-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Funktioniert Bascom Terminal mit AVR-MK2 USB ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    5

    Funktioniert Bascom Terminal mit AVR-MK2 USB ?

    Anzeige

    Hallo,
    leider ist die Ratlosigkeit ausgebrochen und verfluche schon das ich keinen richtigen 232 Com-Port habe.
    Es ist mir noch nicht gelungen eine verständliche Anleitung zu finden, um mit einem“ AVR-Bord MK 2 USB“ und dem Programm “ Bascom Terminal Emulator “ eine funktionierende Verbindung herzustellen.
    Im Einsatz habe ich folgenden Treiber für USB und das Bascom Programm.
    USB Treiber: Silicon Labs CP210x USB to UART Bridge(COM3)
    Programm: Bascom AVR IDE 1.11.9.1
    Betriebssystem :XP
    Ich habe schon einige Versuche erfolglos gestartet, jegliche COM und Baudrate Einstellung hat nichts gebracht, es ist einfach nichts mit dem Terminal hinzubekommen,selbst eine Eingabe ins Terminalfenster ist nicht möglich.
    Mit dem myAVR QuickProg Testprogramm funktioniert das Kommunizieren mit mit dem Atmega8 tatelos.
    Um einen Tip oder einen guten Link wäre ich dankbar.
    Gruß Dreiadriger

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    NRW
    Alter
    41
    Beiträge
    142
    hi dreiadriger,
    habe auch ein solches Problem gehabt.
    Ich habe mir damit geholfen einen USB to RS232 Adapter zu benutzen.
    Hat prima funktioniert.
    Es sollen nur nicht alle Adapter problemlos funktionieren.
    Habe meinen wegen Zeitnot bei Saturn gekauft. Die Marke könnte ich dir heute Abend nennen falls Interesse besteht.

    Ich habe damit ein easy Radio Modul angesteuert mit nem Max Baustein.
    Unter windows kann man sogar unter cmd einen Print Befehl an einen Software Com Port senden.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    NRW
    Alter
    41
    Beiträge
    142
    Oh sorry,
    sehe gerade das das MK2 Board ein Programmer ist.
    Ich arbeite mit nem Selbstgebauten Parallelprogrammer.
    Meiner Meinung nach ist der beste USB Programmer von www.robotikhardware. Ist aber ne ISP Version. Sollte doch kein Problem sein sich einen Adapter mit Nullkraftstecker für das IC zu bauen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    127
    hallo,

    du musst den mysmartusb in den datenmodus bringen (beide grünen led leuchten) ... das geht per software (so macht es das terminal von myavr) oder per dip2 ... lies dazu mal das hier:

    http://www.myavr.de/download.php?suchwort=dip-schalter

    im datenblatt steht auch wie man es per software macht... die tunneln einenen kommandostring den man einfach in den datenstrom hängt, dabei wird das ganze codiert.. siehe dazu seite 14 im datenblatt... dazu folgende zitate aus dem datenblatt

    Code:
    Das mySmartUSB Protokoll
    Die Firmware des mySmartUSB verfügt neben den
    AVR910 und AVR911 spezifischen Protokollen über ein
    eigenes Protokoll um die zusätzlichen Funktionen des
    mySmartUSB anzusprechen. Das mySmartUSB Protokoll
    wird über eine Kennung aktiviert die den eigentlichen
    Kommandos als Präfix vorangestellt werden muss.
    mySmartUSB-Kommandos:
    Baudrate: 19200,8,n,1
    Präfix/Format: "æμº¹²³©"+Kommando als ASCII-Zeichen
    (= 0xE6 0xB5 0xBA 0xB9 0xB2 0xB3 0xA9)
    Kommandos:
     r Reset Board
     R Reset Programmer
     + Board-Power-On
     - Board-Power-Off
     p Programmier-Modus
     d Daten-Bypass/ Durchreich-Modus RS232
     q Quite-Modus
     i Status wird zurückgegeben
    Returncodes von mySmartUSB-Kommandos:
     '÷' = 0x7F
     '±' = 0xB1
    das Kommando (z.B. 'd' für Datenmodus)
     13 (=CR)
     10 (=LF)
    zusätzlich gibts schon ne software zum download bei myavr:
    Code:
    Das Kommandozeilen-Tool myavr_progswitch
    Im Downloadbereich von www.myAVR.de steht Ihnen das
    Programm myavr_progswitch.exe zur Verfügung. Mit
    diesem Programm kann zwischen den einzelnen Arbeitsmodi
    des mySmartUSB-Programmers gewechselt werden.
    Das Umschalten der Modi kann per Aufruf-Parameter und
    über einen Dialog gesteuert werden. Das Programm ermöglicht
    des Weiteren das Brennen von HEX-Dateien und
    kann über Make-Dateien aufgerufen werden.
    Parameter:
     -m<MODE> Angabe des Arbeitsmodus
      (p|d|q -Programming|Data|Quiet).
     -p<on|off> Angabe ob Stromversorgung
      (de) aktiviert werden soll.
     -r Reset des Boards
     -b "Dateiname" Brennen einer HEX-Datei
    Ohne Parameter startet das Programm im Dialog-Modus.
    Hier kann beliebig zwischen den Modi hin- und hergeschaltet
    werden.
    cu BT

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    5

    Funktioniert Bascom Terminal mit AVR-MK2 USB ?

    Super,
    Danke für die Beiträge, letztendlich schalte ich zwischen dem Datenmodus und Programmiermodus mit mySmart USB-Terminal um. Der Rest ging dann ganz von alleine.
    Gruß Dreiadriger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •