-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Propellerclock, aka Tchibo Infoglobe

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Propellerclock, aka Tchibo Infoglobe

    Anzeige

    Ich habe gerade sehr günstig (< 10,- €) von Tchibo den "Infoglobe" bekommen können, der war irgendwann im letzten Jahr mal im Angebot für knappe 50 Euro.





    Natürlich gleich mal das Ding aufgemacht :

    Synchronisiert wird die Anzeige durch eine permanent leuchtende IR-LED und über eine Daten-LED bekommt die Anzeige ihre Daten von der großen Hauptplatine...diese wiederum erzeugt und steuert die Funktionen / Inhalte der Anzeige. In der rotierenden Anzeigeplatine wird die gesamte Ansteuerung und das Timing der LED`s übernommen.




    Angetrieben wird die Anzeigeplatine über einen Gleichstrommotor mit eingebautem Transformator zur induktiven Übertragung der Spannung zur Versorgung der Anzeigeplatine. Eingekreist sind die Anschlüsse für die Energieübertragung.




    Es sieht dann schlussendlich so aus :

    Video :
    http://www.youtube.com/watch?v=Olp8cZXgGpE

    ...es gibt auch eine recht gute Anleitung eines Hack`s der Anzeige, somit kann man sich mit sehr einfachen Mitteln seine eigene Propellerclock aufbauen :
    http://www.linux-hacker.net/InfoGlobe/


    ....wenn ich denn mal Zeit nach anderen Projekten finde, werde ich mich mal darum bemühen....
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    ja, vor dem habe ich auch schon gestanden und überlegt, ob ich ihn kaufen soll.
    Habe dann kurz darauf einen kleinen Handventilator geschenkt bekommen, der ebenfalls nach dem Propellerclock-Prinzip funktioniert.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    210
    Danke, dass du so ein Teil mal geöffnet hast Ich selbst plane zur Zeit auch eine Art Propeller-Clock. Könntest du mir einen gefallen tun und einmal die Abstände der LEDs messen? Klingt zwar ein wenig banal die Frage, aber ich bin im Moment am überlegen, ob es mit einem kleinen Abstand zwischen den LEDs besser aussieht als mit LEDs die nahezu "Kante auf Kante" gelötet sind.
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.
    (Albert Einstein, 1879-1955)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Könntest du mir einen gefallen tun und einmal die Abstände der LEDs messen?
    ...klar, mache ich nachher mal...

    Ich möchte mir früher oder später die Mechanik ausbauen (weil schön kompakt und durchdacht) und dann selber mit `nem AVR die Anzeigeplatine ansteuern, nur wird mich schätzunsgweise wieder die Programmierung ausbremsen...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    210
    Ja, da grübel ich auch schon die ganze Zeit drüber. Klar könnte man per Hand verschiedene Muster in ein EEPROM speichern, aber das wird bei ner größeren Matrix recht viel Arbeit
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.
    (Albert Einstein, 1879-1955)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    einmal die Abstände der LEDs messen?
    - 8 blaue SMD-LED, Abstand 2mm -
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •