-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Interruptregister des AVR wird von selbst umgeschreiben

  1. #1
    Markus Krepper
    Gast

    Interruptregister des AVR wird von selbst umgeschreiben

    Zur Erzeugung eines Sekundenimpulses verwende ich die Interruptroutine des Timer1. Grundsätzlich funktioniert der von mir erstellte Code problemlos. Nur aus noch nicht erklärten Umständen wird das Timercontrolregister TIFR von 56 auf 60 umgeschrieben. Ebenso das Timermaskregister TIMSK von 5 auf 0 (Freigabe Int von T1 und T0). Somit wird natürlich auch kein Interrupt mehr ausgeführt. Das komische an dem Verhalten ist, dass dieses Problem in beliebigen Zeitabständen auftritt von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Es kann auch nicht am Prozessor leigen, da ich das selbe Verhalten mit einen ATMEGA16 und AT90S8515 bereits gehabt habe.

    Hat von euch jemand bereits so ein Problem gehabt?

    Danke im Voraus

    Markus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Wie wäre es, wenn Du uns den Code zusendest, zumindest in Abschnitten, die wichtig sind?

  3. #3
    Anbei sende ich euch nun den Code. Meine Vermutung liegt bei der Verwendung von den I2C - Routine. Die I2C-Routinen und der Timerinterrupt vertragen sich vielleicht nicht.

    Vielleicht fällt euch etwas ein.

    Danke

    Markus
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •