-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 0x04 = (1<<DDB2) Das zweite soll besser sein hab ich..

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414

    0x04 = (1<<DDB2) Das zweite soll besser sein hab ich..

    0x04 = (1<<DDB2) Das zweite soll besser sein hab ich in dem tut von www.microcontroller.net/wiki gelesen aber ich verstehe nicht wie es aufgebaut ist da es einfach nirgendwo erklärt wird ... Also kann mir jemand erklären wie das Aufgebaut ist und funktioniert? Bisher verwende ich einfach die Hexdezimalen Werte um ausgaben an die Ports zu machen ... aber wenn es das gleiche bewirkt interessiert es mich einfach was es macht ...

    Gibt es evenutell einen IRC Channel zu AVR und C?

  2. #2
    Gast
    das a<<b bewirkt einfach, dass der Wert a bitweise um b nach links geschoben wird:
    0001<<2 = 0100
    0101<<1 = 1010
    das ganze kann man mit einer Multiplikation des Wertes a mit (2^b) gleichsetzen

    es gibt dann auch a>>b, was genau das Gegenteil bewirkt

    ich denke, dass es egal ist, ob man den Wert in Hexadezimalzahlen oder der oben genannten Methode angibt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    29
    Beiträge
    674
    Post war von mir, hab vergessen, mich einzuloggen

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von Anonymous
    ich denke, dass es egal ist, ob man den Wert in Hexadezimalzahlen oder der oben genannten Methode angibt
    (1<<DDB2) zu verwenden hat den Vorteil, dass wenn man sich erst einmal an diese Schreibart gewöhnt hat, sie selbsterklärend ist und man unabhängig von der tatsächlichen Position des Register ist, wenn man einen anderen mc verwendet

    Frank

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    29
    Beiträge
    674
    das andere ist doch auch unabhängig von der tatsächlichen Position des Registers?!
    oder meinst du, dass wenn sich die Position der einzelnen Bits im Register verändert, der Wert DDB2 angepasst wird, so dass man den eigenen Code nicht mehr ändern muss?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    96
    genau daran habe ich gedacht, wenn sich die Position des Bits im Register ändert, dann muss nur einmal DDB2 angepasst werden;

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •