-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Servoprogramm/Bascom

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Köln
    Alter
    32
    Beiträge
    67

    Servoprogramm/Bascom

    Anzeige

    Hi@all!
    Habe noch so gut wie keine Erfahrung beim programmieren,versuche aber mir das ganze mal näher zu bringen...
    Programmiert wird mit Bascom. Dazu verwende ich das ATmega32 und 3 Servos....
    Da ich nicht lesefaul bin habe ich mir schon mal einen Teil des Programms erlesen,komme nun aber nicht mehr weiter... Und da kommt ihr ins Spiel

    Mein Ziel ist es die 3 Servos von rechts,nach ganz links und anschließend zur mitte zu "bewegen". Würde das so funktionieren?

    Wofür stehen die Befehle Reload = 10 und enable interrupts??????

    Hier mal das Programm bisher....
    Code:
    $regfile = "m32def.dat"  
    $crystal = 16000000     
    $baud = 9600   
    
    
    Config Servos = 3 , Servo1 = Portb.0 , Servo2 = Portb.1 , Servo3 = Portb.2 , Reload = 10
    
    Config Portb = Output
    
    Enable Interrupts
    
    Servo(1) = 50
    Servo(2) = 50
    Servo(3) = 50
    waitms 1000
    
    Servo(1) = 150
    Servo(2) = 150
    Servo(3) = 150
    waitms 1000
    
    Servo(1) = 100
    Servo(2) = 100
    Servo(3) = 100
    waitms 1000
    
    loop
    Code-Tags geben mehr her als Farbe (picnick)


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Wäre auch sehr dankbar über hilfreiche Quellen in DEUTSCH^^

    Gruß,Easy

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    33
    du da tut doch das do fehlen

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Köln
    Alter
    32
    Beiträge
    67
    Wo muss es denne hin?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    33
    Huch!? Immer noch nicht geholfen? Hatte vorher wenig Zeit - Jetzt ist es besser, weil ich fertiggegessen habe

    Also, ich bin zwar auch BASCOM-Anfänger, habe aber den Vorteil, mir das entsprechende Handbuch heruntergeladen zu haben ...

    1. Wenn Du ein "loop", also eine Schleife programmieren möchtest, dann empfielt sich ein "do" für deren Einleitung, andernfalls schimpft der BASCOM-Compilier und erstellt kein ausführbares Programm (siehe Fehlermeldungen unten sinngemäß .... Error ....DO expected ...).

    2. "Enable interrupts" aktiviert die Interrupts, die standardmäßig nicht aktiviert sind

    3. Der Reload-Wert ist die Wiederholrate für die ISR in µS. Bei "Reload = 10" wird die ISR alle 10 µS ausgeführt.

    Oh, ich sehe gerade, dass ich für meine Antworten wohl das falsche Forum verwendet habe; es gibt ja eines eigens für BASCOM-Sachen. Nächstes Mal gebe ich mir mehr Mühe. Schuldigung.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hoi,
    also wurde ja gerade schon gut erklärt. allerdings stimmen meiner meinung nach deine zeiten nicht. der eine anschlag sollte ca 100, mitte 150 und der andere anschlag etwa 200 sein.
    mfg jeffrey

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Köln
    Alter
    32
    Beiträge
    67
    Werde ich ja beim ersten "Test" herausfinden Danke euch schonmal für die klasse Hilfe... Interessieren würde mich noch das BascomHandbuch in Deutsch ....

    Englische Version habe ich gefunden,nur da komme ich nicht weit mit...Wäre toll wenn jemand nen Link hat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •