-         
+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104

Thema: am Draht am Boden Orientieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    am Draht am Boden Orientieren

    Hi,
    hier meine Idee.
    Ein Draht liegt auf Boden(oder unterm Teppich) durch welchen ein Wechselstrom fliesst.
    Der Robo hat 2 Spulen in welche eine Spannung indieziert wird,je nachdem wie weit man weg ist vom Draht.
    Ich denke Ihr ahnt das es darum geht den Robo die Induzierte Spannung auswerten zu lassen und so am draht enlang zu Fahren.
    Was haltet ihr davon, und vor allem ist das so überhaupt möglich?

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also ich weiß nciht genau, wi es gemacht wird, aber es funktioniert!
    Ich hab bei galileo mal einen Bericht über eine Modellstadt gesehen, und. wie sich das gehört auch genau hingehört, wie sie die Autos steuern. Tatsächlich ist es so, dass sie nur einen Motor besitzen und keine Steuerelektronik, sondern nur mit Hilfe eines Magneten einem Draht nachfahren, also wie u beschlieben hast. Leider weiß ich nicht mehr darüber, wäre aber auch über informationen erfreut.

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    807
    Das bei der Modelstadt funktioniert viel simpler:

    Es habdelt sich um einen Eisendraht, und die Steuerelemente am Wagen haben einen magneten der den Wagen immer mitig fahren lässt. ist also quasi auch eine Eisenbahn.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Aber wie errecht man ein ausreichend großes Magnetfeld um den Draht, oder anders gefagt, fließt da nur Gleichstrom durch, oder...

    MFg Moritz

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,
    also verstehe ich das Richtig das die Modellautos Quasi immer geradeaus Fahren und der Magent rein Mechanisch die Vordrachse Lenkt wenn er von Draht angezogen wird?
    Also wenn ja ist das erstenes Primitiv und zweitens ist mein Robo zu schwer dafür.
    Ist das mit der Induktionsspannung machbar?

    mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    807
    Ja, das hast du richtig verstanden. Ich denke das system ist für Modelstadt durchaus komplex genug, wenn man es für tausende anwenden muss. Das du damit deinen roboter nicht steuern kanns, ist halt Pech.
    Ich denke schon, das das auch mit induktionspannung funktioniert. Denke gerade an diese Metaldetektoren die auch Stromkabel finden. Vielleicht Googlest du mal danach.

    Das Modelstadt System ist finde ich, ein Variante wie man einfach und ohne viel trumrum einen Linienfolger bauen die ich sehr elegant finde.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Nein, das hast du falsch verstanden...
    Der Draht zieht nix, sondern ist auf dem Boden angebracht und durch ihn fließt Strom, so das sich ein schwaches Magnetfeld ausbildet. Bei den Modellaustos reicht es dann, wenn die Vorderachse mit einem Magnet verbunden ist. Das Modellauto gibt einfach nur gas.
    Bei einem größeren Roboter müsste man entweder wie beim Linienverfolgen mehrere Spulen nebeneinander haben, so dass man die Induzierte Spannung messen kann, oder aber einen lock gelagerten Magneten, der dem Draht nachgeht, und dessen Ausrichtung man dann auslesen kann.

    MFG Moritz

  8. #8
    Gast
    Hallo zusammen,

    wenn der Draht im Boden ein Magnetfeld mit ausreichender Stärke erzeugt, könnte man als "Sensoren" vielleicht sogar Reed-Kontakte einsetzen.
    Damit spart man sich auf alle Fälle eine Signalaufbereitung - da bekäme ich ziemlich Zahnschmerzen.

    Gruß
    Patrick

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Stimmt, das wäre ein gute Idee, dass ist mit Sicherheit einfacher als die Induktion über Spulen zu messen. Ich frage mich nur, ob man mit nur einem Draht ausreichend große/Starke Magnetfelder hinkriegt.

    MFG Moritz

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    807
    Warum muss der Draht unter Strom Stehen? Der ist doch aus Eisen.

    Kuckst du Hier!

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •