (Simulation) und damit möchte ihn (den roboter) steuern. da ich dieses Programm ja nicht ändern kann, brauche ich ein zweites Programm das über einen Hook sich in die Simulation "einhackt" und dann diese Werte ließt.

    Programmiererfahrung in C# hab ich viel, aber nicht mit Hooks.

    Über USB ist ja nicht mehr schwer, dank des FTDI Chip verhält es sich wie ein COM-Port (oder ist ja).

    @nil.at:
    Sorry für die bescheuerte Fragestellung. Ich hoffe diese ist besser.

    MFG Max

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    94
    Oh, gar nicht gesehen das du hier schonwieder reingeschrieben hast, sorry.

    In welcher Sprache ist denn dein Simulationsprogramm geschrieben? Falls es in C# geschrieben ist, nimm einfach den .NET Reflector und sieh dir den Code an (C# wird ja nur Interpretiert)

    Ich denke allerdings nicht, wenn es doch nur eine Simulation ist, dass es darin Robotersteuerungsfunktionen gibt? Oder verstehe ich noch etwas falsch?
    while (!asleep()) sheep++;
    RP6 und Asuro Befehlsübersicht

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    Hallo,

    Die Sprache ist laut PeEdit C++.

    In der Simulation ist eine Art Fortbewgungsmittel. Wenn sich ein wert ändert (ob Koordinate oder sonstiges) verändert sich auch die Art der Bewegung.
    Diese Werte hängen von mehreren faktoren ab.

    Und genau diese werte möchte ich abfragen, wenn sich einer verändert ihn über USB senden.

    MFG Max

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    94
    Hi,

    leider kann ich mir unter dem von dir beschriebenen Programm gar nichts vorstellen.
    Wie komplex ist das Programm den? Wieviel Faktoren gibt es?
    Wie findet die Berechnung und die Ausgabe etc statt?

    Ich fürchte es wäre einfacher das Programm durch einen Disassembler zu jagen und zu versuchen den Algorithmus nachzuvollziehen.
    Ansonsten schau mal hier http://www.pinvoke.net/default.aspx/...tWindowsHookEx und die weiterführenden Links.
    while (!asleep()) sheep++;
    RP6 und Asuro Befehlsübersicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •