-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kolbenpumpe gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117

    Kolbenpumpe gesucht

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Möchte eine Pumpe bauen mit ca. 6 Liter Pumpvolumen. Brauche eine Gehäuse und einen Kolben. Habe leider keine richtige Idee dazu.
    Habe von einem Bekannten schon ein gelbes Kunststoffrohr für Gasleitungen bekommen und wollte mir mit Gießharz einen Kolben gießen und diesen mit einem O-Ring dichten. Leider war das Rohr nicht rund genug.
    Habe auch schon im Netz nach fertigen Zylinder gesucht, aber nichts richtiges gefunden.

    Hat jemand ne Idee oder weiß wo ich gucken kann?

    Viele Grüße

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Eine Idee zur Realiserung eines Kolbens, für Pneumatik, gibt es hier.
    Durch die spezielle Kolbendichtung entfallen die meisten Anforderungen an Präzision.
    http://www.youtube.com/watch?v=21WzdjqAG0s

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Manf
    Eine Idee zur Realiserung eines Kolbens, für Pneumatik, gibt es hier.
    Durch die spezielle Kolbendichtung entfallen die meisten Anforderungen an Präzision.
    http://www.youtube.com/watch?v=21WzdjqAG0s
    Sieht interessant aus. Was für eine Flüssigkeit ist das? Ist der Kolben ein einfacher Magnet?

    Viele Grüße

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Renkum
    Alter
    72
    Beiträge
    128

    Re: Kolbenpumpe gesucht

    Zitat Zitat von bbraune
    Hallo!

    Möchte eine Pumpe bauen mit ca. 6 Liter Pumpvolumen. Brauche eine Gehäuse und einen Kolben. Habe leider keine richtige Idee dazu.
    Habe von einem Bekannten schon ein gelbes Kunststoffrohr für Gasleitungen bekommen und wollte mir mit Gießharz einen Kolben gießen und diesen mit einem O-Ring dichten. Leider war das Rohr nicht rund genug.
    Habe auch schon im Netz nach fertigen Zylinder gesucht, aber nichts richtiges gefunden.

    Hat jemand ne Idee oder weiß wo ich gucken kann?

    Viele Grüße
    Conrad Artikel-Nr.: 850160 - 62 ?

    Zylinder ausnehmen und vielleicht auch Kolben und Kurbelwelle oder Komplett benuetzen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117

    Re: Kolbenpumpe gesucht

    Zitat Zitat von Edblum
    Zitat Zitat von bbraune
    Hallo!

    Möchte eine Pumpe bauen mit ca. 6 Liter Pumpvolumen. Brauche eine Gehäuse und einen Kolben. Habe leider keine richtige Idee dazu.
    Habe von einem Bekannten schon ein gelbes Kunststoffrohr für Gasleitungen bekommen und wollte mir mit Gießharz einen Kolben gießen und diesen mit einem O-Ring dichten. Leider war das Rohr nicht rund genug.
    Habe auch schon im Netz nach fertigen Zylinder gesucht, aber nichts richtiges gefunden.

    Hat jemand ne Idee oder weiß wo ich gucken kann?

    Viele Grüße
    Conrad Artikel-Nr.: 850160 - 62 ?

    Zylinder ausnehmen und vielleicht auch Kolben und Kurbelwelle oder Komplett benuetzen.
    Gute Idee, aber leider wir das Kolbenvolumen max. 1 Liter sein. Ich brauche aber ca. 6 Liter.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Bisher wurde noch recht wenig über die Pumpe gesagt.
    Was soll sie pumpen, Flüssigkeit oder Gas?
    Der Druck ist auch wichtig für die Ausführung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Manf
    Bisher wurde noch recht wenig über die Pumpe gesagt.
    Was soll sie pumpen, Flüssigkeit oder Gas?
    Der Druck ist auch wichtig für die Ausführung.
    Die Pumpe soll ca. 6 Liter Hubraum haben.
    Sie soll sowohl saugen als auch drücken.
    Der Druck liegt im Bereich bis max. +- 100mBar.
    Wollte sie mit elektrisch betreiben, wobei sich die Kolbenstange
    gradlinig bewegt.
    Aus Platzgründen sollte der Kolbendurchmesser relativ groß werden damit
    die Pumpe so kurz wie möglich wird. Ca. 18cm Innendurmesser wären
    optimal. Der Hub wäre dann wohl 22-27cm.
    Mit der Pumpe will ich die Atmung simulieren.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Da die Dichtung meistens recht aufwendig wird werden Pumpen auch als Membranpumpen ausgefüht.
    Bei den vorliegenden Daten liegt ein Akkordeon mit einem Faltenbalg nahe.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von bbraune
    ... Druck liegt im Bereich bis max. +- 100mBar ... die Atmung simulieren.
    Der Druckbereich scheint nicht recht ok zu sein. Bei der Pressatmung sind die Drücke wohl deutlich höher. Soweit ich weiß kann ein Trompeter bei hoher Anstrengung 200 hPa und mehr schaffen. Kraftsportarten liegen mit Pressatmung ebenfalls drüber. Physiologisch sind -100 hPa wohl nicht zu schaffen.

    Möglicherweise macht eine Membranpumpe gerade für den Selbstbauer Sinn.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Manf
    Da die Dichtung meistens recht aufwendig wird werden Pumpen auch als Membranpumpen ausgefüht.
    Bei den vorliegenden Daten liegt ein Akkordeon mit einem Faltenbalg nahe.
    Ein Blasebalg oder ähnlich ist zu ungenau. Es sollte möglich
    sein einen bestimmten Über oder Unterdruck zu erzeugen und auch den Hub genau zu steuern. Flexiblen Materialen wie Gummiballon und Blasebalg führen ein zu großen "Eigenleben". Ich denke es muss also eine Lösung mit einem starren Zylinder und einem Kolben sein.

    Zitat Zitat von oberallgeier
    Zitat Zitat von bbraune
    ... Druck liegt im Bereich bis max. +- 100mBar ... die Atmung simulieren.
    Der Druckbereich scheint nicht recht ok zu sein. Bei der Pressatmung sind die Drücke wohl deutlich höher. Soweit ich weiß kann ein Trompeter bei hoher Anstrengung 200 hPa und mehr schaffen. Kraftsportarten liegen mit Pressatmung ebenfalls drüber. Physiologisch sind -100 hPa wohl nicht zu schaffen.

    Möglicherweise macht eine Membranpumpe gerade für den Selbstbauer Sinn.
    Es gibt so gut wie keinen Gegendruck. Daher werden nur sehr niedrige Drücke erreicht. Nur die Atemtiefe und Atemfrequenz sind variabel.
    Eine Membranpumpe währe vielleicht eine Option. Nur leider würde sie wohl gigantische Ausmaße annehmen um auf 6 Liter Hubraum zu kommen. Möchte sie aber so kompakt wie möglich haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •