-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: mein fahrbares frühstücksbrett

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    mein fahrbares frühstücksbrett

    Anzeige

    das fahrende frühstücksbrett.
    vor ein paar tagen hatte ich hier ein vorschlag für den bau eines
    roboterfahrgestells gemacht für menschen, die in der technik nicht so
    geschult sind wie ich es bin und auch nicht viel spezialwerkzeug besitzen.
    nun ist das brett fahrbar gemacht mit 3 microboards, 1x batteriesatz (6x 1,2v)
    für die board und 1 batteriesatz (8x 1,2v) für die beiden rb35 motoren (100).
    vorn habe ich ein steckbrett draufgemacht (zur zeit ist ein tsop 1736 drauf für
    die fernsteuerung mit einer programmierbaren fernbedienung von karstadt für 9,90 euro).
    ich mach jetzt damit auch noch andere experimente mit ir-dioden usw, macht richtig spass.
    1 board (avr16) nimmt die daten auf, von den 4 angebrachten sharp-sensoren vorn, wertet
    sie aus und steuert die motoren. es sendet die daten weiter an den 2. AVR16 , der sie auf dem
    display je nach auswahl sichtbar macht und entscheidet, ob die daten vom c-control
    auf dem I2C eeprom 24c256 (32kbyte) gespeichert werden sollen zur auswertung. ich kann mit
    den sharp-sensoren daten aufnehmen von 10cm - 80cm entfernung. die daten vom 24c256 lese
    ich dann nach rückkehr des roboters in den pc ein und kann spielerisch ein grobes raumprofil(hindernisse) zeichnen.
    es ist so, als wär ein marsmobil in weiter entfernung auf dem mars und hoffe nach rückehr auf gute daten.
    der 2. AVR16 dient mir später auch für die sende-irdioden, weil die doch einigen rechenaufwand benötigen.
    ich möchte spielerisch die kommunikation der verschiedenen boards kennenlernen mit datenübertragung
    untereinander (probiere jetzt mit I2C und pcf 8574), daten speichern auf einem I2C eeprom, ir-dioden benutzen
    für den roboter, display-benutzung mit i2c, tsop-empfänger usw...usw.
    so, dies waren einpaar anregungen für die unterhaltung mit einem roboter.
    mfg pebisoft
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unten_812.jpg   seite.jpg   oben_134.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393
    RESPEKT !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    26
    Beiträge
    339
    muss ich auch sagen: RESPEKT

    Aber wie wärs denn, noch ein Frühstücksbrett daruafzupacken, das nach oben fahren kann und der Bot einem dann das Frühstück durch die Gegend fährt ? Schmiert man sich abends das Brot und am nächsten morgen bringt es der Bot ans Bett. *träum* (das System müsste man noch für warme Speisen ausarbeiten)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    mir verschlaägt es die sprache! saubere arbeit!!!
    MfG. Dundee12

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.10.2004
    Alter
    26
    Beiträge
    67
    Coole Idee! Ich habe da Dip Schalter entdeckt oder vertue ich mich? Wofür nutzt du diese? Umschalten zwischen verschieden Programmen? Ich kann den Kabeln zwar nicht ganz folgen - könnte aber glatt Stromzuvpr für die Sensoren sein *spekulier*. Naja - Hab leider zuwenig ahnung um sowas selber zurealisieren!

    mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    keine dipschalter

    hallo, das ist eine 8-polige klemmleiste für den porta, da kommen die dateneingänge von den 4 sharpsensoren dran. die stromzufuhr für die 4 Sensoren nehme ich vom steckbrett. ein steckbrett ist für eine roboter eine gute arbeitshilfe. die blaue leiste dahinter ist eine dipschalterleiste. da kann man die 8 leuchtdioden auf dem board aktiviren oder ausschalten. wird hier nicht gebraucht. weiterhin werden von diesem board die motoren angetrieben mit dem l293d auf einem steckplatz.
    dieses board überträgt auch die daten über rs232-schnittstelle zum 2. avr-board , was sich das eine display mit der c-control teilt. dieses 2. boards kann mit der c-control gemeinsam auf das eine display zugreifen.
    die c-control ist zur datenspeicherung auf dem I2C eeprom 24c256 (32kbyte) gedacht, das sind daten die der roboter unterwegs von den Sensoren bekommt. über die fernbedienung (von karstadt für 9,95 euro) in zusammnehang mit dem tsop1736 kann ich viele dinge realisieren, wenn der roboter unterwegs ist. ich rufe damit sozusagen Bascom programmabschnitte auf, die bestimmte dinge ausführen sollen.
    mfg pebisoft

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.10.2004
    Alter
    26
    Beiträge
    67
    Heftig, heftig - mal sehen wann ich selber so etwas bauen kann das dauert bestimmt noch ne halbe ewigkeit!

    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    fang damit an

    hallo, ich war auch immer von diesen vielen vorschlägen erschlagen worden. im forum "mechanik" habe ich einen bauvorschlag von meiner ebene (anfänger) reingesetzt. ich mache das erst seit 4 monaten.
    scheue nicht, die guten serienmässigen rb35-motorn zu nehmen.
    ein board bekommst du auch für nicht viel geld. es lohnt sich den atmega
    zu nehmen.
    mfg pebisoft

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.10.2004
    Alter
    26
    Beiträge
    67
    Seit 4 Monaten erst? Wow - dann bin ich ja doch noch nicht verloren

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    26
    @pebisoft:
    Hallo, wie hast du die Scharp Sensoren an das RN-Control Board angeschlossen?
    Direkt oder hast du zwischen Vcc und GND einen Kondensator, wie in der Anletung zu den GP2D12 Sensoren emfohlen, zwischengeschaltet?

    Danke

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •