-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Genaues Netzteil mit LM317 ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192

    Genaues Netzteil mit LM317 ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi @ all,

    ich brauche ein Netzteil, das folgende Ausgangsspannungen liefern kann: 9-18V in 1V-Schritten mit einer Genauigkeit von +/-0.05V. Strom 10-300mA.

    Ich dachte mir ganz einfach: LM317 mit Stufenschalter und 10 Spindeltrimmern. Einmal einstellen und fertig.

    Nur wie genau ist das auf Dauer ? Temperaturabhängigkeit ? Stromabhängigkeit ? Oder muß ich das alle 2 Wochen neu einstellen ?

    Hat da einer von euch Erfahrung damit oder eine bessere Idee ?

    gruss & danke
    Harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    210
    also erfahrungen mit der Langzeitstabilität hab ich nicht, aber im Datenblatt ist das eigentlich alles angegeben....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Zitat Zitat von Herkulase
    also erfahrungen mit der Langzeitstabilität hab ich nicht, aber im Datenblatt ist das eigentlich alles angegeben....
    ich habe ja nach erfahrungen gefragt und eben nicht nach datenblattangaben
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Mit dem LM317 habe ich zwar keine Erfahrungen, aber mit Spindeltrimmern. Die Meisten Potis sind als einstellbarer Widerstand nicht besonders stabil. Oft ist der Temperaturkoeffizient recht hoch. Cermet typen gehen noch gerade, Kohleschicht ist da nicht zu empfehlen.
    Sonst die Trimmer als Teiler einsetzen, dann macht der TK nicht viel. Das geht allerdings nicht so gut mit dem LM317.

    Mein Vorschlag wäre da eher ein Poti zum einstellen der maximalen Spannung, dann einen Spannungsteiler aus 0,1% Widerständen für alle Stufen, und dann einen Operationsverstärker + Transistor als Puffer dahinter. Das spart einem den Abgleich, und Preislich sollten sich 0,1% Widerstände und trimmer nicht viel nehmen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Crazy Harry

    Ich habe keine Erfahrungen mit langzetiger Stabilität des LM317 und deswegen würde ich sehr stabile Referenzspannung IC (z.B. LM285-Z2,5) nehmen und mit einem (evtl. um einen Transistorstromverstärker ergänztem) OpAmp verstärken (siehe Code).

    Normaleweise nimmt man die Trimpotis nur zum Einstellen und nach vermessen dessen Werte, lötet man stabile und genaue Festwiderstände ein.

    Viel Spass und Erfolg damit.

    MfG
    Code:
                       ___          ___
                    +-|___|-+------|___|-----+
                    |       |                |
                   ===      |   VCC          |
                   GND      |    +           |
                            |    |           |
                            |    +--------+  |
                            |    |        |  |
                            |    |      |/   |
                            |    |    +-|    |
                            |  |\|    | |>   |
                            +--|-\    |   |  |
                               |  >---+   +--+---> Ausgang
         Eingang >-------------|+/    |   |
                               |/|    | |<
                                 |    +-|
                                 |      |\
                                 |        |
                                 +--------+
                                 |
                                 -
                                VCC

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •