-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: L293 RN-Control Relais

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.09.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    33

    L293 RN-Control Relais

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    in der "Anleitung" vom RN-Control steht, dass man mit dem L293 Motortreiber auch Relais ansteuern kann. Muss ich da auch Freilaufdioden anbringen? Oder sonst etwas beachten? Und wie steuer ich dann das Relais in Bascom an? Und kommt an den Ausgängen die "Batteriespannung" an? (Habe gerade das Board nicht zur Hand)

    mit freundlichen Grüßen

    Benjamin
    Fehler und falsche Aussagen sind mein Eigentum

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    beim L293 kommt die Batteriespannung raus. Musst nur schauen was Du für Relais verwenden willst, es gibt auch welche für 5V, die kann man dann gleich mit dem AVR schalten, aber meist macht man 'nen Transistor dazwischen, zur Sicherheit. Deswegen auch der Vorschlag mit dem L293.

    Beispiele fürs RN-Control gibts zB. im Wiki, nur dann nicht das PWM aktivieren, sondern die Ausgänge selber setzen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Der L293D hat Freilaufdioden schon eingebaut.
    Aber mal ehrlich, was für ein Relais willst du denn ansteuern, dass du dafür einen 600mA-Teiber brauchst?

    Rechne die Steuerspannung deines Relais / Spulenwiderstand des Relais und du bekommst den Strom den das Relais zum Schalten braucht.
    Wenn der unter 100mA liegt, kannst du einen herkömmlichen Standard-Transistor zur Ansteuerung verwenden. (BC547 z.B.)
    Du kannst ja mal bei [url]www.reichelt.de[/b] im Suchfeld "relais 12v 16A" eingeben. Dann kommen 12 Volt Relais die 250V/16 A schalten können und allesamt <60 mA Schaltstrom brauchen.

    Wenn du einfach keine Lust auf einen zusätzlichen Transistor hast - OK, dann mach es wie in der Anleitung vom RN-Control beschrieben.
    Aber sonst würde ich den Motortreiber nicht für sowas "banales" opfern.

    Falls du auch mit weniger Spannung (<200V) und 1A auskommst, wären 5V-Reedrelais die richtige Wahl. Die kannst du - wie linux_80 schon erklärt hat - direkt an einen Pin des Mega32 anschließen.
    Freilaufdiode ist bei Transistoransteuerung oder Reedrelais aber Pflicht.

    Gruß, Cairol

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •