-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ATmega16 mit LCD EA DIP122-5NLED verbinden

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11

    ATmega16 mit LCD EA DIP122-5NLED verbinden

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    nach längerem suchen (1 Woche im Netz) habe ich leider keine definitive Anleitung gefunden, wie man ein den EA DIP122-5NLED mit einer ATmega16 verbindet. Ich habe noch ein STK500 mit einem ATmega8515. Es ist mir eigentlich egal welchen ich für monitor benutze.
    Folgendes habe ich gefunden:
    LCD Daten:
    http://www2.produktinfo.conrad.com/d...Grafik_LED.pdf

    Pinbelegung:

    Also was ich brauche ist ein schaltplan und die software dazu.
    Ich würde mich echt freuen wenn mir jemand helfen würden.
    Danke im Voraus
    Gruss
    Milan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pin_149.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wenn du die Suche benutzt hättest, dann wärst du sicher auch darauf gestossen: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...D-Modul_am_AVR
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Wenn du die Suche benutzt hättest, dann wärst du sicher auch darauf gestossen: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...D-Modul_am_AVR
    Hallo,
    ja das habe ich schon gesehen, laut der LCD beschreibung ist der LCD auf 4 Blöcke aufgeteilt, und das verwirt mich.
    soll ich den mit 8 Bit anschliessen?
    und noch eine frage: der LCD hat 18 anschlüssen und die beschreibung nur 14. ich bin ein anfänger, tut mir leid.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich sehe gerade das es ein Grafik-LCD und kein Standard-Dot-Matrix ist, da ist doch etwas mehr dahinter. Da funktioniert die Ansteuerung und das Programm aus dem Link nicht.
    Die Ansteuerung ist nicht trivial. Schau dir mal diese Links an http://www.mikrocontroller.net/topic/116159#new
    www.mikrocontroller.net/topic/67428#new
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11
    OK, das ist mahl etwas, aber wie ist die pinbezeichnung beim SV6???
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sed1520.png  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Den SV6 musst du dir selbst machen, du kannst aber genau so gut direkt auf den Mega16 gehen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Den SV6 musst du dir selbst machen, du kannst aber genau so gut direkt auf den Mega16 gehen.
    Das ist mir schon klar, wie ist aber die Pinbelegung vom ATmega16 bis SV6???

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die Pin-Belegung am AVR kannst du frei wählen, wenn dir dein Programm nichts anderes vorgibt.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11
    also, es ist verkabelt.
    leider habe ich kein test programm für bascom. kann mir da jemand helfen. gruss

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    11

    display gibt nichts an.

    Verkabelt ist es so:
    PORTC --> D0-D7
    PORTA2 --> E1
    PORTA3 --> E2
    PORTA1 --> R/W
    PORTA0 --> A0
    +5v --> +5v
    GND --> GND
    KONTRAST --> -4.1v
    RESET --> lehr
    Beleuchtung A --> 5v mit Vorwiederstand
    Beleuchtung C --> GND

    Der Display zeigt nichts an. Beleuchtung ist an.


    Bitte um Hilfe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •