-
        

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Conrad Lcd (von RP5 Erweiterung) an rn-control?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33

    Conrad Lcd (von RP5 Erweiterung) an rn-control?

    Anzeige

    Hi,

    Ich versuche gerade das 16 *2 LCD von Conrad an das Board RN-Control anzuschließen. Leider legt Big C kein größeres Datenblatt bei. In der Doku zu der RP5 Erweiterung hab ich gelesen, dass ein "PCF2103EU-2F1" Kontroller das Display steuert. Das und die Pinbelegung sind alle Infos die ich habe. Googeln brachte auch nix!

    Hat das schon jemand versucht und hat ein paar Code-Zeilen. Bei mir bleib das Display dunkel .

    CU Uli

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also ich habs mal einfach an einen AT90S2313 angeschlosse, das LCD-modul vom CC1-Applicationboard, aber könnte gut sein, dass es das gleiche LCd ist. Schau mal :

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=2608&start=22

    Seite 2

  3. #3
    pumann
    Gast

    Datenblatt zum PCF 2103

    @Ulrich
    ... eine Beschreibung des Controllers findest du hier:http://www.semiconductors.philips.co...p/pcf2103.html.
    Dieses sollte Dir weiterhelfen, wenn Du die Anschlüsse dieses Displays kennst.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Hi,

    irgendwie ist da noch der Wurm drin. Wenn ich das Beispiel von Bascom (LCD.BAS) benutze und die Ports an meine Belegung angleiche, dann blinkt es, aber das ist auch schon alles. Sieht für mich so aus, als ob das Display zu langsam wäre. Weitere Warteschleifen mit Wait bringen aber nix.

    Irgend jemand hat mal das gleiche Problem hier geschildert. Ich find nur den Beitrag nicht mehr ((((

    Ich benutze übrigens Port D (D4-D7 und D3 für E und D2 für RS).

    Das kann doch nicht so schwer sein!
    Hat jemand ne Idee?

    CU Uli

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hast du RW richtig angeschlossen (MAsse glaube ich).
    Hast du oben in den Bascom-Einstellungen die Selbe Pinbelegung wie oben im Code, oder hast du nur die Einstllung in BAscom.
    HASt du INITLCD geschrieben?
    Schick mal den Code.

    MFG Moritz

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    @RCO
    HI, ja RW liegt auf Masse.
    Ich hab das LCD mit LCD.BAs Testprogramm probiert und mit einem kleinen Testprogramm (S.u.)

    '****Testprogramm für LCD****
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 16000000 'Quarzfrequenz
    $baud = 9600

    Ddrd = &B11111111 'Port D für Output

    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.4 , Db5 = Portd.5 , Db6 = Portd.6 , Db7 = Portd.5 , E = Portd.3 , Rs = Portd.2
    Config Lcdbus = 4
    Config Lcdmode = Port
    Config Lcd = 16 * 2

    Initlcd
    Display On
    Cursor Blink
    Cls
    Lcd "Test Uli"
    Locate 2, 1
    Lcd "Hello"
    Wait 1
    Wait 1
    Wait 1
    Wait 1
    End
    '***Testprogramm*****

    Die Einstellungen für das LCD in Bascom sind:
    LCD Typ : 16 * 2
    Bus Mode: 4
    Data Mode: Pin
    Enable: Portd.3
    RS: Portd.2
    DB7: Portd.7
    DB6: Portd.6
    DB5: Portd.5
    DB4: Portd.4

    LCD-address: C000
    RS-address: 8000
    Die beiden Adressen sind aber glaub ich nur für die I2C Ansteuerung, also für mich nicht so wichtig.

    Bei meinem Programm passieret allerdings nix. Beim Testprogramm von Bascom bekomm ich nur Underlines bzw. volle Kästchen angezeigt.

    Muss man am LCD selbst noch mal den 4 Bit Bus einstellen? Laut dem Datenblatt (s. Link von Pumann) kann man das LCD auch im 4 Bit Modus betreiben.

    Ich hab echt keine Ahnung mehr!

    Grüße Uli

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Sieht eigentlich gut aus...
    Dumme Frage, aber hast du alle Kabel richtig verbunden?
    Was für eine Artikelnummer hat das LCD?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Conrad Artikelnummer 190911 - 6J

    Is eigentlich für BS-Erweierung vom RP5.
    Kabel hab ich jetzt schon 5 mal überprüft. Auch an anderen Ports.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Verstehe ich nciht, das sieht auch genauso aus, wie das CC1-LCD, was bei mir AT90S2313 wunderbar läuft.

    Bin im Moment Ratlos... Sorry


    EDIT: MOMENT!!!

    Ist das der Quelltext, den du verwendest? Schau mal:

    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.4 , Db5 = Portd.5 , Db6 = Portd.6 , Db7 = Portd.5
    Selber Pin

    MFG Moritz

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Nein, war leider nur ein Tippfehler von mir.

    Ist die Auswahl der Ports eigentlich von Bedeutung, bzw. könnte man nicht theoretisch jeden Port und jeden Pin auf dem uC benutzen?

    Ich glaub ich besorg mir noch ein zweites LCD, vielleicht gehts mit einem anderen Kontroller auf dem LCD besser! Das von Pollin für 5€ sieht gut aus.

    Aber trotzdem vielen Dank für Deine Mühen.

    Grüße Uli

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •