-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Modellbauservo umbauen

  1. #1

    Modellbauservo umbauen

    Anzeige

    Hallo zusammen.

    Hab mal eine Frage in die Runde.
    Und zwar möchte ich gerne einen standart Modellbauservo so umbauen, dass ich mit ihm einen Scheibenwischermotor ansteuern kann. Der Motor immt ca. 2-3 Ampere auf. Es wäre klasse, wenn von euch jemand eine Idee oder einen Plan hat wie man dies realisieren kann. Da ich mich nicht wirklich gut mit der Materie auskenne bin ich über jede Hilfe dankbar.

    MfG
    Stefan

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    31
    Ich bin da zwar auch nur Laie, aber so einfach wird das nicht.
    Bei lynxmotion beschreibt einer, wie er einen "Monster Servo" gebaut hat. Einfach den im Servo integrierten Motor durch einen anderen ersetzt und den Poti auf die Drehachse gesetzt. Er hat die H-Brücke im Servo weiterverwendet, schreibt aber, dass die nur max. 1A verträgt (hängt sicherlich vom Servo ab). Nächster Punkt: Dein Scheibenwischermotor arbeitet nicht mit 6V, sondern mit 12 oder sogar 24V.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Er meint nicht umbauen, sondern ansteuern.

    Wobei ich nicht verstehe, wie ein Servo einen Scheibenwischermotor ansteuern kann.

  4. #4
    Ich will keinen Motor mit einem Servo ansteuern, sondern im Prinzip dem im Servo enthaltenen Motor einen Wischermotor (12V) parallel schalten. Der Servo selber könnte dann ja dabei erhalten bleiben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Achso. Also quasi einen Servo aus dem Scheibenwischermotor. Das wird deshalb so nicht gehen, weil die Leistungselektronik im Servo wahrscheinlich sehr viel kleiner ausgelegt ist, wiw für den Scheibenwischermotor benötigt. Deshalb bist Du besser dran, wenn du das gleich selbst mit H-Brücke und Stellpoti aufbaust.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.515
    Es gibt Servo Elektronik Platinen einzeln z.B.: auch bei Conrad.
    Mit den Ausgängen der H-Brücke einfach eine zweite diskret aufgebaute H-Brücke mit ensprechenden Leistungsdaten ansteuern. und den Feedback mit einem Poti am Motor/Getriebe herstellen.

  7. #7
    Könnte ich dann theoretisch hingehen und den im Link gezeigten Bausatz mit dem Servo ansteuern (anschlüsse des Servomotors auf PWM-Port und IN-A bzw I-B legen) ?
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...en_Ansteuerung

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.515
    Die Relay H-Brücke kann nur ein Geschwindigkeit die durch die Werte des Motors und die geschaltete Spannung/Strom festgelegt wird. Wenn Du Relays per PWM ansteuerst werden diese entweder nicht schalten (Resulierende Spannung aus dem integriertem PWM Signal unterschreitet die Schaltschwelle des Relay) oder flattern (PWM Frequenz ist langsam genug daß das Relay jeden Spannungshub des PWM Signal folgt) oder einfach nur schalten.
    Beim Flattern wird dir der Kontaktabbrand die Relays ziemlich schnell schrotten.

    Bei einer Transistor H-Brücke kannst die Motorspannung analog steuern und somit auch einen kleinen Haltestrom fließen lassen.

  9. #9
    Oh, Sorry mein Fehler. Ich meinte jetzt nicht die Relay H- Brücke sonderen diesen Bausatz hier. (Stand auf der selben seite nur weiter unten)
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...nsteuerung.gif

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •