-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Energie aus dem All

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    8

    Energie aus dem All

    Anzeige

    Wie viele schon vermutet haben es geht um solarzellen
    ich würde gerne einen robot balsteln der mit solarzellen betreiben,die sich selbständig nach der sonne ausrichten ausrichten
    am wichtigsten wäre mir jetzt solarpaneel, dass sich selbständig ausrichtet.
    hätte jemand von euch vielleicht eine lösung??

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Frag mal die liebe SuFu was sie für ne Meinung zum Thema 'Nachführung' hat.
    Ob du mit der Energieausbeute viel Freude hast steht auf nem anderen Blatt.
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    8
    zur Energie
    1 Solarzelle ist ca 4x1.5 cm2
    und bringt bis zu 3v
    bei den a bin ich mir dann nicht ganz so sicher ca 0.3ma

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Und welche Leistung (P = U * I) ist das bei optimalen Bedingungen?
    Reicht das für dein Projekt?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    0.3 mA ??

    Bist du da sicher? Da kommst du nämlich nicht weit damit...

    Mfg.
    Lemon

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die 0,3 mA wären wohl schon in der Dämmerung. Bei praller Sonne sollten schon 10 mA-20 mA drin. Das ist aber trotzdem nicht viel. Gerade für ein so keines Modul lohnt schon eine Nachführung in der Regel nicht, da nimmt man lieber etwas mehr Fläche.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    8
    ja sry hab vor 20 min erfahren dass ich solarzellen mit 6v und 70 mA bekommen werde

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Da würde die Nachführung ja mehr Strom verbrauchen als durch das Panel zur Verfügung gestellt wird

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    8
    wie viel braucht die nachfürhrung??

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wie viel die nachführung bringt hängt einbischen von den Randbedingungen ab. Der Wirkungsgrad der Solarzelle nimmt bei wenig Licht zwar etwas ab, aber nicht viel. Der Wesenliche Effekt ist also wieviel Schatten die Zelle wirft. Wenn das Licht zum Beispiel unter 45 Grad einfällt wird man immernoch rund 70 % der Leistung haben. Den größten Vorteil wird die Nachführung also morgens und abends haben, vor allem weil sich so die Zeit verlängert in der man noch nennenswerte Leistung kriegt, man muß also weniger speichern. Bei eher tübem Wetter wie Heute wird die nachführung dagegen kaum was bringen.

    So über den daumen würde ich sagen das man vielleicht die doppelte Energie mit Nachführung kriegen könnte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •