-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Intressierte sucht Rat (für den Atmel-Einstieg)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Alter
    37
    Beiträge
    9

    Intressierte sucht Rat (für den Atmel-Einstieg)

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    bin schon mal öfters hier und staune über die Dinge die da kommen. Nun möchte ich auch langsam den Einstieg wagen und Atmel programmieren! Dazu habe ich dann bei pollin.de ein Atmel Evaluation Board gesehen für ca. 15€ gesehen. Nun die Anfänger Frage taugt das was brauche ich dabei noch andere Dinge um los zulegen? Sind die zusatz sachen dabei wie funkboard etc. nur spielerei oder doch eventuell Sinnvoll für bestimmt verwendungen?

    Ich hoffe die Frage ist jetzt hier richtig und auch nicht zu dummchen haft!!

    Danke schon mal

    MFG
    Icerose

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    81
    Hallo,

    Das Pollin Board ist nicht schlecht für den Anfang, allerdings würde ich es nur mit nem externen Programmer kaufen, weil mit dem wo da drauf ist hab ich nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht!
    Würde zu nem USB ISP MKII oder nem Nachbau raten!

    Du kannst dich aber auch für einen einsteigerfreundlichen Controller (z.B. Mega entscheiden und dann ganz einfach auf nem Steckbrett anfangen oder auf ner Streifenrasterplatine. Denn wenn du mal aus der "Blinke-LED-Zeit" raus bist wirst du mehr peripherie benötigen wie da drauf ist. Vom Addon-Board würd ich abraten, da das zu überteuert ist und auch nix besonderes kann!
    Außerdem lernst du wenn du die Schaltung selber aufbaust auch gleich mal was!
    Bauteile brauchst du eigentlich nicht viel. N paar Kerkos, n Spannungsregler, n Widerstand für n Reset, Quartz, Mikrocontroller und noch ne Buchsenleiste für n Anschluss an n Programmer!
    Spannungsversorgung das ne verwertbare Gleichspannung für n Spannungsregler bereitstellt und dann noch Peripherie (Low Current LEDs mit Vorwiderständen, Taster, und was dir sonnst noch gefällt)

    Das sind grob überschlagen mit Platine ca. 5-8€ je nach Anzahl der Peripherie, dann noch n guten Programmer 20-40€ und dann kannst du auch schon loslegen!

    MFG Mixxer

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Programmierer auf dem Pollin Board geht nicht mit USB-RS232 Wandlern. Da braucht man schon eine echte RS232 am PC.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Alter
    37
    Beiträge
    9
    HAllo Mixxer,

    danke für die Antwort und wo bekomme ich so nen USB ISP MKII? habe bei Con.. und Reiche.... geschaut aber leider nix gefunden!
    und dann muss ich mal sehen was ich noch für ne simple anfänger schaltung brauche!! Vielleicht hast ja ne Idee was ich so zum lernen machen könnte! So nen LED Cube wäre doch eigentlich ganz net!!

    Gruß Icerose

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    47
    Hi,
    z.B. unter www.embedded-projects.net findest Du einiges. Den originalen Programmer und auch eine Alternative mit freier Software und Schaltplan. Und natuerlich noch eine ganze Menge mehr.

    hth
    Kay

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein LED cube ist nicht gerade ganz einfach und auch von der Hardware kein ganz kleines Projekt. Es sei den man benügt sich mit 3x3x3. Für den Anfang eher ein 2 Dim LED Feld, eine LED Kette oder eine LED 7-Segment Anzeige, vielleicht als Uhr/Stopuhr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •